22. Februar

Der 22. Februar ist der 53. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 312 Tage (in Schaltjahren 313 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 (30)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1358: Étienne Marcel
1494: Karl VIII. von Frankreich
1797: Lage Fishguards
1819: Adams-Onís-Vertrag
1924: Wahlplakat der Weimarer Koalition
Ergebnis der Nationalratswahl 1953
1979: St. Lucia

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1632: In Florenz widmet Galileo Galilei das Buch Dialogo (über die Weltsysteme) dem Großherzog Ferdinand II. und überreicht ihm das erste gedruckte Exemplar.
1635: Kardinal de Richelieu
1828: Friedrich Wöhler
1876: Gilman Hall der JHU
1987: Airbus A320
  • 1987: Mit einem Airbus A320 hebt das erste Flugzeug der Airbus-A320-Familie ab. Diese Flugzeugreihe verkauft sich in der Folge erfolgreich auf der Welt.
  • 1997: Die Forschungsergebnisse des britischen Embryologen Ian Wilmut über die Klonung des Schafs Dolly werden in der Zeitschrift Nature veröffentlicht.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1935: Comedian Harmonists

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1680: La Voisin
1857: Münchner Weißwürste
  • 1680: Die französische Zaubertrank- und Giftmischerin Catherine Monvoisin, auf deren Grundstück die Überreste von mehr als 2.500 Säuglingen ausgegraben worden sind, wird im Zuge der Giftaffäre von der Chambre ardente gemeinsam mit weiteren Personen zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt und am gleichen Tag hingerichtet. Der Prozess über Satanismus und Hexerei hat Kontakte zu höchsten Kreisen offengelegt und beinahe einen Skandal am Hof Ludwigs XIV. hervorgerufen.
  • 1857: In München werden – nach unsicherer Überlieferung – die ersten Weißwürste im Gasthaus Zum ewigen Licht serviert.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1300: Papst Bonifatius VIII.
1940: Tenzin Gyatso

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901: City of Rio de Janeiro

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl VII. (* 1403)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

George Washington (* 1732)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frédéric Chopin (* 1810)
August Bebel (* 1840)

= 1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heinrich Hertz (* 1857)
Ita Wegman (* 1876)
Edna St. Vincent Millay (* 1892)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herma Szabó (* 1902)
Rómulo Betancourt (* 1908)
Heimar Fischer-Gaaden (* 1923)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edward „Ted“ Kennedy (* 1932)
Horst Köhler (* 1943)
Niki Lauda (* 1949)

1951–1976[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eva Bulling-Schröter (* 1956)
Steve Irwin (* 1962)
Michael Chang (* 1972)
Drew Barrymore (* 1975)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bosse (* 1980)
Zach Roerig (* 1985)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Humayun († 1556)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adam Ferguson († 1816)
Jean-Baptiste Camille Corot († 1875)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hugo Wolf († 1903)
Judson Harmon († 1927)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hattie Carnegie († 1956)
Johannes Dieckmann († 1969)
Oskar Kokoschka († 1980)
Andy Warhol († 1987)
Abraham A. Ribicoff († 1998)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jonas Savimbi († 2002)
Günther Kochan († 2009)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 22. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Der 22. Februar ist der 53. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 312 Tage (in Schaltjahren 313 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 (30)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1358: Étienne Marcel
1494: Karl VIII. von Frankreich
1797: Lage Fishguards
1819: Adams-Onís-Vertrag
1924: Wahlplakat der Weimarer Koalition
Ergebnis der Nationalratswahl 1953
1979: St. Lucia

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1632: In Florenz widmet Galileo Galilei das Buch Dialogo (über die Weltsysteme) dem Großherzog Ferdinand II. und überreicht ihm das erste gedruckte Exemplar.
1635: Kardinal de Richelieu
1828: Friedrich Wöhler
1876: Gilman Hall der JHU
1987: Airbus A320
  • 1987: Mit einem Airbus A320 hebt das erste Flugzeug der Airbus-A320-Familie ab. Diese Flugzeugreihe verkauft sich in der Folge erfolgreich auf der Welt.
  • 1997: Die Forschungsergebnisse des britischen Embryologen Ian Wilmut über die Klonung des Schafs Dolly werden in der Zeitschrift Nature veröffentlicht.

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1935: Comedian Harmonists

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1680: La Voisin
1857: Münchner Weißwürste
  • 1680: Die französische Zaubertrank- und Giftmischerin Catherine Monvoisin, auf deren Grundstück die Überreste von mehr als 2.500 Säuglingen ausgegraben worden sind, wird im Zuge der Giftaffäre von der Chambre ardente gemeinsam mit weiteren Personen zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt und am gleichen Tag hingerichtet. Der Prozess über Satanismus und Hexerei hat Kontakte zu höchsten Kreisen offengelegt und beinahe einen Skandal am Hof Ludwigs XIV. hervorgerufen.
  • 1857: In München werden – nach unsicherer Überlieferung – die ersten Weißwürste im Gasthaus Zum ewigen Licht serviert.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1300: Papst Bonifatius VIII.
1940: Tenzin Gyatso

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901: City of Rio de Janeiro

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karl VII. (* 1403)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

George Washington (* 1732)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frédéric Chopin (* 1810)
August Bebel (* 1840)

= 1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heinrich Hertz (* 1857)
Ita Wegman (* 1876)
Edna St. Vincent Millay (* 1892)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herma Szabó (* 1902)
Rómulo Betancourt (* 1908)
Heimar Fischer-Gaaden (* 1923)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edward „Ted“ Kennedy (* 1932)
Horst Köhler (* 1943)
Niki Lauda (* 1949)

1951–1976[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eva Bulling-Schröter (* 1956)
Steve Irwin (* 1962)
Michael Chang (* 1972)
Drew Barrymore (* 1975)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bosse (* 1980)
Zach Roerig (* 1985)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Humayun († 1556)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adam Ferguson († 1816)
Jean-Baptiste Camille Corot († 1875)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hugo Wolf († 1903)
Judson Harmon († 1927)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hattie Carnegie († 1956)
Johannes Dieckmann († 1969)
Oskar Kokoschka († 1980)
Andy Warhol († 1987)
Abraham A. Ribicoff († 1998)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jonas Savimbi († 2002)
Günther Kochan († 2009)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 22. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel 22. Februar aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.