22. Juni

Der 22. Juni ist der 173. Tag des gregorianischen Kalenders (der 174. in Schaltjahren), somit verbleiben noch 192 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Mai · Juni · Juli
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

168 v. Chr.: Schlacht von Pydna
1476: Schlacht bei Murten
1633: Galileo Galilei
1990: Checkpoint Charlie (Bild von 1989)

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1675: Royal Greenwich Observatory
Zeichnung des Bockstensmann auf einem Gedenkstein in Varberg

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wilhelm von Humboldt (* 1767)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Dillinger (* 1903)
Konrad Zuse (* 1910)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kris Kristofferson (* 1936)
Ada Yonath (* 1939)
Klaus Maria Brandauer (* 1943)
Meryl Streep (* 1949)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Campino (* 1962)
Martin Rütter (* 1970)
Sonya Kraus (* 1973)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirchliche Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Scores still missing in Yangtze shipwreck. Abgerufen am 23. Juni 2013 (englisch).
  2. Double disaster hits China. Abgerufen am 22. Juni 2013 (englisch).

 Commons: 22. Juni – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Der 22. Juni ist der 173. Tag des gregorianischen Kalenders (der 174. in Schaltjahren), somit verbleiben noch 192 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Mai · Juni · Juli
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

168 v. Chr.: Schlacht von Pydna
1476: Schlacht bei Murten
1633: Galileo Galilei
1990: Checkpoint Charlie (Bild von 1989)

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1675: Royal Greenwich Observatory
Zeichnung des Bockstensmann auf einem Gedenkstein in Varberg

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wilhelm von Humboldt (* 1767)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John Dillinger (* 1903)
Konrad Zuse (* 1910)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kris Kristofferson (* 1936)
Ada Yonath (* 1939)
Klaus Maria Brandauer (* 1943)
Meryl Streep (* 1949)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Campino (* 1962)
Martin Rütter (* 1970)
Sonya Kraus (* 1973)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirchliche Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Scores still missing in Yangtze shipwreck. Abgerufen am 23. Juni 2013 (englisch).
  2. Double disaster hits China. Abgerufen am 22. Juni 2013 (englisch).

 Commons: 22. Juni – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel 22. Juni aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.