Aerobravo Bravo 700

Aero Bravo Bravo 700
Typ: Ultraleichtflugzeug
Entwurfsland: Brasilien Brasilien
Hersteller:

Aerobravo Indústria Aeronáutica Ltda

Erstflug: 1993

Die Aero Bravo Bravo 700 ist ein Ultraleichtflugzeug des brasilianischen Herstellers Aerobravo Indústria Aeronáutica Ltda.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bravo 700 ist das erste Flugzeug, das von Aerobravo Indústria Aeronáutica Ltda entwickelt und gebaut wurde. Der zweisitzige abgestrebte Schulterdecker besteht aus einem Rahmen aus Aluminiumrohren, der mit Aluminium beplankt ist. Die Cockpitzelle besteht aus Verbundwerkstoffen und kann durch seitliche Türen betreten werden. Das Flugzeug verfügt über ein konventionelles Leitwerk, ein nicht einziehbares Bugradfahrwerk und wird als Bausatz oder fertig montiert angeboten. Angetrieben wird es entweder von einem Rotax 912 mit 60 kW oder einem Rotax 912 ULS2 mit 73 kW.

Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bravo 700 „Agrícola“ – Ausgestattet mit Sprühausrüstung und einem chemischen Tank mit einer Kapazität von 140 l[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aero Bravo 700
Kenngröße Daten[1][2]
Besatzung 1
Passagiere 1
Länge 6,58 m
Spannweite 9 m
Höhe 2,1 m
Flügelfläche 13 m²
Leermasse 270 kg
max. Startmasse 500 kg
Reisegeschwindigkeit 168 km/h
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h
Dienstgipfelhöhe 4000 m
Reichweite 840 km
Triebwerke 1 × Rotax-912-Vierzyinder-Boxermotor mit 60 kW

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bayerl, Robby; Martin Berkemeier; u. a.: World Directory of Leisure Aviation 2011–12, S. 13, WDLA UK, Lancaster UK, 2011. ISSN 1368-485X
  • Tacke, Willi; Marino Boric; u. a.: World Directory of Light Aviation 2015–16, S. 14, Flying Pages Europe SARL, 2015. ISSN 1368-485X

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aero Bravo 700 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ab Bayerl, Robby; Martin Berkemeier; u. a.: World Directory of Leisure Aviation 2011–12, S. 13, WDLA UK, Lancaster UK, 2011. ISSN 1368-485X
  2. Unternehmenswebsite
Aero Bravo Bravo 700
Typ: Ultraleichtflugzeug
Entwurfsland: Brasilien Brasilien
Hersteller:

Aerobravo Indústria Aeronáutica Ltda

Erstflug: 1993

Die Aero Bravo Bravo 700 ist ein Ultraleichtflugzeug des brasilianischen Herstellers Aerobravo Indústria Aeronáutica Ltda.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bravo 700 ist das erste Flugzeug, das von Aerobravo Indústria Aeronáutica Ltda entwickelt und gebaut wurde. Der zweisitzige abgestrebte Schulterdecker besteht aus einem Rahmen aus Aluminiumrohren, der mit Aluminium beplankt ist. Die Cockpitzelle besteht aus Verbundwerkstoffen und kann durch seitliche Türen betreten werden. Das Flugzeug verfügt über ein konventionelles Leitwerk, ein nicht einziehbares Bugradfahrwerk und wird als Bausatz oder fertig montiert angeboten. Angetrieben wird es entweder von einem Rotax 912 mit 60 kW oder einem Rotax 912 ULS2 mit 73 kW.

Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bravo 700 „Agrícola“ – Ausgestattet mit Sprühausrüstung und einem chemischen Tank mit einer Kapazität von 140 l[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aero Bravo 700
Kenngröße Daten[1][2]
Besatzung 1
Passagiere 1
Länge 6,58 m
Spannweite 9 m
Höhe 2,1 m
Flügelfläche 13 m²
Leermasse 270 kg
max. Startmasse 500 kg
Reisegeschwindigkeit 168 km/h
Höchstgeschwindigkeit 190 km/h
Dienstgipfelhöhe 4000 m
Reichweite 840 km
Triebwerke 1 × Rotax-912-Vierzyinder-Boxermotor mit 60 kW

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bayerl, Robby; Martin Berkemeier; u. a.: World Directory of Leisure Aviation 2011–12, S. 13, WDLA UK, Lancaster UK, 2011. ISSN 1368-485X
  • Tacke, Willi; Marino Boric; u. a.: World Directory of Light Aviation 2015–16, S. 14, Flying Pages Europe SARL, 2015. ISSN 1368-485X

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aero Bravo 700 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ab Bayerl, Robby; Martin Berkemeier; u. a.: World Directory of Leisure Aviation 2011–12, S. 13, WDLA UK, Lancaster UK, 2011. ISSN 1368-485X
  2. Unternehmenswebsite
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aerobravo Bravo 700 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.