Al Yah 3

Al Yah 3
Startdatum 25. Januar 2018, 22:30 UTC
Trägerrakete Ariane-5-ECA VA241
Startplatz Centre Spatial Guyanais, ELA3
COSPAR-Bezeichnung 2018-012A
Startmasse 3795 kg
Abmessungen 5,18 × 3,35 × 2,87 m
Hersteller Orbital Sciences Corporation
Satellitenbus GEOStar-3
Lebensdauer 15 Jahre
Stabilisation Dreiachsenstabilisierung
Betreiber Al Yah Satellite Communications Company
Wiedergabeinformation
Transponder 53 Ka-Band C-Band Transponder
Sonstiges
Elektrische Leistung 7,5 kW
Position
Erste Position 20° West
Antrieb 450 N BT-4 Hydrazintriebwerk, 4 kW XR-5 Xenon Hallantrieb
Liste der geostationären Satelliten

Al Yah 3 ist ein kommerzieller Kommunikationssatellit der Al Yah Satellite Communications Company.

Er wurde am 25. Januar 2018 um 22:30 UTC zusammen mit dem Kommunikationssatelliten SES-14 in der unteren Startposition der Doppelstartvorrichtung einer Ariane-5-ECA-Trägerrakete von der Startrampe ELA-3 des Centre Spatial Guyanais in einen supersynchronen Geotransferorbit gebracht. Der Satellit wurde nach rund 27 Minuten Flug von der Oberstufe abgetrennt. Statt der vorgesehenen Umlaufbahn von 232 × 43.163 km mit 3° Bahnneigung wurde er jedoch in einen deutlich stärker geneigten Orbit von 20,64° gebracht. Dadurch müssen seine Triebwerke die Bahnneigung zu reduzieren. Ob dies ohne Beeinträchtigung der geplanten Lebensdauer von 15 Jahren möglich sein wird ist noch unklar.[1][2][3]

Der dreiachsenstabilisierte Satellit ist mit 53 Ka-Band Transpondern (+ 5 Reserve) und acht Reflektorantennen ausgerüstet und soll von der Position 20° West aus Brasilien und Afrika mit Telekommunikationsdienstleistungen versorgen. Er wurde auf Basis des Satellitenbus GEOStar-3 der Orbital Sciences Corporation gebaut und besitzt eine geplante Lebensdauer von 15 Jahren.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stephen Clark: Ariane 5 deploys two telecom satellites in orbit despite telemetry loss. In: Spaceflight Now. 26. Januar 2018, abgerufen am 11. Februar 2018 (englisch).
  2. ab Ariane 5 VA241 Flight Profile (SES 14, Al Yah 3). In: Spaceflight101. Abgerufen am 11. Februar 2018 (englisch).
  3. A Bizarre Failure Scenario Emerges for Ariane 5 Mission Anomaly with SES 14 & Al Yah 3. In: Spaceflight101. 26. Januar 2018, abgerufen am 11. Februar 2018 (englisch).
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Al Yah 3 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.