Bernd Jaspert

Bernd Jaspert (* 11. August 1944 in Wiebelskirchen) ist ein evangelischer Theologe und Buchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Abitur 1965 am Paul-Schneider-Gymnasium in Meisenheim am Glan studierte Bernd Jaspert Evangelische Theologie und Christliche Archäologie in Marburg. Hier wurde er 1974 mit einer Arbeit über Die Frühgeschichte der Regula Benedicti-Regula Magistri-Kontroverse (1933–1940). Ein Beitrag zur Historiographie der neueren Regula Benedicti-Forschung zum Dr. theol. promoviert. Von 1971 bis 1986 war er Sekretär bzw. Präsident der Internationalen Regula Benedicti-Kongresse. Von 1974 bis 2009 war er im Pfarrdienst der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck tätig. Seit 1983 ist er (in 2. Ehe) mit Inge Jaspert, geb. Limpert, verheiratet. Die beiden haben einen Sohn, der Jurist ist. 1983 bis 1986 nahm er neben seinem Pfarramt einen Lehrauftrag für Kirchengeschichte an der Philipps-Universität Marburg wahr. Von 1989 bis 1997 arbeitete er als Studienleiter und stellvertretender Direktor an der Evangelischen Akademie Hofgeismar.Noch während seiner Studienzeit war er Adlatus von Rudolf Bultmann, in dessen Haus er wohnte und dessen viel beachteten Briefwechsel mit Karl Barth er herausgab. Jaspert engagierte sich besonders auf ökumenischem Gebiet. Er ist wie sein Freund Paul F. Knitter ein Verfechter einer pluralistischen Theologie der Religionen. Weit über seine eigene Kirche hinaus und besonders anerkannt von Karl Kardinal Lehmann gilt er als Fachmann für Frömmigkeitsgeschichte und evangelische Mönchtumsforschung. Außerdem wird er als einer der besten Bultmann-Kenner geschätzt(vgl. Bernd Jaspert, Wege und Begegnungen. Erinnerungen eines Theologen, St. Ottilien 2011, ISBN 978-3-8306-7518-1, S. 9f [Lehmann], 225ff [Bultmann], 259ff [Knitter]).

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herausgegebene Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paulus Gordan, Zeugen der Zukunft. Radioansprachen und Leitartikel aus zehn Jahren, Beuron 1969
  • Winfried Zeller, Frömmigkeit in Hessen. Beiträge zur hessischen Kirchengeschichte, Marburg 1970, ISBN 3-7708-0398-1
  • Winfried Zeller, Theologie und Frömmigkeit. Gesammelte Aufsätze, Band 1–2, Marburg 1971–1978, ISBN 3-7708-0559-3
  • Paulus Gordan, Im Blickpunkt: Der Mensch. Geistliche Essays, Meitingen-Freising 1971, ISBN 3-7838-0066-8
  • Karl Barth - Rudolf Bultmann, Briefwechsel 1922–1966, Zürich 1971 (ND Berlin 1973) (span. Bilbao 1973, engl. Grand Rapids, Michigan, 1981) (2., erw. Aufl.: Briefwechsel 1911–1966, Zürich 1994), ISBN 3-290-10916-X
  • Regulae Benedicti Studia. Annuarium Internationale, Band 1–15, Hildesheim/St. Ottilien 1972–1988
  • Regulae Benedicti Studia. Supplementa, Band 1–21, Hildesheim/St. Ottilien 1974–2011
  • Traditio - Krisis - Renovatio aus theologischer Sicht. Festschrift Winfried Zeller zum 65. Geburtstag (zus. mit Rudolf Mohr), Marburg 1976, ISBN 3-7708-0533-X
  • Rudolf Bultmanns Werk und Wirkung, Darmstadt 1984 (Sonderausg. 2012), ISBN 978-3-534-24814-8
  • Heinrich Seuse - Johannes Tauler, Mystische Schriften, München 1988 (2. Aufl. 1993), ISBN 3-424-00924-5
  • Geschichte von unten. Modelle alternativer Geschichtsschreibung, Hofgeismar 1990, ISBN 3-89281-181-4
  • Betreuungsgesetz und Betreuungsvereine. Vormundschaft und Pflegschaft in der Zukunft, Hofgeismar 1991 (3. Aufl. 1995), ISBN 3-89281-199-7
  • Bibel und Mythos. Fünfzig Jahre nach Rudolf Bultmanns Entmythologisierungsprogramm, Göttingen 1991, ISBN 3-525-33577-6
  • Die letzte Ruhe. Christliche Bestattungsriten und Friedhofskultur in der multikulturellen Gesellschaft, Hofgeismar 1991 (2. Aufl. 1992), ISBN 3-89281-182-2
  • Erinnern - Verstehen - Versöhnen. Kirche und Juden in Hessen 1933–1945, Kassel 1992, ISBN 3-920310-83-7
  • Leiden und Weisheit in der Mystik, Paderborn 1992, ISBN 3-87088-703-6
  • Hans Küngs "Projekt Weltethos". Beiträge aus Philosophie und Theologie, Hofgeismar 1993 (2. Aufl. 1996), ISBN 3-89281-206-3
  • Hören auf sein Wort. Jochen Klepper zum Gedenken, Hofgeismar 1993, ISBN 3-89281-208-X
  • Wahrheit und Geschichte. Vom Umgang mit deutscher Vergangenheit, Hofgeismar 1993, ISBN 3-89281-205-5
  • Dem Evangelium Raum geben. Pfarrerinnen und Pfarrer auf dem Weg in die Zukunft, Hofgeismar 1994, ISBN 3-89281-213-6
  • Melancholie. Sinnaspekte einer Depression, Hofgeismar 1994, ISBN 3-89281-215-2
  • Frömmigkeit. Gelebte Religion als Forschungsaufgabe, Paderborn 1995, ISBN 3-87088-806-7
  • Christliche und jüdische Identität nach Auschwitz, Hofgeismar 1996, ISBN 3-89281-220-9
  • Paul F. Knitter, Horizonte der Befreiung. Auf dem Weg zu einer pluralistischen Theologie der Religionen, Frankfurt a. M./Paderborn 1997, ISBN 3-87088-887-3
  • Ökumenische Kirchengeschichte. Probleme, Visionen, Methoden, Paderborn/Frankfurt a. M. 1998, ISBN 3-87088-862-8
  • Glaubenswelten. Zugänge zu einem Christentum in multireligiöser Gesellschaft (zus. mit Urs Baumann), Frankfurt a. M. 1998, ISBN 3-87476-341-2
  • Biblische Theologie. Entwürfe der Gegenwart (zus. mit Hans Hübner), Neukirchen-Vluyn 1999, ISBN 3-7887-1753-X
  • Kirchengeschichte als Wissenschaft, Münster 2013, ISBN 978-3-402-12952-4
  • Gebete der Christenheit, Nordhausen 2015, ISBN 978-3-88309-961-3

Festschriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Makarios Hebler OSB (Hrsg.): Achter Internationaler Regula Benedicti-Kongreß. Abtei Montserrat, 27.9.-3.10.1993. Für Bernd Jaspert zum 50. Geburtstag im August 1994, St. Ottilien 1994, ISBN 3-88096-948-5
  • Helmut Gehrke, Makarios Hebler OSB, Hans-Walter Stork (Hrsg.): Wandel und Bestand. Denkanstöße zum 21. Jahrhundert. Festschrift Bernd Jaspert zum 50. Geburtstag, Paderborn/Frankfurt a. M. 1995 (mit Bibliographie Bernd Jaspert 1967–1995), ISBN 3-87088-862-8

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • André Borias: La Règle du Maître et de S. Benoît ou l'histoire des origines d'une controverse. A propos d'un livre de Bernd Jaspert. In: Regulae Benedicti Studia 5 (1976), S. 299–306.
  • André Borias: Études de Bernd Jaspert sur le monachisme. In: Regulae Benedicti Studia 12 (1983), S. 187–192.
  • Antonio Linage Conde: Un estudioso para la "Regula Benedicti". Bernd Jaspert y sus empresas. In: Studia Monastica 27 (1985), S. 157–165.
  • Hans Hübner: Der Horizont der Theologie. In: Erbe und Auftrag 71 (1995), S. 454–462.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernd Jaspert (* 11. August 1944 in Wiebelskirchen) ist ein evangelischer Theologe und Buchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Abitur 1965 am Paul-Schneider-Gymnasium in Meisenheim am Glan studierte Bernd Jaspert Evangelische Theologie und Christliche Archäologie in Marburg. Hier wurde er 1974 mit einer Arbeit über Die Frühgeschichte der Regula Benedicti-Regula Magistri-Kontroverse (1933–1940). Ein Beitrag zur Historiographie der neueren Regula Benedicti-Forschung zum Dr. theol. promoviert. Von 1971 bis 1986 war er Sekretär bzw. Präsident der Internationalen Regula Benedicti-Kongresse. Von 1974 bis 2009 war er im Pfarrdienst der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck tätig. Seit 1983 ist er (in 2. Ehe) mit Inge Jaspert, geb. Limpert, verheiratet. Die beiden haben einen Sohn, der Jurist ist. 1983 bis 1986 nahm er neben seinem Pfarramt einen Lehrauftrag für Kirchengeschichte an der Philipps-Universität Marburg wahr. Von 1989 bis 1997 arbeitete er als Studienleiter und stellvertretender Direktor an der Evangelischen Akademie Hofgeismar.Noch während seiner Studienzeit war er Adlatus von Rudolf Bultmann, in dessen Haus er wohnte und dessen viel beachteten Briefwechsel mit Karl Barth er herausgab. Jaspert engagierte sich besonders auf ökumenischem Gebiet. Er ist wie sein Freund Paul F. Knitter ein Verfechter einer pluralistischen Theologie der Religionen. Weit über seine eigene Kirche hinaus und besonders anerkannt von Karl Kardinal Lehmann gilt er als Fachmann für Frömmigkeitsgeschichte und evangelische Mönchtumsforschung. Außerdem wird er als einer der besten Bultmann-Kenner geschätzt(vgl. Bernd Jaspert, Wege und Begegnungen. Erinnerungen eines Theologen, St. Ottilien 2011, ISBN 978-3-8306-7518-1, S. 9f [Lehmann], 225ff [Bultmann], 259ff [Knitter]).

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herausgegebene Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paulus Gordan, Zeugen der Zukunft. Radioansprachen und Leitartikel aus zehn Jahren, Beuron 1969
  • Winfried Zeller, Frömmigkeit in Hessen. Beiträge zur hessischen Kirchengeschichte, Marburg 1970, ISBN 3-7708-0398-1
  • Winfried Zeller, Theologie und Frömmigkeit. Gesammelte Aufsätze, Band 1–2, Marburg 1971–1978, ISBN 3-7708-0559-3
  • Paulus Gordan, Im Blickpunkt: Der Mensch. Geistliche Essays, Meitingen-Freising 1971, ISBN 3-7838-0066-8
  • Karl Barth - Rudolf Bultmann, Briefwechsel 1922–1966, Zürich 1971 (ND Berlin 1973) (span. Bilbao 1973, engl. Grand Rapids, Michigan, 1981) (2., erw. Aufl.: Briefwechsel 1911–1966, Zürich 1994), ISBN 3-290-10916-X
  • Regulae Benedicti Studia. Annuarium Internationale, Band 1–15, Hildesheim/St. Ottilien 1972–1988
  • Regulae Benedicti Studia. Supplementa, Band 1–21, Hildesheim/St. Ottilien 1974–2011
  • Traditio - Krisis - Renovatio aus theologischer Sicht. Festschrift Winfried Zeller zum 65. Geburtstag (zus. mit Rudolf Mohr), Marburg 1976, ISBN 3-7708-0533-X
  • Rudolf Bultmanns Werk und Wirkung, Darmstadt 1984 (Sonderausg. 2012), ISBN 978-3-534-24814-8
  • Heinrich Seuse - Johannes Tauler, Mystische Schriften, München 1988 (2. Aufl. 1993), ISBN 3-424-00924-5
  • Geschichte von unten. Modelle alternativer Geschichtsschreibung, Hofgeismar 1990, ISBN 3-89281-181-4
  • Betreuungsgesetz und Betreuungsvereine. Vormundschaft und Pflegschaft in der Zukunft, Hofgeismar 1991 (3. Aufl. 1995), ISBN 3-89281-199-7
  • Bibel und Mythos. Fünfzig Jahre nach Rudolf Bultmanns Entmythologisierungsprogramm, Göttingen 1991, ISBN 3-525-33577-6
  • Die letzte Ruhe. Christliche Bestattungsriten und Friedhofskultur in der multikulturellen Gesellschaft, Hofgeismar 1991 (2. Aufl. 1992), ISBN 3-89281-182-2
  • Erinnern - Verstehen - Versöhnen. Kirche und Juden in Hessen 1933–1945, Kassel 1992, ISBN 3-920310-83-7
  • Leiden und Weisheit in der Mystik, Paderborn 1992, ISBN 3-87088-703-6
  • Hans Küngs "Projekt Weltethos". Beiträge aus Philosophie und Theologie, Hofgeismar 1993 (2. Aufl. 1996), ISBN 3-89281-206-3
  • Hören auf sein Wort. Jochen Klepper zum Gedenken, Hofgeismar 1993, ISBN 3-89281-208-X
  • Wahrheit und Geschichte. Vom Umgang mit deutscher Vergangenheit, Hofgeismar 1993, ISBN 3-89281-205-5
  • Dem Evangelium Raum geben. Pfarrerinnen und Pfarrer auf dem Weg in die Zukunft, Hofgeismar 1994, ISBN 3-89281-213-6
  • Melancholie. Sinnaspekte einer Depression, Hofgeismar 1994, ISBN 3-89281-215-2
  • Frömmigkeit. Gelebte Religion als Forschungsaufgabe, Paderborn 1995, ISBN 3-87088-806-7
  • Christliche und jüdische Identität nach Auschwitz, Hofgeismar 1996, ISBN 3-89281-220-9
  • Paul F. Knitter, Horizonte der Befreiung. Auf dem Weg zu einer pluralistischen Theologie der Religionen, Frankfurt a. M./Paderborn 1997, ISBN 3-87088-887-3
  • Ökumenische Kirchengeschichte. Probleme, Visionen, Methoden, Paderborn/Frankfurt a. M. 1998, ISBN 3-87088-862-8
  • Glaubenswelten. Zugänge zu einem Christentum in multireligiöser Gesellschaft (zus. mit Urs Baumann), Frankfurt a. M. 1998, ISBN 3-87476-341-2
  • Biblische Theologie. Entwürfe der Gegenwart (zus. mit Hans Hübner), Neukirchen-Vluyn 1999, ISBN 3-7887-1753-X
  • Kirchengeschichte als Wissenschaft, Münster 2013, ISBN 978-3-402-12952-4
  • Gebete der Christenheit, Nordhausen 2015, ISBN 978-3-88309-961-3

Festschriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Makarios Hebler OSB (Hrsg.): Achter Internationaler Regula Benedicti-Kongreß. Abtei Montserrat, 27.9.-3.10.1993. Für Bernd Jaspert zum 50. Geburtstag im August 1994, St. Ottilien 1994, ISBN 3-88096-948-5
  • Helmut Gehrke, Makarios Hebler OSB, Hans-Walter Stork (Hrsg.): Wandel und Bestand. Denkanstöße zum 21. Jahrhundert. Festschrift Bernd Jaspert zum 50. Geburtstag, Paderborn/Frankfurt a. M. 1995 (mit Bibliographie Bernd Jaspert 1967–1995), ISBN 3-87088-862-8

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • André Borias: La Règle du Maître et de S. Benoît ou l'histoire des origines d'une controverse. A propos d'un livre de Bernd Jaspert. In: Regulae Benedicti Studia 5 (1976), S. 299–306.
  • André Borias: Études de Bernd Jaspert sur le monachisme. In: Regulae Benedicti Studia 12 (1983), S. 187–192.
  • Antonio Linage Conde: Un estudioso para la "Regula Benedicti". Bernd Jaspert y sus empresas. In: Studia Monastica 27 (1985), S. 157–165.
  • Hans Hübner: Der Horizont der Theologie. In: Erbe und Auftrag 71 (1995), S. 454–462.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bernd Jaspert aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.