Bondye

Der kreolische Ausdruck Bondye, Bondyè oder Bondyé (französisch Bon Dieu für „guter Gott“ geschrieben), Synonym Gran Met („großer Meister“), ist der Begriff für Gott im haitianischen Voodoo.[1]

Bondye ist aus Sicht des Voodoo nicht direkt in menschliche Angelegenheiten involviert. Die Vermittlung zwischen dem einzigen Gott und den Menschen übernehmen die als Loa bezeichneten Geistwesen, die als Manifestationen Gottes angesehen werden. Bondye selbst gilt als Schöpfer der Welt, die von ihm im Gleichgewicht gehalten wird.[2] Er soll von den Menschen weit entfernt existieren.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bob Corbett: Selected Voodoo terms. Webster University, Abruf am 25. März 2018
  2. Anthony B. Pinn: Varieties of African American Religious Experience: Toward a Comparative Black Theology. Fortress Press 2017, ISBN 978-1506403366
  3. Philip Wilkinson: Eyewitness Companions: Religions. Dorling Kindersley Ltd, 2008. ISBN 978-1405339421
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bondye aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.