Bugul er Hoët

Der Menhir Bugul er Hoët (auch Berger du Bois, Berger de la Madeleine oder Menhir de Bugul-er-Hoët genannt) steht nordwestlich des Weilers Bord-er-Mohet im 3000 ha großen Forêt de Quénécan (auch la petite Suisse Bretonne genannt), in Cléguérec bei Pontivy im Norden des Département Morbihan in der Bretagne in Frankreich.

Der höchste der Menhire im Wald ist phallisch und etwa 4,5 Meter hoch. Er stammt aus einem großen Felsaufschluss im Wald, in dem es noch viele kleine Menhire gibt.

In der Nähe liegen die Allée couverte von Bod er Mohet und die Calvaire Saut du Chevrueil auf dem Gipfel des 289 m hohen Breuil du Chêne, dem höchsten Punkt im Wald.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 48° 9′ 48,7″ N, 3° 4′ 0,3″ W

BW
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bugul er Hoët aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.