Carl Hourtz

Carl Hourtz (* 12. Februar 1883 in Duisburg; † nicht zu ermitteln) war ein deutscher Politiker (DDP). Er war Abgeordneter des Preußischen Landtages.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Katholik Hourtz war Bäckermeister in Bochum. Von 1925 bis 1929 war er Mitglied des Parteiausschusses, 1929/30 Mitglied des Parteivorstandes der Deutschen Demokratischen Partei (DDP).

Von 1925 bis 1928 war er Mitglied des Preußischen Landtages.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Volker Stalmann: Linksliberalismus in Preußen. Die Sitzungsprotokolle der preußischen Landtagsfraktion der DDP und DStP 1919–1932. (= Quellen zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien; Reihe 3, Die Weimarer Republik, Bd. 11). Droste, Düsseldorf 2009, ISBN 978-3-7700-5288-2, S. CXVI.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Carl Hourtz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.