Cementiri de Sant Gervasi

Grab von Joan Maragall i Gorina

Cementiri de Sant Gervasi ist der 1853 angelegte Friedhof des Bezirks Sarrià-Sant Gervasi in Barcelona, Spanien.

Der Friedhof hat eine Fläche von 12.229 m² und wird durch eine Treppe, die zur Friedhofskapelle führt, in zwei Teile geteilt. Er umfasst 4773 Gräber in Form von Mausoleen und Nischen. Zahlreiche Skulpturen und Ornamente, vorwiegend im Stil des Eklektizismus, schmücken die Gräber. Hervorzuheben ist hier u.a. das Pantheon Cros, entworfen von Joan Baptista Pons i Trabal (1894).[1]

Gräber bekannter Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cementiri de Sant Gervasi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pablo Candel: Cinc rutes pels cementiris de Barcelona. In: EL PAÍS. 28. Oktober 2017 (elpais.com [abgerufen am 30. Dezember 2017]).
  2. Josep Maria Castellet. Abgerufen am 30. Dezember 2017.

Koordinaten: 41° 24′ 42″ N, 2° 7′ 35″ O

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Cementiri de Sant Gervasi aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.