Digital-liberal.ch

Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Die Partei tritt nur in einem von 9 Wahlkreisen zum Berner Kantonsparlament Grosser Rat (Bern) an. Damit ist WP:RK#Politische Parteien nicht erfüllt: "... bei der die Partei in mindestens der Hälfte aller Wahlkreise angetreten ist ..." auch sonst Relevanz nicht ersichtlich. -- Alpöhi (Diskussion) 12:11, 13. Jan. 2018 (CET)

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Digital-liberal.ch

Gründungsdatum: 30. Mai 2017
Gründungsort: Bern
Ideologie: Liberalismus, Wirtschaftsliberalismus
Präsidium: Kaspar Brönnimann, Raphael Karlen
Vizepräsidium: Simone Richner
Website: www.digital-liberal.ch

Der Verein digital-liberal.ch wurde im Mai 2017[1] als politischer Verein von Mitgliedern der Partei Jungfreisinnige und der Partei FDP.Die Liberalen gegründet. Das Vereinsziel ist es, die Hauptstadtregion im Bereich der Industrialisierung 4.0 zu stärken.

Der Verein nimmt erstmals im März 2018 mit 10 Kandidaten an den Grossratswahlen des Kantons Bern[2][3] für den Wahlkreis Bern teil.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. digital-liberal.ch – Die Vereinsstatuten vom 30.05.2017. In: digital-liberal.ch. (digital-liberal.ch [abgerufen am 12. Januar 2018]).
  2. Grossratskandidaten mit einer besonderen Geschichte. In: Berner Zeitung, Berner Zeitung. ISSN 1424-1021 (bernerzeitung.ch [abgerufen am 12. Januar 2018]).
  3. Kanton Bern: Wahlplattform. Abgerufen am 12. Januar 2018.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Digital-liberal.ch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.