George Tryon senior

George Tryon

Sir George Tryon senior (* 4. Januar 1832; † 22. Juni 1893) war ein britischer Vizeadmiral und Oberkommandierender der britischen Mittelmeerflotte.

Sir George Tryon wurde in Bulwick Park, Northamptonshire, England, geboren, besuchte die Eliteschule Eton und trat 1848 in die Royal Navy ein. An Bord der HMS Vengeance nahm er am Krimkrieg teil. Von 1861 bis 1864 war er stellvertretender Kommandeur der HMS Warrior, dem ersten hochseetauglichen Panzerschiff mit eisernem Rumpf. Nach dem Kommando über verschiedene Schiffe war er 1871–1874 Erster Sekretär des First Sea Lords, dem Oberkommandierenden der britischen Marine. Anschließend kommandierte er bis 1881 die HMS Raleigh und die HMS Monarch, ging zunächst als Sekretär zurück zur Admiralität und wurde 1884 Rear Admiral. 1887 wurde er zum Ritter geschlagen und zum Vizeadmiral befördert. 1891 erhielt er den Oberbefehl über die britische Mittelmeerflotte, zu diesem Zeitpunkt das größte Flottenkontingent der Welt.

Sir George Tryon galt als brillanter aber eigensinniger Seestratege, der großen Einfluss auf die britische Seefahrtsstrategie im 19. Jahrhundert hatte. Er starb beim Untergang seines Flaggschiffs HMS Victoria nach einer Kollision mit der HMS Camperdown, die er durch seine Eigenarten in der Befehlsgebung ursächlich mitverschuldet hatte.

Sein Sohn Baron George Tryon jun. war ein konservativer britischer Politiker und Minister.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: George Tryon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel George Tryon senior aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.