ISO 3166-2:CH

Die Liste der ISO-3166-2-Codes für Schweiz enthält die Codes für die 26 schweizerischen Kantone.

Die Codes bestehen aus zwei Teilen, die durch einen Bindestrich voneinander getrennt sind. Der erste Teil gibt den Landescode gemäß ISO 3166-1 (für Schweiz CH), der zweite den Code für den Kanton wieder.

Der aktuelle Landescode wurde im fünften Newsletter vom 5. September 2003 (PDF) zuletzt aktualisiert.

Die aktuellen Codes stehen auf der Seite der ISO unter #iso:code:3166:CH zur Verfügung.

Diese sind bereits am 26. August 1986 von der Schweizerischen Normen-Vereinigung festgelegt worden und von der ISO 1998 international für gültig erklärt. Änderungen gab es bisher nur eine; sie wurde im fünften Newsletter bekannt gegeben: Die ISO hatte die Kantone Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden falsch geschrieben.

Schweizer Kantone
Kanton Code
Kanton Aargau Aargau CH-AG
Kanton Appenzell Ausserrhoden Appenzell Ausserrhoden CH-AR
Kanton Appenzell Innerrhoden Appenzell Innerrhoden CH-AI
Kanton Basel-Landschaft Basel-Landschaft CH-BL
Kanton Basel-Stadt Basel-Stadt CH-BS
Kanton Bern Bern CH-BE
Kanton Freiburg Freiburg CH-FR
Kanton Genf Genf CH-GE
Kanton Glarus Glarus CH-GL
Kanton Graubünden Graubünden CH-GR
Kanton Jura Jura CH-JU
Kanton Luzern Luzern CH-LU
Kanton Neuenburg Neuenburg CH-NE
Kanton Nidwalden Nidwalden CH-NW
Kanton Obwalden Obwalden CH-OW
Kanton Schaffhausen Schaffhausen CH-SH
Kanton Schwyz Schwyz CH-SZ
Kanton Solothurn Solothurn CH-SO
Kanton St. Gallen St. Gallen CH-SG
Kanton Tessin Tessin CH-TI
Kanton Thurgau Thurgau CH-TG
Kanton Uri Uri CH-UR
Kanton Waadt Waadt CH-VD
Kanton Wallis Wallis CH-VS
Kanton Zug Zug CH-ZG
Kanton Zürich Zürich CH-ZH

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • NUTS:CH (EU-Statistikregionen)
  • ISO 3166-2 (Referenztabelle der Ländercodes)
  • ISO 3166-1 (Referenztabelle der Ländercodes, wie sie in Domainnamen verwendet werden.)
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel ISO 3166-2:CH aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.