Jan Schmidt (Fußballspieler, 1971)

Jan Schmidt (* 8. Februar 1971 in Stollberg) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er begann seine Karriere zu DDR-Zeiten bei der BSG Wismut Aue und spielte für den Verein in der DDR-Oberliga. Nach der Wiedervereinigung spielte er für den Chemnitzer FC in der 2. Bundesliga.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 1981/90 stieg Jan Schmidt in die DDR-Oberliga-Mannschaft der BSG Wismut Aue auf. Sein Debüt in der höchsten Liga im DDR-Fußball gab er am 17. März 1990 beim Spiel gegen Dynamo Dresden. Beim 1:1-Unentschieden wurde er von Trainer Jürgen Escher in der Startelf aufgeboten.[1] Nach der Wiedervereinigung blieb er Aue treu und spielte bis 1994 für den FC Wismut Aue bzw. FC Erzgebirge Aue. Zur Saison 1994/96 schloss sich Schmidt dem TeBe Berlin an und kehrte nach einer Saison wieder zum FC Erzgebirge Aue zurück.

Zur Saison 1996/97 verließ Jan Schmidt Aue und wechselte zum Ligakonkurrenten Dynamo Dresden. Nach zwei Spielzeiten in Dresden ging er zur Saison 1998/99 zum Chemnitzer FC und steig mit diesen in die 2. Bundesliga auf. In der Saison In der Winterpause der Saison 1999/00 wurde Schmidt für ein halbes Jahr an den VFC Plauen ausgeliehen. Seine Karriere beendete Jan Schmidt in der Saison 2003/04 beim VfB Leipzig.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BSG Wismut Aue - Dynamo Dresden 1:1 (Oberliga 1989/1990, 17. Spieltag). Abgerufen am 13. Januar 2018.

Jan Schmidt (* 8. Februar 1971 in Stollberg) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er begann seine Karriere zu DDR-Zeiten bei der BSG Wismut Aue und spielte für den Verein in der DDR-Oberliga. Nach der Wiedervereinigung spielte er für den Chemnitzer FC in der 2. Bundesliga.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Saison 1981/90 stieg Jan Schmidt in die DDR-Oberliga-Mannschaft der BSG Wismut Aue auf. Sein Debüt in der höchsten Liga im DDR-Fußball gab er am 17. März 1990 beim Spiel gegen Dynamo Dresden. Beim 1:1-Unentschieden wurde er von Trainer Jürgen Escher in der Startelf aufgeboten.[1] Nach der Wiedervereinigung blieb er Aue treu und spielte bis 1994 für den FC Wismut Aue bzw. FC Erzgebirge Aue. Zur Saison 1994/96 schloss sich Schmidt dem TeBe Berlin an und kehrte nach einer Saison wieder zum FC Erzgebirge Aue zurück.

Zur Saison 1996/97 verließ Jan Schmidt Aue und wechselte zum Ligakonkurrenten Dynamo Dresden. Nach zwei Spielzeiten in Dresden ging er zur Saison 1998/99 zum Chemnitzer FC und steig mit diesen in die 2. Bundesliga auf. In der Saison In der Winterpause der Saison 1999/00 wurde Schmidt für ein halbes Jahr an den VFC Plauen ausgeliehen. Seine Karriere beendete Jan Schmidt in der Saison 2003/04 beim VfB Leipzig.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BSG Wismut Aue - Dynamo Dresden 1:1 (Oberliga 1989/1990, 17. Spieltag). Abgerufen am 13. Januar 2018.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Jan Schmidt (Fußballspieler, 1971) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.