Johann Maria Friedrich Heimann

Johann Maria Friedrich Heimann (* 10. Mai 1848 in Köln; † 1. März 1921 in Brühl) war Mitbegründer des Markenverbands 1903 und deren erster Vorsitzender.

Als Urururenkel des Gründers von Johann Maria Farina gegenüber dem Jülichs-Platz war er lange Jahre deren geschäftsführender Teilhaber in Köln. Er war verheiratet mit Friederike Johanne Eugenie Kroeger und lebte in Brühl bei Köln. Einer seiner Söhne war Johann Maria Heimann.

Heimann wurde mit dem Eisernen Kreuz 2. und 1. Klasse ausgezeichnet. Er war Hauptmann a.D.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Robert Steimel: Kölner Köpfe, Köln-Zollstock 1958, Sp. 175
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Johann Maria Friedrich Heimann aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.