John Fru Ndi

John Fru Ndi

John Fru Ndi (* 7. Juli 1941 in der Nähe von Bamenda) ist ein kamerunischer Politiker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist der Gründer der sozialdemokratischen Oppositionspartei, die Sozialdemokratische Front (Social Democratic Front - SDF). Fru Ndi war Kandidat bei den Präsidentschaftswahlen in den Jahren 1992 und 2004. Am 11. Oktober 2004 erhielt er 17,4 % der Wählerstimmen. Er wird unter anderem beschuldigt, 500 Millionen CFA-Franc BEAC erhalten zu haben, um die Dynamik der Opposition zu schwächen.[1] Das Katholische Komitee gegen Hunger und für Entwicklung konnte diese Behauptung einer Kameruner Zeitung nicht bestätigen.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://ccfd-terresolidaire.org/BMA/img/PDF/BMA_totalBD.pdf
  2. Rapport du Comité catholique contre la faim et pour le développement (Ccfd-Terre solidaire) (PDF; 3,7 MB)
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel John Fru Ndi aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.