Kammern von Avening

Die Kammern von Avening liegen nordwestlich von Avening, südöstlich von Nailsworth in Gloucestershire in England.

Drei megalithische Kammern wurden 1806 von Reverend N. Thornbury aus einem nahe gelegenen Langhügel entfernt und im Garten des Avening Rectory wieder aufgebaut. Man nimmt an, dass sie vom langen Grabhügel von Avening Court stammen. Für Britannien sind sie sehr selten, da sie Seelenloch-Zugänge haben.

Auf dem bewaldeten Hügel von Avening zwischen der Avening Road und dem Fluss sind zwei der drei Kammern zu sehen. Die südliche ist an ihrem Deckstein der flach auf anderen Steinen liegt zu erkennen. Zur Linken sind mindestens zwei Steine der zweiten Kammer zu sehen, die ebenfalls einen Deckstein tragen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tim Darvill: The megalithic chambered tombs of the Cotswold-Severn region, an assessment of certain architectural elements and their relation to ritual practice and Neolithic society. Highworth, Vorda 1982.
  • Timothy Darvill: Long barrows of the Cotswolds and surrounding areas. Stroud, Tempus, 2004.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 41′ 2,2″ N, 2° 10′ 35,6″ W

BW
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kammern von Avening aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.