Kim Ung-yong

Kim Ung-yong (koreanisch 김웅용; * 8. März 1962 in Seoul) ist ein südkoreanischer Kernphysiker und galt früher als Wunderkind. Zeitweise hielt er mit einem IQ von 210 den höchsten Wert im Guinness-Buch der Rekorde.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kim Ung-yong wurde am 8. März 1962 in Seoul geboren. Sein Vater war Professor der Physik und seine Mutter Professorin der Medizin.[1] Bereits im Alter von einem Jahr lernte er gleichzeitig Koreanisch sowie über 1000 chinesische Schriftzeichen.[2] Im Alter von fünf Jahren sprach er Koreanisch, Englisch, Deutsch, Französisch und Japanisch.[2] Im Alter von acht Jahren zog er in die Vereinigten Staaten, um Kernphysik an der University of Colorado zu studieren.[1]

Nachdem Kim seinen Master erfolgreich erwarb, arbeitete er zehn Jahre lang für die NASA.[3] Darüber äußerte er sich 2010 kritisch, da er – wörtlich übersetzt – „anfing, wie eine Maschine zu arbeiten, jeder Tag eintönig und ohne Freunde war.[4]

Später zog er zurück nach Südkorea, wo er in weniger als zwei Jahren die gesamte Schullaufbahn durchlief.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ab 중부일보: IQ210 소년, 교수가 되다김웅용 신한대학교 교양학부 교수. In: 중부일보. (joongboo.com [abgerufen am 16. Januar 2018]).
  2. ab 김웅용 교수 누구?천재소년’ 8세때 NASA 스카우트. In: 한국스포츠경제. 4. August 2016 (sporbiz.co.kr [abgerufen am 16. Januar 2018]).
  3. ab The Korea Herald: ‘Record IQ is just another talent’. 6. Oktober 2010 (koreaherald.com [abgerufen am 16. Januar 2018]).
  4. 김웅용 교수 누구?천재소년’ 8세때 NASA 스카우트. In: 한국스포츠경제. 4. August 2016 (sporbiz.co.kr [abgerufen am 16. Januar 2018]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kim Ung-yong – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kim Ung-yong aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.