Liste der Sejmabgeordneten der VIII. Wahlperiode (seit 2015)

Sejmabgeordnete der VIII. Wahlperiode sind die Abgeordneten, die bei den polnischen Parlamentswahlen am 25. Oktober 2015 in den Sejm gewählt wurden. Die erste Sitzung des Sejm wurde von dem amtierenden Präsidenten Andrzej Duda auf den 12. November 2015 festgelegt. Sie fand um 13:00 Uhr statt.[1]

vorzeitiges Erlöschen des Abgeordnetenmandats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abgeordneter Mandatsniederlegung Grund Nachfolger
Józef Kurek 4. Nov. 2015[2] Abgeordneteneid nicht abgelegt Anna Cicholska
Czesław Hoc 27. Nov. 2015[3] Mandat im Europaparlament übernommen Stefan Strzałkowski
Sławomir Kłosowski 27. Nov. 2015[4] Mandat im Europaparlament übernommen Katarzyna Czochara
Tomasz Tomczykiewicz 28. Nov. 2015[5] Tod Ewa Kołodziej
Piotr Pszczółkowski 2. Dez. 2015[6] Wahl zum Verfassungsrichter Alicja Kaczorowska
Wojciech Jasiński 15. Dez. 2015[7] Mandatsverzicht Waldemar Olejniczak
Jerzy Żyżyński 18. März 2016[8] Wahl zum Mitglied des Rates für Geldpolitik Bartłomiej Stawiarski
Artur Górski 1. Apr. 2016[9] Tod Andrzej Melak
Andrzej Jaworski 14. Mai 2016[10] Mandatsverzicht Grzegorz Raczak
Maks Kraczkowski 30. Juni 2016[11] Mandatsverzicht Grzegorz Piechowiak
Rafał Wójcikowski 19. Jan. 2017[12] Tod Małgorzata Janowska
Krzysztof Łapiński 11. Mai 2017[13] zum Staatssekretär im Präsidialamt berufen Marta Kubiak

Liste der Abgeordneten nach Parteizugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partei/Bewegung November 2015[14] Dezember 2017[15] +/–
Prawo i Sprawiedliwość 235 237 2
Platforma Obywatelska 138 136 2
Kukiz’15 42 30 12
Nowoczesna 28 26 2
Polskie Stronnictwo Ludowe 16 15 1
Wolni i Solidarni 6 6
Europejscy Demokraci 4 4
Deutsche Minderheit 1 1
parteilos 5 5
vakant
Gesamt 460
Prawo i Sprawiedliwość
Platforma Obywatelska
Ruch Kukiza
Nowoczesna Ryszarda Petru
Polskie Stronnictwo Ludowe
Wolni i Solidarni
Europejscy Demokraci
Deutsche Minderheit
parteilos
a ursprünglich Kukiz’15
b ursprünglich Prawo i Sprawiedliwość
c ursprünglich Platforma Obywatelska
d ursprünglich Nowoczesna

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pierwsze posiedzenie Sejmu 12 listopada. Kiedy nowy rząd? In: newsweek.pl. 5. November 2015; abgerufen am 9. November 2015 (polnisch).
  2. M.P. z 2015 r. poz. 1082
  3. M.P. z 2015 r. poz. 1215
  4. M.P. z 2015 r. poz. 1229
  5. M.P. z 2015 r. poz. 1176
  6. M.P. z 2015 r. poz. 1233
  7. M.P. z 2015 r. poz. 1287
  8. M.P. z 2016 r. poz. 283
  9. M.P. z 2016 r. poz. 317
  10. M.P. z 2016 r. poz. 480
  11. M.P. z 2016 r. poz. 681
  12. Nie żyje Rafał Wójcikowski. Poseł Kukiz'15 zginął w wypadku samochodowym. In: wpolityce.pl. 19. Januar 2017; abgerufen am 19. Januar 2017 (polnisch).
  13. M.P. 2017 poz. 456
  14. Offizielles Ergebnis Parlamentswahl 2015 Staatliche Wahlkommission (polnisch)
  15. Zusammensetzung des Sejms auf sejm.gov.pl

Sejmabgeordnete der VIII. Wahlperiode sind die Abgeordneten, die bei den polnischen Parlamentswahlen am 25. Oktober 2015 in den Sejm gewählt wurden. Die erste Sitzung des Sejm wurde von dem amtierenden Präsidenten Andrzej Duda auf den 12. November 2015 festgelegt. Sie fand um 13:00 Uhr statt.[1]

vorzeitiges Erlöschen des Abgeordnetenmandats[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abgeordneter Mandatsniederlegung Grund Nachfolger
Józef Kurek 4. Nov. 2015[2] Abgeordneteneid nicht abgelegt Anna Cicholska
Czesław Hoc 27. Nov. 2015[3] Mandat im Europaparlament übernommen Stefan Strzałkowski
Sławomir Kłosowski 27. Nov. 2015[4] Mandat im Europaparlament übernommen Katarzyna Czochara
Tomasz Tomczykiewicz 28. Nov. 2015[5] Tod Ewa Kołodziej
Piotr Pszczółkowski 2. Dez. 2015[6] Wahl zum Verfassungsrichter Alicja Kaczorowska
Wojciech Jasiński 15. Dez. 2015[7] Mandatsverzicht Waldemar Olejniczak
Jerzy Żyżyński 18. März 2016[8] Wahl zum Mitglied des Rates für Geldpolitik Bartłomiej Stawiarski
Artur Górski 1. Apr. 2016[9] Tod Andrzej Melak
Andrzej Jaworski 14. Mai 2016[10] Mandatsverzicht Grzegorz Raczak
Maks Kraczkowski 30. Juni 2016[11] Mandatsverzicht Grzegorz Piechowiak
Rafał Wójcikowski 19. Jan. 2017[12] Tod Małgorzata Janowska
Krzysztof Łapiński 11. Mai 2017[13] zum Staatssekretär im Präsidialamt berufen Marta Kubiak

Liste der Abgeordneten nach Parteizugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partei/Bewegung November 2015[14] Dezember 2017[15] +/–
Prawo i Sprawiedliwość 235 237 2
Platforma Obywatelska 138 136 2
Kukiz’15 42 30 12
Nowoczesna 28 26 2
Polskie Stronnictwo Ludowe 16 15 1
Wolni i Solidarni 6 6
Europejscy Demokraci 4 4
Deutsche Minderheit 1 1
parteilos 5 5
vakant
Gesamt 460
Prawo i Sprawiedliwość
Platforma Obywatelska
Ruch Kukiza
Nowoczesna Ryszarda Petru
Polskie Stronnictwo Ludowe
Wolni i Solidarni
Europejscy Demokraci
Deutsche Minderheit
parteilos
a ursprünglich Kukiz’15
b ursprünglich Prawo i Sprawiedliwość
c ursprünglich Platforma Obywatelska
d ursprünglich Nowoczesna

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pierwsze posiedzenie Sejmu 12 listopada. Kiedy nowy rząd? In: newsweek.pl. 5. November 2015; abgerufen am 9. November 2015 (polnisch).
  2. M.P. z 2015 r. poz. 1082
  3. M.P. z 2015 r. poz. 1215
  4. M.P. z 2015 r. poz. 1229
  5. M.P. z 2015 r. poz. 1176
  6. M.P. z 2015 r. poz. 1233
  7. M.P. z 2015 r. poz. 1287
  8. M.P. z 2016 r. poz. 283
  9. M.P. z 2016 r. poz. 317
  10. M.P. z 2016 r. poz. 480
  11. M.P. z 2016 r. poz. 681
  12. Nie żyje Rafał Wójcikowski. Poseł Kukiz'15 zginął w wypadku samochodowym. In: wpolityce.pl. 19. Januar 2017; abgerufen am 19. Januar 2017 (polnisch).
  13. M.P. 2017 poz. 456
  14. Offizielles Ergebnis Parlamentswahl 2015 Staatliche Wahlkommission (polnisch)
  15. Zusammensetzung des Sejms auf sejm.gov.pl
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Liste der Sejmabgeordneten der VIII. Wahlperiode (seit 2015) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.