Marek Hilšer

Marek Hilšer (2016)

Marek Hilšer (* 23. März 1976 in Chomutov[1]) ist ein tschechischer Arzt, Hochschullehrer und Aktivist. Er arbeitet an der 1. Medizinischen Fakultät der Karls-Universität.[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marek Hilšer emigrierte mit seinen Eltern im Juni 1989 aus der Tschechoslowakei nach Spanien.[3] Im darauffolgenden Jahr, nach der Samtenen Revolution, kehrten sie zurück. Er studierte Internationale Beziehungen und Medizin.[4] Seit 2007 arbeitet er als Forscher und Hochschullehrer an der 1. Medizinischen Fakultät der Karls-Universität. In den Jahren 2011 und 2012 leistete er Humanitäre Hilfe in Kenia.[5]

Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 2016 gab er bekannt, dass er bei den tschechischen Präsidentenwahlen 2018 kandidieren wolle.[6] Seine Kandidatur wurde von 11 Mitgliedern des Senats unterschrieben. Hilšer war der jüngste Kandidat bei der Wahlen[7], er erreichte 8,8 % der Stimmen[8]. Im zweiten Wahlgang unterstützt er den Kandidaten Jiří Drahoš[9].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hilšer: Odchod z EU by znamenal ekonomickou a společenskou sebevraždu. Vrhlo by nás to na Východ Abgerufen am 1. Januar 2018.
  2. "MUDr. Bc. Marek Hilšer, Ph.D – 1. lékařská fakulta" Abgerufen am 3. Januar 2018.
  3. Bojovníci o Hrad. Kdo je prezidentský kandidát Marek Hilšer Lidovky.cz Abgerufen am 3. Januar 2018.
  4. Hilšer: Odchod z EU by znamenal ekonomickou a společenskou sebevraždu. Vrhlo by nás to na Východ Abgerufen am 1. Januar 2018.
  5. Bojovníci o Hrad. Kdo je prezidentský kandidát Marek Hilšer Lidovky.cz Abgerufen am 3. Januar 2018.
  6. Lékař a aktivista Marek Hilšer bude kandidovat na prezidenta Abgerufen am 1. Januar 2018.
  7. Bojovníci o Hrad. Kdo je prezidentský kandidát Marek Hilšer Lidovky.cz Abgerufen am 3. Januar 2018.
  8. Tschechien: Zeman und Drahos in der Stichwahl. Abgerufen am 14. Januar 2018.
  9. Hilšer je rád, že do druhého kola postoupil Drahoš | ČeskéNoviny.cz. Abgerufen am 14. Januar 2018 (tschechisch).
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Marek Hilšer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.