Ministerium für Meereswirtschaft und Binnenschifffahrt

Polen Ministerstwo Gospodarki Morskiej i Żeglugi Śródlądowej
— MGMiŻŚ —
Staatliche Ebene Staat
Stellung der Behörde Ministerium
Bestehen seit 8. Dezember 2015
Hauptsitz ul. Chałubińskiego 4/6, Warschau
Behördenleitung Marek Gróbarczyk
Website www.mgm.gov.pl

Das Ministerium für Meereswirtschaft und Binnenschifffahrt (polnisch Ministerstwo Gospodarki Morskiej i Żeglugi Śródlądowej, abgekürzt MGMiŻŚ) ist eine oberste Behörde der Republik Polen. Aufgabenbereich neben Meereswirtschaft und Binnenschifffahrt ist die Fischerei. Das Ministerium entstand am 8. Dezember 2015 (mit Rückwirkung bis zum 16. November 2015)[1] infolge der Ausgliederung von Organisationseinheiten aus den Ministerien Infrastruktur und wirtschaftliche Entwicklung sowie Landwirtschaft und ländliche Entwicklung.[2]

Leitung (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dz.U. 2015 poz. 2078. In: sejm.gov.pl. Abgerufen am 24. Januar 2017 (polnisch).
  2. Dz.U. 2015 poz. 1945. In: sejm.gov.pl. Abgerufen am 24. Januar 2017 (polnisch).
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ministerium für Meereswirtschaft und Binnenschifffahrt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.