Nekropole von Ceuró

Nekropole von Ceuró

Die Nekropole von Ceuró besteht aus drei rechteckigen mittelneolithischen (3500 und 2500 v. Chr.) Steinkisten. Sie befindet sich etwa einen Kilometer südöstlich des Dorfes Ceuró, westlich von Castellar de la Ribera in der Comarca Solsonès in der Provinz Lleida in Katalonien in Spanien.

Steinkiste 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Steinkiste 1 hat einen Grundriss von etwa 1,6 × 0,8 m und ist innen etwa 0,65 m hoch. Sie besteht aus zwei seitlichen Plattenpaaren und wird von einer nach Nordosten gerichtete Platte verschlossen. Sie ist von einer Platte bedeckt, die sich wahrscheinlich in situ befindet, obwohl sie wahrscheinlich bei Bestattungen entfernt wurde.

Steinkiste 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Steinkiste 2 hat einen Grundriss von etwa 2,3 × 0,6 m und ist innen etwa 0,8 m hoch. Sie besteht aus einer nach Osten gerichteten Platte, drei nach Süden gerichteten Platten und der nach Westen gerichteten vierten Platte, die den Eingang verschließt. Der östliche Teil der Deckenplatte ist erhalten.

Steinkiste 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Steinkiste 3 hat einen Grundriss von etwa 0,95 × 0,9 m und ist innen etwa 0,8 m hoch. Sie besteht aus vier vertikalen Seitenplatten und der Abdeckplatte.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Josep Tarrús i Galter: Poblats, dòlmens i menhirs: Els grups megalítics de l'Albera, serra de Rodes i cap de Creus. (en català). Girona: Diputació de Girona, 2002. ISBN 84-95187-34-5.

Koordinaten: 42° 0′ 55,2″ N, 1° 22′ 55,2″ O

Nekropole von Ceuró

Die Nekropole von Ceuró besteht aus drei rechteckigen mittelneolithischen (3500 und 2500 v. Chr.) Steinkisten. Sie befindet sich etwa einen Kilometer südöstlich des Dorfes Ceuró, westlich von Castellar de la Ribera in der Comarca Solsonès in der Provinz Lleida in Katalonien in Spanien.

Steinkiste 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Steinkiste 1 hat einen Grundriss von etwa 1,6 × 0,8 m und ist innen etwa 0,65 m hoch. Sie besteht aus zwei seitlichen Plattenpaaren und wird von einer nach Nordosten gerichtete Platte verschlossen. Sie ist von einer Platte bedeckt, die sich wahrscheinlich in situ befindet, obwohl sie wahrscheinlich bei Bestattungen entfernt wurde.

Steinkiste 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Steinkiste 2 hat einen Grundriss von etwa 2,3 × 0,6 m und ist innen etwa 0,8 m hoch. Sie besteht aus einer nach Osten gerichteten Platte, drei nach Süden gerichteten Platten und der nach Westen gerichteten vierten Platte, die den Eingang verschließt. Der östliche Teil der Deckenplatte ist erhalten.

Steinkiste 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Steinkiste 3 hat einen Grundriss von etwa 0,95 × 0,9 m und ist innen etwa 0,8 m hoch. Sie besteht aus vier vertikalen Seitenplatten und der Abdeckplatte.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Josep Tarrús i Galter: Poblats, dòlmens i menhirs: Els grups megalítics de l'Albera, serra de Rodes i cap de Creus. (en català). Girona: Diputació de Girona, 2002. ISBN 84-95187-34-5.

Koordinaten: 42° 0′ 55,2″ N, 1° 22′ 55,2″ O

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Nekropole von Ceuró aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.