Portal:E-Sport

Themenbereich E-Sport: Projekt | Portal
Portal E-Sport
Throne Of Cards   Portal   Mitarbeit im Projekt   Diskussion
Willkommen

 

Der Begriff E-Sport [ˈʔiːʃpɔʁt, ˈʔiːspɔʁt] (elektronischer Sport; weitere Schreibweisen im deutschsprachigen Raum sind eSport, e-Sport, E-Sports, eSports und e-Sports) bezeichnet den sportlichen Wettkampf zwischen Menschen mit Hilfe von Computerspielen. Normalerweise wird der Wettkampf mit Hilfe des Mehrspielermodus eines Computerspieles ausgetragen. Die Regeln des Wettkampfes werden durch die Software (Computerspiel) und externe Wettkampfbestimmungen, wie z.B. das Reglement der jeweiligen E-Sportliga, vorgegeben.

Aufgrund der Verbreitung von Spielekonsolen hat sich der E-Sport auch auf die Spielekonsolen ausgedehnt.

Neben der Beherrschung des eigentlichen Computerspieles benötigen die Spieler verschiedene motorische und geistige Fähigkeiten, um im Wettkampf erfolgreich zu sein. E-Sport wird nur in wenigen Ländern (z.B. Brasilien, China) von den etablierten Sportverbänden als Sportart anerkannt. In Deutschland wird E-Sport vom Deutschen Olympischen Sportbund nicht als Sportart eingestuft.

Das Portal E-Sport dient zur Übersicht über das umfangreiche Thema. Zusätzlich soll es bei der Suche nach themenspezifischen Artikeln helfen und zur Koordination des Bereiches E-Sport in der Wikipedia dienen.

Bearbeiten Organisationen und Veranstalltungen

Im E-Sport gibt es viele verschiedene Turniere und Ligen, bei denen die Spieler in den verschiedenen Computerspielen gegeneinander antreten.

Ausrichter sind verschiedenste Organisationen und/oder Firmen, die sowohl kommerzielle Ziele verfolgen als auch eher dem Amateurbereich zuzuordnen sind. Viele dieser Turniere werden auf Online-Sendern (Internet-Streams) übertragen. Neuester Trend ist die im Computerspiel integrierte "Mitschau"-Funktion, die es Zusehern erlaubt sich direkt in das Spiel einzuloggen, ohne dass es dazu einen Internet-Stream benötigt.

Einige der Spieler können aufgrund der ausgelobten Sieg- bzw. Platzprämien professionell dem E-Sport nachgehen. Zusätzlich gibt es eine weltweite professionelle Clan-Szene (siehe Clan (E-Sport)), welche die professionellen und auch semiprofessionellen Spieler unter Vertrag hat.

Die Finanzierung der E-Sport-Szene erfolgt durch Sponsoren hauptsächlich aus dem Bereich Computer und -zubehör Herstellern (z.B. Razer, Thermaltake, Intel, Sapphire, Alienware, Eizo uvm.) sowie Energy-Drinks (z.B. Redbull und Monster), den eigentlichen Computerspieleherstellern (Blizzard, Riot Games) und in geringem Umfang durch die Gebühren, die die Online-Sender von ihren Zusehern erheben.

Ein Public Viewing für E-Sport bezeichent man als BarCraft.

eSport Wettbewerbe[Quelltext bearbeiten]

  • internationale Meisterschaften und Ligen

Assembly, DreamHack, Electronic Sports World Cup, ESL Intel Extreme Masters, ESL ESEA Pro League (CS:GO), Garena Premier League (LoL), Global StarCraft 2 League (SC2), League Championship Series (LoL), Major League Gaming, Major-Turnier (Counter-Strike: Global Offensive) (u. a. EMS One Katowice 2014 und ESL One Cologne 2014) QuakeCon (Quake), Riot League of Legends World Championship (LoL), StarCraft II World Championship Series (SC2), The Gathering, The International (DotA 2), World Cyber Games, World e-Sports Games, World Wide Championship of LAN-Gaming, Evil Eight (VainGlory)

  • nationale Meisterschaften und Ligen

Deutschland ESL Pro Series, Korea Sud Proleague (SC/SC2), Korea Sud OnGameNet Starleague (SC/SC2), Vereinigte Staaten Global Gaming League, Osterreich Konsolen-Staatsmeisterschaft

  • nicht mehr existente Meisterschaften und Ligen

Championship Gaming Series, ClanBase, Cyberathlete Professional League, ESL WC3L Series (WC3), eSport Bundesliga (FIFA), KODE5, MBCGame StarCraft League (SC2), Netzstatt Gaming League, NGL ONE, World Series of Video Games, World League eSport Bundesliga (FIFA)

eSport Sendungen und Sender[Quelltext bearbeiten]

GameBank, ESL TV, MBCGame, OnGameNet, Rocket Beans TV, GIGA, GIGA 2, G-TV, Summoners Inn

eSport Organisationen[Quelltext bearbeiten]

Korean e-Sports Association, International eSport Federation, eSport Verband Österreich, eSport-Bund Deutschland, G7 (E-Sport), Turtle Entertainment

Bearbeiten Spieler

Je nach Spiel, spielt ein E-Sportler alleine einer gegen einen, oder auch in Teams. Dabei kommt es auch vor, dass ein Spieler mit der Zeit das Spiel wechselt, weil ein Titel z.B. veraltet ist. Meistens bleiben sie dabei aber in einem Genre (z.B. bei RTS wie StarCraft, StarCraft II, Warcraft III oder Ego-Shooter wie Quake und Unreal Tournament)

StarCraft: BroodWar[Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten Sean „Day[9]“ Plott,Deutschland Giacomo „Socke“ Thüs,Vereinigte Staaten Greg „IdrA“ Fields,Korea Sud Lim „BoxeR“ Yo-hwan,Frankreich Bertrand „ElkY“ Grospellier,Korea Sud Lee „Jaedong“ Jae-dong,Korea Sud Lee „Flash“ Young-ho,Korea Sud Hong „YellOw“ Jin-ho

StarCraft II[Quelltext bearbeiten]

Deutschland Dennis „HasuObs“ Schneider,Deutschland Daniel „miou“ Holthuis,Deutschland Giacomo „Socke“ Thüs,Deutschland Dennis „TaKe“ Gehlen,Deutschland Daniel „XlorD“ Spenst,Deutschland Gabriel „Heromarine“ Segat,Polen Artur „Nerchio“ Bloch,Frankreich Ilyes „Stephano“ Satouri,Frankreich Yoan „ToD“ Merlo,Niederlande Manuel „Grubby“ Schenkhuizen,Norwegen Jens „Snute“ Aasgaard,Ukraine Dmytro „DIMAGA“ Filipchuk,Vereinigte Staaten Greg „IdrA“ Fields,Kanada Chris „HuK“ Loranger,Kanada Sasha „Scarlett“ Hostyn,Korea Sud Park „DongRaeGu“ Soo-ho,Korea Sud Lee „Flash“ Young-ho,Korea Sud Lee „Jaedong“ Jae-dong,Korea Sud Lee „Leenock“ Dong-nyoung,Korea Sud Lee „Life“ Seung-hyun,Korea Sud Lee „MarineKing“ Jung-hoon,Korea Sud Jang „MC“ Min-chul,Korea Sud Jang „Moon“ Jae-ho,Korea Sud Jung „Mvp“ Jong-hyun,Korea Sud Lim „NesTea“ Jae-duk,Korea Sud Won „Parting“ Lee-sak,Korea Sud Jung „Rain“ Yoon-jong,Korea Sud Ma „sAviOr“ Jae-yoon,Korea Sud Kim „sOs“ Yoo-jinKorea Sud Kim „Soulkey“ Min-chulKorea Sud Yoon „TaeJa“ Young-suhNorwegen Jens „Snute“ Aasgaard

WarCraft III[Quelltext bearbeiten]

Deutschland Dennis „HasuObs“ Schneider,Deutschland Daniel „miou“ Holthuis,Deutschland Dennis „TaKe“ Gehlen,Deutschland Daniel „XlorD“ Spenst,Niederlande Manuel „Grubby“ Schenkhuizen,Schottland Iain „TillerMaN“ Girdwood,Frankreich Yoan „ToD“ Merlo,Ukraine Mychajlo „HoT“ Nowopaschyn,Norwegen Olav „Creolophus“ Undheim,China Volksrepublik Li „Sky“ Xiaofeng,Korea Sud Jang „Moon“ Jae-ho

Hearthstone[Quelltext bearbeiten]

Deutschland Adrian "Lifecoach" Koy

Heroes of the Storm[Quelltext bearbeiten]

Deutschland Dennis „HasuObs“ Schneider,Deutschland Giacomo „Socke“ Thüs

Counter-Strike Serie[Quelltext bearbeiten]

Deutschland Christian „Blizzard“ Chmiel,Deutschland Maurice „Burnie“ Engelhardt,Deutschland Antonio „cyx“ Daniloski,Deutschland Denis „denis“ Howell,Deutschland Fatih „gob b“ Dayik,Deutschland Johannes „nex“ Maget,Deutschland Timo „Spiidi“ Richter,Deutschland Kevin „kRYSTAL“ Amend,Schweiz Mathieu „Maniac“ Quiquerez,Frankreich Richard „shox“ Papillon,Frankreich Kenny „kennyS“ Schrub,Schweden Patrik „f0rest“ Lindberg,Schweden Adam „friberg“ Friberg,Schweden Christopher „GeT_RiGhT“ Alesund,Schweden Richard „Xizt“ Landström,Schweden Mikail „Maikelele“ Bill,Schweden Emil „HeatoN“ Christensen,Schweden Abdisamad „SpawN“ Mohamed,Schweden Olof „olofmeister“ Kajbjer,Schweden Jesper „JW“ Wecksell,Danemark Finn „karrigan“ Andersen,Danemark Markus „Kjaerbye“ Kjærbye,Danemark Nicolai „device“ Reedtz,Norwegen Ola „elemeNt“ Moum,Polen Filip „neo“ Kubski,Polen Wiktor „TaZ“ Wojtas,Polen Jarosław „pasha“ Jarząbkowski,Bosnien und Herzegowina Nikola „NiKo“ Kovač,Slowakei Ladislav „GuardiaN“ Kovács,Ukraine Danylo „Zeus“ Teslenko,Ukraine Ioann „Edward“ Sucharjew,Russland Denis „seized“ Kostin,Vereinigte Staaten Jordan „n0thing“ Gilbert,Brasilien Marcelo „coldzera“ David,Brasilien Gabriel „FalleN“ Toledo

Quake Serie[Quelltext bearbeiten]

Russland Anton „Cooller“ Singow,Weissrussland Alexei „Cypher“ Januschewski,Frankreich Michael „winz“ Bignet,Niederlande Sander „Vo0“ Kaasjager,Vereinigte Staaten Shane „rapha“ Hendrixson,Vereinigte Staaten Johnathan „Fatal1ty“ Wendel

Unreal Tournament Serie[Quelltext bearbeiten]

Deutschland Christian „GitzZz“ Höck,Deutschland Maurice „Burnie“ Engelhardt,Frankreich Michael „winz“ Bignet,Niederlande Laurens „Lauke“ Pluijmaekers

FIFA[Quelltext bearbeiten]

Deutschland Joshua „Kr0ne“ Begehr,Deutschland Alexander „gamerno1“ Holzhammer,Deutschland Sebastian „taktloss47“ Ruthenberg,Deutschland Dennis „styla“ Schellhase,Deutschland Daniel „hero“ Schellhase,Deutschland Cihan „Cihan“ Yasarlar,Iran Seyed Davoud „ODIN“ Khoei,

League of Legends[Quelltext bearbeiten]

Korea Sud Lee „Faker“ Sang-hyeok, Deutschland Patrick „Nyph“ Funke,Danemark Søren „Bjergsen“ Bjerg,Schweden Martin „Rekkles“ Larsson Spanien Carlos „ocelote“ Rodríguez Santiago

Dota 2[Quelltext bearbeiten]

Deutschland Kuro Saleh „KuroKy“ Takhasomi,Estland Clement „Puppey“ Ivanov,Pakistan Sumail „SumaiL“ Hassan

TrackMania[Quelltext bearbeiten]

Schweden Jesper „KarjeN“ Karjalainen, Schweden Kalle „frostBeule“ Videkull

Street Fighter[Quelltext bearbeiten]

Japan Daigo „The Beast“ Umehara

Bearbeiten Teams und Clans

Die Teams und Clans in E-Sport unterstützen oft auch mehr als nur ein Spiel. Dabei verwalten die Teams oft das Sponsoring und die Wettkampfteilnahme der Spieler die bei ihnen unter Vertrag stehen.

  • aktive Teams

Europaische Union Flow eSports,Europaische Union Epsilon eSports,Europaische Union Unicorns of Love,Deutschland Team Alternate, Deutschland MeetYourMakers, Deutschland mousesports, Deutschland Mysterious Monkeys,Deutschland n!faculty, Deutschland Origen,Deutschland pod virtual gaming, Deutschland SK Gaming, Deutschland ESC Gaming, Deutschland mTw, Deutschland Planetkey Dynamics,Deutschland PENTA Sports,Deutschland You Don't Know Me,Deutschland Team NeXtGen,Deutschland Team Roccat,Frankreich Millenium,Frankreich Team LDLC,Frankreich Team Vitality,Vereinigtes Konigreich Team Dignitas, Vereinigtes Konigreich Fnatic, Vereinigtes Konigreich H2k-Gaming,Spanien Team YP,Spanien G2 Esports,Russland Gambit Gaming,Russland Virtus.pro,Russland HellRaisers,Ukraine Natus Vincere, Schweden Nihilum,Schweden Ninjas in Pyjamas, Danemark Astralis,Korea Sud CJ Entus, Korea Sud Incredible Miracle,Korea Sud Jin Air Green Wings,Korea Sud KT Rolster,Korea Sud Samsung Galaxy, Korea Sud SK Telecom T1, China Volksrepublik CDEC Gaming,China Volksrepublik Invictus Gaming,China Volksrepublik LGD Gaming, China Volksrepublik Newbee,China Volksrepublik Team WE, China Volksrepublik Vici Gaming, Taiwan Taipei Assassins,Vereinigte Staaten Cloud 9 (E-Sport-Organisation),Vereinigte Staaten compLexity, Vereinigte Staaten Counter Logic Gaming,Vereinigte Staaten Evil Geniuses, Vereinigte Staaten FaZe Clan,Vereinigte Staaten Str8 Rippin,Vereinigte Staaten Team EnVyUs,Vereinigte Staaten Team Liquid,Vereinigte Staaten Team SoloMid,Vereinigte Staaten Splyce,Kanada Luminosity Gaming

  • wahrscheinlich aufgelöst

Polen Frag eXecutors, letzte Aktivität 2011 [1]

  • aufgelöste Teams

Deutschland A-Losers, Deutschland hoorai, Deutschland Ocrana, Deutschland Pro-Gaming, Deutschland starComa, Deutschland TAMM, Deutschland Team Acer,Deutschland Team NoA, Vereinigtes Konigreich 4Kings, Polen PGS Gaming, Niederlande Serious Gaming,Frankreich Team VeryGames,Ukraine GSC Pro-Team, Kasachstan k23, Kasachstan Astana Dragons,Danemark Copenhagen Wolves, Vereinigte Staaten 3D,Brasilien Made in Brazil,Korea Sud eSTRO,China Volksrepublik wNv Teamwork,Singapur Titan eSports

Bearbeiten Bild des Monats
 Commons: E-Sport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Bearbeiten Empfehlenswert
Bearbeiten Neue Artikel
Bearbeiten Kategorien
Bearbeiten Spiele und Begriffe

Beim E-Sport gibt es nur bestimmte Multiplayer Spiele die sich für E-Sport wirklich eignen. Nicht jedes Spiel das einen Multiplayer-Modus besitzt eignet sich für faire Wettkampfbedingunen. Für einige Spiele wurden dann auch extra Anti-Cheat-Tools entwickelt um schummeln zu vermeiden und somit einen fairen Ablauf gewährleisten zu können.

eSport Titel[Quelltext bearbeiten]

StarCraft, StarCraft II, League of Legends, Dota 2, Quake (Spieleserie), Unreal Tournament, Unreal Tournament 2003, Unreal Tournament 2004, Halo (Spieleserie), Counter-Strike, Counter-Strike: Source, Counter-Strike: Global Offensive, TrackMania, FIFA (Spieleserie), Street Fighter (Computerspiel), Street Fighter II, Street Fighter IV, Hearthstone

Begriffe aus dem E-Sport[Quelltext bearbeiten]

Clanwar, Shoutcast (E-Sport), Anti-Cheat-Tool

Anti-Cheat-Software[Quelltext bearbeiten]

Cheat-Eye, Cheating-Death, ESL Aequitas, nProtect GameGuard, PunkBuster, Valve Anti-Cheat

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Portal:E-Sport aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.