Portal:Gregorianik

Themenbereich Musik

Redaktion Musik ·Portal Musik

Blues ·Charts und Popmusik ·Projekt Charts und Popmusik ·Chormusik ·Projekt Country ·Dark Wave ·ESC ·Gregorianik ·Hip-Hop ·Jazz ·Projekt Jazz ·Kirchenmusik ·Klassische Musik ·Klavier ·Metal ·Projekt Musikalben ·Projekt Oper ·Orgel ·Punk ·Reggae ·Rockmusik ·Schwarze Szene ·Techno ·Musik der DDR

Willkommen im Gregorianik-Portal der Wikipedia

Die Gregorianik bezeichnet die Auseinandersetzung mit Geschichte, Theorie und Praxis des Gregorianischen Chorals.

Unter Gregorianischem Choral beziehungsweise Gregorianischem Gesang versteht man den einstimmigen, unbegleiteten, liturgischen Gesang der abendländischen Kirche in lateinischer Sprache.

Er wird durch die Gregorianische Semiologie erforscht und von Solisten, Kantoren oder von einer Choralschola vorgetragen.

Formen und Gesänge

Orte

Personen

Quellen und Notation

Interessantes

Johannes-Hymnus

Siehe auch

Portale - Kirchenmusik · Chormusik · Klassische Musik · Musik

 Wiktionary: Gregorianik – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Der Introitus der Weihnachtsmesse Puer natus est

Hörtipp

Neue Artikel

Noch Fragen?

Die Mitarbeiter des Portals stehen hier gerne für Rede und Antwort zur Verfügung.
Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen


!PortalGregorianik

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Portal:Gregorianik aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.