Portal:Island

Abkürzung: P:IS
Ísland


Island (amtlich Republik Island, isl. Lýðveldið Ísland; vgl. mhd. îs – Eis) ist mit rund 103.000 km² (Landfläche: 100.250 km², Wasserfläche: 2750 km², mit Fischereizone 758.000 km²) der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat Europas und die größte Vulkaninsel der Welt. Sie liegt knapp südlich des nördlichen Polarkreises und befindet auf dem Mittelatlantischen Rücken, somit sowohl auf der Nordamerikanischen als auch auf der Eurasischen Platte. Von Sommer 2010 bis März 2015 war Island EU-Beitrittskandidat. Zudem ist der Inselstaat Gründungsmitglied der NATO. Mehr...

Dieses Portal gibt einen Überblick der derzeit 3453 Artikel zum Themenbereich Island in der deutschsprachigen Wikipedia.

Lesetipp

Reykjavík [ˈreiːcaˌviːk] (isländisch „Rauchbucht“) ist die Hauptstadt Islands und die am nördlichsten gelegene Großstadt Westeuropas, und gleichzeitig die am nördlichsten gelegene Hauptstadt der Welt (Breitengrad 64° 08' N, ungefähr 270 km südlich vom Nördlichen Polarkreis, der bei 66° 33' N liegt).Die isländische Bezeichnung „Rauchbucht“ rührt vermutlich von den Dämpfen der heißen Quellen in der Umgebung her und wird einem Missverständnis des ersten Siedlers Ingólfur Arnarson zugeschrieben. Die Stadt ist die älteste permanente Siedlung des Landes. Obwohl die ersten Siedler bereits 870 das Land bevölkerten, wuchs das Gebiet nur sehr langsam und wurde erst 1786 offiziell zur Stadt erhoben.

... weiterlesen

Geographie und Natur


Gesellschaft


Kunst und Kultur


Sport


Bild des Monats Dyrhólaey

Neue oder überarbeitete Artikel

Siehe auch:

 Commons: Island – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikinews: Island – in den Nachrichten
 Wiktionary: Island – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikipedia:Redaktion Nordische Länder

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Portal:Island aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.