Portal:Pfälzerwald

Abkürzung: P:PW
Willkommen im Portal Pfälzerwald!

Der Pfälzerwald nimmt etwa ein Drittel der Pfalz ein und stellt die größte zusammenhängende Waldfläche Deutschlands dar. Ausgezeichnet durch eine Vielzahl von Burgen und Felsformationen, bildet er den bei Wanderern und Naturfreunden beliebten Naturpark Pfälzerwald und ist Bestandteil des Biosphärenreservates Pfälzerwald-Vosges du Nord beiderseits der deutsch-französischen Grenze. Mitten durch das Waldgebiet verläuft die Pfälzische Hauptwasserscheide. Die Besiedelung ist dünn.

Wenn du Lust hast, den Themenbereich „Pfälzerwald“ in der Wikipedia zu verbessern, dann bist du herzlich zur Mitarbeit eingeladen! Siehe auch die Kategorie Pfälzerwald und das untergeordnete Portal Kaiserslautern.

Geographie    bearbeiten ]   
  • Flüsse:
Eckbach - Eisbach - Erlenbach - Helmbach - Hochspeyerbach - Isenach - Klingbach - Moosalbe - Otterbach - Queich - Rodalb - Schwarzbach - Speyerbach - Wieslauter
  • Seen:
Clausensee - Eckbachweiher - Eiswoog - Gelterswoog - Helmbachweiher - Isenachweiher - Mühlwoog - Ungeheuersee
  • Landschaften:
Dahner Felsenland - Diemersteiner Wald - Frankenweide - Gräfensteiner Land - Haardt - Karlstal - Leininger Sporn - Pfälzisches Holzland - Stumpfwald - Wasgau
  • Berge:
Blättersberg - Bloskülb - Bobenthaler Knopf - Brogberg - Drachenfels - Eckkopf - Eschkopf - Hochberg - Hohe Loog - Hoher Stoppelkopf - Hortenkopf - Kalmit - Kesselberg - Mosisberg - Rahnfels - Rehberg - Roßberg - Schafkopf - Schindhübel - Steigerkopf - Teufelsberg - Weinbiet - Weißenberg - Alle Berge im Pfälzerwald
Städte und Gemeinden    bearbeiten ]   
  • Städte:
Annweiler am Trifels - Bad Bergzabern - Bad Dürkheim - Dahn - Deidesheim - Edenkoben - Eisenberg - Freinsheim - Grünstadt - Kaiserslautern - Lambrecht - Landau in der Pfalz - Landstuhl - Neustadt an der Weinstraße - Pirmasens - Rodalben - Wachenheim an der Weinstraße
  • Wichtige Gemeinden:
Albersweiler - Altleiningen - Bann - Carlsberg - Edesheim - Elmstein - Enkenbach-Alsenborn - Hauenstein - Heltersberg - Hettenleidelheim - Hochspeyer - Kerzenheim - Kindsbach - Kirrweiler - Klingenmünster - Lemberg - Maikammer - Mehlingen - Münchweiler an der Rodalb - Queidersbach - Ramsen - Sankt Martin - Thaleischweiler-Fröschen - Trippstadt - Waldfischbach-Burgalben - Weidenthal
  • Teilorte:
Alsenborn - Betzenberg - Dansenberg - Diedesfeld - Enkenbach - Erfenbach - Erlenbach - Gimmeldingen - Haardt - Hambach an der Weinstraße - Hohenecken - Lachen-Speyerdorf - Morlautern - Mußbach - Sausenheim - Siegelbach - Vogelweh - Thaleischweiler - Waldfischbach
Bildung, Kultur, Museen und Sport    bearbeiten ]   
  • Bildung:
Casimirianum Neustadt - Deutsche Schuhfachschule - Hochschule für Finanzen Rheinland-Pfalz - Hochschule Kaiserslautern - Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium Neustadt - Otfried-von-Weißenburg-Gymnasium Dahn - Pfalzakademie - Studienheim St. Pirmin - Technische Universität Kaiserslautern - Universität Koblenz-Landau
  • Kultur:
Burgspiele Altleiningen - Drachenfels-Club - Dürkheimer Wurstmarkt - Elwetritsch - Ex-semble - Geißbockversteigerung - Kulturzentrum Kammgarn - Limburg-Preis - Lotegorisch - Pälzer Weltachs - Peterstag - Pfälzerwald-Verein - Pfälzischer Mundartdichterwettstreit - Rittersteine - Sage vom Teufelstisch
  • Museen
Biosphärenhaus - Deutsches Schuhmuseum Hauenstein - DGEG-Eisenbahnmuseum Neustadt/Weinstraße - FCK-Museum - Haus der Nachhaltigkeit - Historisches Spielzeugmuseum Freinsheim - Museum für Weinkultur - Pfalzmuseum für Naturkunde - Wappenschmiede Elmstein - Westwallmuseum Pirmasens
  • Sport:
SV Alsenborn - SC Bann - Dürkheimer HC - SV Fischbach 1959 - SC Hauenstein - 1. FC Kaiserslautern - TSG Kaiserslautern - ASV Landau - SC Neustadt - FK Pirmasens
Tourismus und Sehenswürdigkeiten    bearbeiten ]   

Artikel des Monats     [ bearbeiten ]   

Der Weißenberg im Gemeindegebiet von Merzalben im Landkreis Südwestpfalz ist ein 609,9 Meter hoher Berg des Pfälzerwaldes. Er besitzt eine sich von Süd nach Nord erstreckende sattelförmige Kuppe mit zwei nahezu gleich hohen Gipfeln, die 280 Meter voneinander entfernt sind.[Weiter...]

Neue Artikel     [ bearbeiten ]   

15.01. Frank Rüttger

Baustelle
    [ bearbeiten ]   
  • Überarbeiten

Keiper, Kriegerdenkmale in der Südwestpfalz, Johann Wilhelm Petersen (Bibliothekar), Pfälzer Weinkehlchen, Christian Karl Ludwig von Pfeil, Radio Weinstraße, Sankt Germanshof, Weingut Kreutzenberger, Walther Wüst

  • Listenhaft

Böbingen (Pfalz), Ex-semble, Hauenstein (Pfalz), Rodalb, Frank Rüttger, Siegelbach (Kaiserslautern), Thaleischweiler-Fröschen, Technische Universität Kaiserslautern, Elmar Weindel

  • Lückenhaft

Friedrich Colin, Eugen Damm, Dimbach (Pfalz), Erfweiler, Eschbach (Pfalz), Fischerrück, Gondrom, Zam Helga, Heinrich von Hessert, Ilbesheim bei Landau in der Pfalz, Kreuzeck (Pfälzerwald), Luftangriffe auf Kaiserslautern, Lug (Pfalz), Karl Joseph Merz von Quirnheim, Gerhard Piontek, Reisdorf (Böllenborn), Roschbach, Schwanheim (Pfalz), Spirkelbach, St. Martin (Dörrenbach), Hartmut Topp, Waldhambach (Pfalz), Jürgen Weber (Historiker), Leonhard Wüchner, Maximilian von Zottmann

  • Ohne Quellen

Arts and Decay, Dürkheimer Haus, Fackelbrunnen, Glasfenster der Marienkirche Kaiserslautern, Karl Heinrich Heichemer, Höhere Berufsfachschule für Hotelmanagement, Ingmar Hosenfeld, Hüttenberg (Haardt), Heike Jung (Bodybuilderin), Kanzelfels (Pirmasens), Paul Karch, Konradskirche (Esthal), Bodo Kraft (Maler), Immo Krumrey, Radio Weinstraße, Dieter Riesenberger, Ekkehard Rumpf, Frank Rüttger, Erich Satter, Marlene Schnabel-Marquardt, Schulzentrum Ost (Landau), Sickingen’scher Hof, Markus Sprengler, Steinborn (Eisenberg), SV Morlautern

  • Veraltet

TuS Hohenecken, Wieslauterhof

  • Redundanz

Bahnstrecke Mannheim–Saarbrücken - Pfälzische Ludwigsbahn, Stadtwerke Kaiserslautern - SWK Verkehrs-AG, Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn - Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn (1972–2014)

  • Projekthinweis

Bernd Rosenberger (Mathematiker)

  • Qualitätssicherung

Frank Rüttger

  • Löschgefährdet

Studenteninitiative für Kinder Kaiserslautern

Kategorien
    [ bearbeiten ]   

zum Seitenanfang
Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen

Diese Seite wurde am 11. Februar 2009 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Portal:Pfälzerwald aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.