Portal:Rhön

Portal:Rhön
Willkommen im Portal Rhön

Die Rhön, auch Land der offenen Fernen genannt, ist ein Mittelgebirge vulkanischen Ursprungs, das im Zentrum Deutschlands in Bayern, Hessen und Thüringen liegt. Sie breitet sich auf etwa 1500 km² Fläche aus. Ihr höchster Berg ist die Wasserkuppe, deren Gipfel sich auf 950 m ü. NHN befindet. Die Rhön ist eines der südlichsten Gebirge der deutschen Mittelgebirgsschwelle. Die Rhöner Wetterextreme mit rauem Klima, die Geographie und die Tatsache, Grenzland verschiedener Herrschaftsgebiete bis hin zur deutsch-deutschen Teilung zu sein, haben das Bild der Region geprägt.

Artikel des Quartals

Staatsbad Bad Brückenau ist ein Ortsteil der unterfränkischen Stadt Bad Brückenau und liegt im Tal der Sinn, in den westlichen Ausläufern der Kuppenrhön.

Das Staatsbad ist ein Eigenbetrieb des Freistaats Bayern nach Art. 26 der Bayerischen Haushaltsordnung. Die Staatliche Kurverwaltung führt als Dienstleistungsunternehmen die Kernaufgaben des Kurgeschehens, insbesondere den Betrieb und die Pflege der Kuranlagen, die Heilquellenbewirtschaftung und die Lieferung an Privatunternehmen, das Anbieten eines Veranstaltungsprogramms in Kooperation mit privaten Veranstaltern, die Erhebung der Kurtaxe sowie das Immobilienmanagement der umfangreichen, historischen Liegenschaften des Freistaates Bayern aus. Die Kurdirektorin ist Andrea Schallenkammer.

Verantwortlich für die Entstehung des Staatsbades Bad Brückenau ist die Vielzahl an Heilquellen, die am Südwestfuß der Rhön liegen. Die älteste Erwähnung einer Mineralquelle in der Gegend stammt aus dem Jahr 1674. Die „Wieder“-Entdeckung und Fassung fiel in die Regierungszeit des Fuldaer Fürstabtes Amandus von Buseck (1737–1757), ab 1752 Fürstbischof. Die französischen Revolutionskriege brachten für die Entwicklung des Bades einen regelrechten Absturz. Es musste verpachtet werden und litt unter Truppendurchzügen und Plünderungen. 1816 fiel Brückenau an Bayern. König Ludwig I. (1786–1868) entdeckte die Liebe zum Bad und hielt sich in dem Bad zwischen 1818 und 1862 insgesamt 26 Mal auf. In manchem Sommer wurde Bayern vom Brückenauer Fürstenhof aus regiert.1747 entwarf der Tessiner Andrea Gallasini, Hofarchitekt der Fürstäbte von Fulda, eine streng symmetrisch angeordnete Gartenanlage, deren Hauptmerkmal die Mittelachse war, die sich bis heute quer durch das Staatsbad erstreckt.

Im Wandel der Zeit sind Ergänzungen an dem Gebäude-Ensemble erfolgt, insbesondere von König Ludwig I. Damit waren auch Vergrößerungen der Gartenanlage verbunden. Die barocke Gartenanlage wurde teilweise in einen englischen Garten umgewandelt. Trotz vieler wechselnder Gartentrends blieb die Struktur bis heute erhalten und ist bestimmend für die Parkanlage. Im Kontrast zur urwüchsigen Natur der umliegenden Wiesen und Wälder gibt sie dem Ensemble einen besonderen Reiz.


Artikel lesen
Vorschläge für künftige Quartalsartikel und -bilder
Archiv

Geographie

Im Zenrum der Rhön liegt die Hohe Rhön mit vulkanischem Ursprung. Darum, vor allem gen Norden und Westen, erhebt sich die überwiegend aus Bundsandstein bestehende und mit Basaltkegeln durchsetzte Kuppenrhön. Des Weiteren dazugezählt, jedoch geologisch nicht mehr dazugehörend, ist die Rhön umgeben von Hügelland verschiedenen Gesteins. Die in diesem Fall orographisch gezogenen Grenzen orientieren sich an den großen Flüssen Fulda, Werra, Fränkische Saale und Sinn. Insbesondere ist hier die Südrhön zu nennen, die geologisch eher dem Spessart zugerechnet wird.

Naturräume

(zu 35 Osthessisches Bergland)

(zu 13 Mainfränkische Platten)

  • (zu 1381 Grabfeld)
    • 1381.0 Westliches Grabfeld
  • (zu 1382 Werra-Gäuplatten)
    • 1382.0 Westliche Werra-Gäuplatten mit Mellrichstädter Gäu, Bibraer Sattel, Dreißigacker-Sülzfelder Rhönabdachung

(zu 14 Odenwald, Spessart und Südrhön)

  • (zu 141 Südrhön)
    • 140.0 Gemünden-Zeitlofser Wald
    • (zu 140.1 Hammelburger Südrhön) mit Schondra-Thulba-Südrhön, Erthaler Kalkberge
  • (zu 140.2 Östliche Südrhön) mit Schönauer Hochfläche
Berge
Auersberg, Dammersfeldkuppe, Dreistelzberg, Eierhauckberg, Ellenbogen, Gebaberg, Große Haube, Heidelstein, Hohe Schule, Kreuzberg, Milseburg, Pleß, Soisberg, Totnansberg, Wasserkuppe
Liste von Bergen in der Rhön
Gewässer
Fränkische Saale: Brend, Premich, Schondra, Sinn, Streu, Thulba
Fulda: Döllau, Haune, Lütter
Werra: Felda, Herpf, Ulster, Sülze

Orte

Dies ist die Auflistung aller Städte und Gemeinden in der Rhön. Für weitere Informationen siehe Liste von Städten und Gemeinden in der Rhön

Bayern
Hessen
Thüringen


Verkehr

Die Rhön wird im westlichen Teil von der Bundesautobahn 7 und am äußersten östlichen Rand von der Bundesautobahn 71 gestreift. In und durch das Kerngebiet der Rhön führen eine Reihe von Bundesstraßen. Von den einst mehreren Nebenbahnstrecken wird heute nur noch die Bahnstrecke Fulda–Gersfeld im Normalbetrieb und Bahnstrecke Mellrichstadt–Fladungen als Museumsbahn betrieben.

Folgende Bus- und Bahnbetriebe erschließen die Rhön:

Neben den Autobahnen sind es folgende Straßen, die die Rhön erschließen:

Bauwerke

Burgen und Schlösser
Burgstall Altenbrenda, Ruine Auersburg, Schloss Bieberstein (Hessen), Burgstelle Bocksberg, Schloss Buchenau, Burg Ebersburg, Ruine Eberstein, Schloss Elisabethenburg, Burgruine Fischberg, Burg Fürsteneck, Galgenturm (Mellrichstadt), Burgruine Haselstein, Burg Henneberg, Hildenburg, Hutsburg, Burg Lengsfeld, Ruine Lichtenburg, Burg Meiningen, Merlinsburg, Burg Milseburg, Oppidum Milseburg, Doppelturmhügel Oberweißenbrunn, Burgruine Osterburg, Ostheimer Warte, Burgstall Poppenhausen, Ruine Rabenstein, Burg Rockenstuhl, Schöneburg (Oechsen), Schwedenschanze, Stockheimer Warte, Suhlesturm, Schloss Tann, Ruine Werberg, Burgstall Weyhers
Kirchen und Kapellen
St.-Annen-Kirche (Völkershausen), Armenseelenkapelle (Stockheim), Bonifatiuskloster Hünfeld, Christuskirche (Rosa), Erlöserkirche (Bad Kissingen), Heilige Dreifaltigkeit (Dermbach), Kirche Zum Heiligen Kreuz (Bettenhausen), Herz-Jesu Stadtpfarrkirche (Bad Kissingen), St. Jakobus (Bad Kissingen), St.-Johannis-Kirche (Herpf), St.-Kilian-Kirche (Dankmarshausen), Kilianskirche (Kaltennordheim), St. Kilian (Oberelsbach), Kloster Kreuzberg, St. Laurentius (Kaltenwestheim), Marienkapelle (Bad Kissingen), Mauerschädel, St. Nepomuk, Nikolaikirche (Kaltennordheim), Dorfkirche Oberkatz, Kirchenburg Ostheim, St. Ottilia (Ginolfs), St. Pankratius (Sondernau), St. Peter und Paul (Dermbach), St. Simon und Judas (Unterelsbach), Stadtkirche (Meiningen), Dorfkirche Unterkatz, Kloster Volkersberg, Dorfkirche Wahns, Kirchenburg Walldorf
Technische Bauwerke
Tunnel Altengronauer Forst, Bornhecketunnel, Tunnel Eichelberg, Grenzwaldbrücke, Talbrücke Jüchsen, Kalbachtunnel, Landrückentunnel, Milseburgtunnel, Schlüchterner Tunnel, Schwarzenfelstunnel, Sinntalbrücke, Sinntalbrücke Zeitlofs

Persönlichkeiten

Adalbert Endert: Bischof, Andreas Fack: Komponist und Texter des Rhönlieds, Otto Feick: Erfinder des Rhönrades, Adalbert Geheeb: Botaniker, Moritz Goldschmidt: Biologe, Johannes Kirsch: Bildhauer, Paul Klüber: Maler, Franz Kaspar Lieblein: Botaniker, Ludwig Nüdling: Heimatdichter, Balthasar Nuss: Hexenverfolger, Johann Heinrich Valentin Paul: Rhönpaulus, Justus Schneider: Gründer des Rhönklubs, Christian Schreiber: Philosoph und Dichter, Karl Straub: Schriftsteller, Erwin Sturm: Heimatforscher, Joseph Vonderau: Heimatforscher, Melchior Adam Weikard: Philosoph

Kultur und Freizeit

Im Laufe der letzten zwei Jahrhunderte haben sich, begonnen beim Wandern, mehrere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung herausgebildet. Sowohl Sportliches als auch Kulturelles kommt nicht zu kurz. Bemerkenswert ist, dass alljährlich im Winter der Skisport betrieben werden kann.

Fahrrad fahren
Fulda-Radweg, Kegelspiel-Radweg, Milseburgradweg, Rhön-Sinntal-Radweg, Rhönradweg, Ulsterradweg
Museen
Deutsches Segelflugmuseum, Fränkisches Freilandmuseum Fladungen, Kunststation Kleinsassen, Museum Modern Art Hünfeld, Pfundsmuseum, Point Alpha, Sieblos-Museum
Theater
Meininger Theater
Tierparks
Wildpark Gersfeld, Wildpark Klaushof
Wandern
Hochrhöner, Milseburgweg, Point-Alpha-Weg, Rhön-Rennsteig-Wanderweg
Wintersport
Kreuzbergschanzen, Loipenzentrum Rotes Moor, Skigebiete der Rhön, Skigebiet Kreuzberg, Ski- und Rodelarena Wasserkuppe, Wintersportgebiet Simmelsberg

Einstieg

Bild des Quartals

Der Wasserfall bei Fischbach in der thüringischen Rhön.
Schnellstart
 Commons: Rhön – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Mitarbeiter

Diese Liste enthält Angaben zu den Mitarbeitern des Portals Rhön und ihrer Themengebiete mit Portalbezug.

Themenbereich: Naturräume, Berge, Geschichtliches sowie „Beauftragter“ für daheim erledigbare Wartungsarbeiten.
Themenbereich: Naturräume, Flüsse
Themenbereich: einfach nachfragen, bin da wenig festgelegt
Themenbereich: Eisenbahn, Geografie, Öffentlicher Nahverkehr, Heimatgeschichte'
Thembereich: Heimatgeschichte, Persönlichkeiten, Ortskunde

Der Betreuer des Portals ist in der  Portal-Info zu finden.

Als Mitarbeiter eintragen

Termine und Treffen

Das Portal:Rhön strebt Kooperationen mit dem Stammtisch Unterfranken, dem Stammtisch Nordhessen und dem Stammtisch Thüringen sind an. --Delta456 (Diskussion) 18:36, 3. Aug. 2015 (CEST)

Berichte früherer Treffen → Archiv

Aufgaben

Neue Artikel

17.01. Bismarckstraße 6, Marbachweg 4 (Bad Kissingen) - Hartmannstraße 10 (Bad Kissingen) - Hartmannstraße 11 (Bad Kissingen) - Maximilian-II.-Joseph-Denkmal (Bad Kissingen) - Salinenstraße 22 (Bad Kissingen) - Salinenstraße 26 (Bad Kissingen)16.01. Am Schönborn 9 (Hausen) - Baptist-Hoffmann-Straße 14 (Garitz) - Hölle und Weinberg von Kressenbach - Maxbrunnen (Bad Kissingen) - Salinenstraße 16 (Bad Kissingen) - Salinenstraße 18 (Bad Kissingen)14.01. St. Kilian (Kilianshof)13.01. Bismarckstraße 24 (Bad Kissingen) - Bismarckstraße 68; 70 (Bad Kissingen) - Salinenstraße 4a (Bad Kissingen) - Salinenstraße 8 (Bad Kissingen) - Schönbornstraße 11 (Bad Kissingen) - Schönbornstraße 13 (Bad Kissingen) - Schönbornstraße 15 (Bad Kissingen) - Schönbornstraße 16 (Bad Kissingen) - Schönbornstraße 9 (Bad Kissingen)12.01. Jakobsweg in der Rhön11.01. Prinzregentenstraße 11 (Bad Kissingen) - Prinzregentenstraße 13 (Bad Kissingen) - Prinzregentenstraße 18 (Bad Kissingen) - Prinzregentenstraße 19 (Bad Kissingen)10.01. Am Steig 16 (Bad Kissingen) - Frühlingstraße 1 (Bad Kissingen) - Frühlingstraße 2 (Bad Kissingen) - Frühlingstraße 5 (Bad Kissingen) - Frühlingstraße 9 (Bad Kissingen) - St. Johannes der Täufer (Nordheim vor der Rhön)08.01. St. Jakobus der Ältere (Heufurt)06.01. St. Bartholomäus (Leutershausen)05.01. Dreifaltigkeitskirche (Stetten)03.01. Hausener Straße 13 (Hausen) - Würzburger Straße 2 (Bad Kissingen) - Würzburger Straße 6 (Bad Kissingen)02.01. Liste der Stolpersteine in Nordheim vor der Rhön28.12. Oskar-von-Miller-Straße 10 (Bad Kissingen) - Oskar-von-Miller-Straße 12 (Bad Kissingen) - Oskar-von-Miller-Straße 2 (Bad Kissingen) - Schönbornstraße 60 (Garitz) - Würzburger Straße 5 (Bad Kissingen)27.12. Silvesterlauf Meiningen

Fehlende Artikel

Naturräume: Adelsberger Wald · Erthaler Kalkberge · Gemünden-Zeitlofser Wald · Hammelburger Südrhön · Oberes Haunetal · Östliche Südrhön · Schönauer Hochfläche · Schondra-Thulba-Südrhön · Unteres haunetal · Waitzenbacher Südrhön · Westliches Rhönvorland

Berge und Felsen: Bremerkopf · Dreifeldskuppe · Ehrenberg (Wasserkuppenrhön) · Erlenberg · Große Kammer · Hangenberg · Kesselstein · Münzkopf · Ottersteine · Ottilienstein · Querenberg · Rommerser Berg · Rückberg · Schachen · Schwarzenberg · Träbeser Loch · Zornberg

Gewässer: Eisgraben

Orte und Wüstungen: Ellenbach (Wüstung) · Filke (Willmars) · Frankenheim (Bischofsheim an der Rhön) · Haselbach in der Rhön · Heufurt · Lanzig (Wüstung) · Leubach · Oberfladungen · Roth (Hausen) · Unterweißenbrunn · Urspringen (Ostheim vor der Rhön) · Wegfurt

Bauwerke: Barockschloss Gersfeld (Unteres Schloss) · Burg Buchenau (Eiterfeld) · Mittleres Schloss Gersfeld · Parkvilla Gersfeld · Schloss Huflar · Wasserschloss Gersfeld (Oberes Schloss)

Personen: Julius Greif

Adelsgeschlechter: Schneeberg

Sonstiges: Basaltabbau in der Rhön (in Arbeit) · Buchonit · Friedensweg

Weiterleitungen von Begriffen, deren Thema einen Artikel wert sind: Brüchs · Buchenauer Hochfläche · Haunetal (Naturraum) · Hünfelder Becken · Mittleres Feldatal · Mittleres Ulstertal · Rombach-Hochflächen · Oberes Ulstertal · Oberwildflecken · Sands (Fladungen) · Ulstertal · Unteres Feldatal · Unteres Ulstertal · Völkershausen (Willmars)

Fehlende/n Artikel eintragen
 Qualitätssicherung (2)

Bundesstraße 286 (ST)· Friedrich Jahn (Mediziner, 1888) (QS-27.6.)

 Überarbeiten (1)

Philipp Schmitt (SS-Mitglied)

 Lückenhaft (4)

Furthmühle (Vacha)· Johannes Puth· Sauermühle· Wigbertschule

 Nur Liste (2)

Dieter Oehm· Sinntal

 Belege fehlen (10)

Heiligenfeld Kliniken· Klaus Fischer (Fotograf)· Liste der dicksten Bäume in der Rhön· Michelau an der Saale· Musische Gesellschaft· Schlangenbuche· Schlüchtern· System Alliance· Vieträh· Wolfgang Andreßen

 Verwaist (5)

Ebermanns· Sampach· Schlangenbuche· Siechenberg· St. Jakobus der Ältere (Modlos)

 Lagewunsch (28)

Amtsgericht Brückenau· Liste der Baudenkmäler in Bad Brückenau· Liste der Baudenkmäler in Bad Kissingen· Liste der Baudenkmäler in Bastheim· Liste der Baudenkmäler in Bischofsheim an der Rhön· Liste der Baudenkmäler in Burkardroth· Liste der Baudenkmäler in Fladungen· Liste der Baudenkmäler in Gemünden am Main· Liste der Baudenkmäler in Gräfendorf· Liste der Baudenkmäler in Hammelburg· Liste der Baudenkmäler in Hausen (Rhön)· Liste der Baudenkmäler in Hohenroth· Liste der Baudenkmäler in Karsbach· Liste der Baudenkmäler in Mellrichstadt· Liste der Baudenkmäler in Motten (Bayern)· Liste der Baudenkmäler in Oberelsbach· Liste der Baudenkmäler in Oberleichtersbach· Liste der Baudenkmäler in Oberstreu· Liste der Baudenkmäler in Oberthulba· Liste der Baudenkmäler in Ostheim vor der Rhön· Liste der Baudenkmäler in Sandberg· Liste der Baudenkmäler in Schondra· Liste der Baudenkmäler in Stockheim (Unterfranken)· Liste der Baudenkmäler in Wartmannsroth· Liste der Baudenkmäler in Wildflecken· Liste der Baudenkmäler in Zeitlofs· Liste der Naturdenkmale in Nüsttal· Liste der Naturdenkmale in Schlüchtern

 Veraltet (11)

Braveheartbattle (2017-03)· Bundesstraße 286 (2015 / 2017)· Frankenheim/Rhön· Henneberg (Thüringen)· Kreuzbergschanzen· Oberthulba· Oepfershausen· Rosa (Thüringen)· Skigebiet Kreuzberg· Unterkatz· Werra

 Vorlage veraltet (1)

Liste der Stolpersteine in Bad Hersfeld {{SortKeyName}}

 Defekter Weblink (auf max. 50 Artikel beschränkt)

Alexander du Prel (Disk)· Amt Frauenbreitungen (Disk)· Amt Krayenberg (Disk)· Amtsgericht Geisa (Disk)· Amtsgericht Kaltennordheim (Disk)· Amtsgericht Vacha (Disk)· Anneliese Lussert (Disk)· Arnshausen (Disk)· Backhaus Nahrstedt (Disk)· Bad Hersfeld (Disk)· Bad Kissingen (Disk)· Bahnhof Mottgers (Disk)· Bahnstrecke Dorndorf–Kaltennordheim (Disk)· Bahnstrecke Eisenach–Lichtenfels (Disk)· Bahnstrecke Fulda-Bronnzell–Gersfeld (Disk)· Bahnstrecke Vacha–Hilders (Disk)· Bahratalbrücke (Disk)· Bank Schilling & Co. (Disk)· Beiershausen (Disk)· Biedebach (Disk)· Bionade (Disk)· Braveheartbattle (Disk)· Breitenbach (Schlüchtern) (Disk)· Breitenbach (Schmalkalden) (Disk)· Buchonia (Disk)· Burg Holzheim (Haunetal) (Disk)· Burg Rockenstuhl (Disk)· Burg Steckelberg (Disk)· Burghaun (Disk)· Büchenberg (Eichenzell) (Disk)· Christuskirche (Rosa) (Disk)· DJK Waldberg (Disk)· Deicheroda (Disk)· Diedorf (Rhön) (Disk)· Dorfkirche Sünna (Disk)· Eckardts (Disk)· Eichenzell (Disk)· Eichhof (Bad Hersfeld) (Disk)· Elisabeth von Sachsen-Meiningen (Disk)· Elm (Schlüchtern) (Disk)· Emberg (Berg) (Disk)· Ernst Hübner (Disk)· Ernst von Sachsen-Meiningen (Disk)· Ersrode (Disk)· Eva Maria Roer (Disk)· Ferdinand Müller (Bildhauer) (Disk)· Frankenheim/Rhön (Disk)· Friedlos (Disk)· Friedrich Risner (Disk)· Friedrich Trinks (Disk)


Nachbarportale

Dies sind – geographisch gesehen − die Nachbarportale des Portals Rhön:

Portal:Thüringen
Portal:Franken

Kategorien

Dies ist der Kategorienbaum der Artikel mit Bezug zur Rhön. Unterkategorien, sofern vorhanden, lassen sich über die Pfeil-Symbole öffnen und schließen.


Literatur

Über die Rhön ist einiges geschrieben worden. Folgende Fachliteratur kann generell und zu einzelnen Themenschwerpunkten für eine Vertiefung zur Materie interessant sein:

  • Gemeinde Wildflecken (Hrsg.): Unvergessene Heimat rund um's Dammersfeld. Die abgesiedelten Ortschaften. Wildflecken 2011, ISBN 978-3-89246-184-6(?!). zur Geschichte der Wüstungen auf dem Truppenübungsplatz Wildflecken
  • Roswitha Altrichter u.a.: Kirchen im Landkreis Rhön-Grabfeld. Hrsg.: Kulturagentur des Landkreises Rhön-Grabfeld. Bad Neustadt 2010, ISBN 978-3-939959-06-9. zu den Kirchen im Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Reinhold Albert: Schlösser & Burgen im Landkreis Rhön-Grabfeld. Hrsg.: Kulturagentur des Landkreises Rhön-Grabfeld. Bad Neustadt 2014, ISBN 978-3-939959-14-4. zu den Schlössern, Burgen, Kirchenburgen und vor- sowie frühgeschichtlichen Wallanlagen im Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Reinhold Albert: Jüdische Friedhöfe im Landkreis Rhön-Grabfeld. Hrsg.: Kulturagentur des Landkreises Rhön-Grabfeld. Bad Neustadt 2015, ISBN 978-3-942112(?!). zur Geschichte der Jüdischen Friedhöfe im Landkreis Rhön-Grabfeld
  • Dr. Ute Lange: Moore der Rhön. Elmar-Hahn-Verlag, Veitshöchheim 2010, ISBN 978-3-928645-72-0. zu den Mooren in der Rhön
  • Erwin Rutte: Hundert Hinweise zur Geologie der Rhön. Delp Sche Vlgs.Bchhdlg., München 1985, ISBN 978-3-7689-0119-2. zu einzelnen geologischen Erscheinungen in der Rhön
  • Verein Bürger für Sanften Tourismus in Hermannsfeld e.V: Wanderbegleiter Friedensweg. Hermannsfeld 2001. zur Geschichte der Deutsch-deutschen Grenze wischen dem Grenzübergang Eußenhausen-Meiningen und Birx
  • Armin Röhrer, Thomas Büttner: Historische Kulturlandschaft Rhön: Band 1: Historische Kulturlandschaft um Fladungen. Hrsg.: Bayerische Verwaltungsstelle Biosphärenreservat Rhön, Fränkisches Freilandmuseum Fladungen. Michael Imhof Verlag, Petersberg 2009, ISBN 978-3-86568-468-4. zur Siedlungsgeschichte im oberen Streutal
  • Bayerischen Verwaltungsstelle Biosphärenreservat Rhön (Hrsg.): Historische Kulturlandschaft Rhön: Band 3: Historische Kulturlandschaft des oberen Sinntales - Gemeinde Riedenberg und Marktgemeinde Wildflecken. Michael Imhof Verlag, Petersberg 2012, ISBN 978-3-86568-888-0. zur Siedlungsgeschichte im oberen Sinntal
  • Thomas Heiler, Udo Lange, Gregor K. Stasch, Frank Verse (Hrsg.): Die Rhön – Geschichte einer Landschaft. Michael Imhof Verlag, Petersberg 2015, ISBN 978-3-7319-0256-0. Beiträge zur Erd-, Landschafts- und Kulturgeschichte der Rhön
  • Jochen Heinke: Mittelalterliche und neuzeitliche Straßen und Wege in der Rhön, im Grabfeld und in den angrenzenden Gebieten. Selbstverlag, Sondheim vor der Rhön 2012, ISBN 978-3-942112-06-2. Geschichte der Altstraßen im Mittelalter und der Neuzeit vorwiegend im Raum des östlichen Rhönvorlandes
  • Hans Dieter Nüdling: Rhönbasalt Erschließung – Abbau – Geotope. Parzeller, Fulda 2006, ISBN 978-3-7900-0381-6(?!). zur Geschichte des Baasltabbaus und der betreffenden Steinbrüche
  • Adalbert Schraft und Heiner Flick: Die Hessische Rhön: Geotope im Land der offenen Fernen. Hessisches Landesamt f. Umwelt u. Geologie, Wiesbaden 2013, ISBN 978-3-89026-373-1. zur den meisten Geotopen der hessischen Rhön



Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen
Diese Seite wurde am 10. Februar 2014 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Portal:Rhön aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.