Portal:Vögel

Portal Vögel
Willkommen im Portal Vögel. Hier gibt es einen Überblick über alle Artikel aus dem Bereich Ornithologie, zu Vogelarten aus Europa und aller Welt. Die Arbeit im Portal organisieren wir in der Redaktion Biologie und im Portal Lebewesen. Neue Autoren, die sich für die Themen interessieren, sind immer willkommen, wir bieten gern Hilfe und Beratung beim Erstellen von Artikeln an. Mach mit!

Vögel Europas

Mehr als 500 Vogelarten brüten in Europa. Viele davon sind Zugvögel, die auf dem afrikanischen Kontinent überwintern. Europa erstreckt sich über drei Klimazonen: die boreale, die gemäßigte und die subtropische Zone. Wir stellen einige Arten aus diesen Zonen vor.

Häufige europäische Arten: Amsel · Bachstelze · Blaumeise · Buchfink · Buntspecht · Eichelhäher · Goldammer · Grünling · Grünspecht · Haubentaucher · Hausrotschwanz · Kohlmeise · Mauersegler · Mäusebussard · Rabenkrähe · Rauchschwalbe · Ringeltaube · Schwanzmeise · Singdrossel · Turmfalke · Waldkauz

Weitere Arten in Mitteleuropa : [sine]] · Flußseeschwalbe · Habicht · Habichtskauz · Kiebitz · Kolbenente · Neuntöter · Ortolan · Saatkrähe · Wasserralle · Wespenbussard · mehr …

Nordeuropa: Bergfink · Bartkauz · Blauschwanz · Falkenraubmöwe · Gerfalke · Grünschenkel · Gryllteiste · Hakengimpel · Moorschneehuhn · Lapplandmeise · Mornellregenpfeifer · Odinshühnchen · Ohrenlerche · Ohrentaucher · Prachttaucher · Raufußbussard · Rotdrossel · Rotkehlpieper · Saatgans · Schellente · Singschwan · Sperbereule · Strandpieper · Spornammer · Sumpfläufer · Temminckstrandläufer · Unglückshäher · Zwergsäger

Südeuropa: Alpensegler · Bienenfresser · Einfarbstar · Eleonorenfalke · Gänsegeier · Häherkuckuck · Kalanderlerche · Mittelmeermöwe · Heckensänger · Rosaflamingo · Rothuhn · Rotkopfwürger · Wiedehopf · Zippammer · Zwergohreule
Im Fokus
Ein schwimmender Rosapelikan.

Rosapelikan

Der Rosapelikan (Pelecanus onocrotalus) ist wegen seines langen Schnabels mit dem kescherartigen Kehlsack und einer Flügelspannweite von über drei Meter eine beeindruckende Erscheinung. Er brütet in Südosteuropa, Westasien und vor allem in Afrika. Dort gibt es noch Kolonien mit 10.000 oder 40.000 Brutpaaren. Da für die Ernährung derart vieler Vögel riesige Mengen an Fisch nötig sind, brütet die Art nur dort, wo sie ein entsprechend großes Nahrungsangebot vorfindet. Die Kolonien liegen daher sehr zerstreut.

In Europa brüten zahlreiche Rosapelikane im Donaudelta in Rumänien und am Prespasee in Griechenland. Die nördlichen Populationen ziehen im Herbst südwestwärts und überwintern in Afrika. Wo die Überwinterungsgebiete liegen ist nicht bekannt. Rosapelikane fischen meist in Gruppen im flachen Wasser und treiben sich bisweilen gegenseitig die Beute zu. Sie nutzen zum Fangen der Fische den Schnabel wie einen Kehlsack. Der tägliche Nahrungsbedarf liegt im Schnitt bei 900 bis 1200 g.

Verwandte Arten

Siehe auch: Familie Pelikane.
Vogel des Jahres 2018
Vogel des Jahres 2018 ist der Star

Der Star (Sturnus vulgaris) ist einer der wenigen europäischen Vetreter der weltweit sehr artenreichen Familie der Stare (Sturnidae), die sonst vorwiegend in Afrika und Asien verbreitet ist. Zur Brutzeit besiedelt er halboffene Landschaften, lichte Wälder, Waldränder und Siedlungsbereiche mit altem Baumbestand. Er benötigt ein gutes Angebot an Nisthöhlen und offenen Flächen für die Nahrungssuche. Sein Gesang fällt vor allem durch die vielen eingestreuten Imitationen von Vogelstimmen und anderen Lauten auf. Zur Zugzeit bildet er teils riesige Schwärme und Schlafplatzgesellschaften. In den letzten Jahrzehnten hat er jedoch massiv im Bestand abgenommen und wurde in den Roten Listen in die Kategorie „gefährdet“ hochgestuft. War die Bestandsentwicklung in Deutschland seit den 1970er Jahren noch regional sehr unterschiedlich, so ist sie seit 2001 vom einem flächendeckenden Rückgang geprägt. Die Ursachen liegen hauptsächlich in einem verringerten Angebot an Nahrung und Nistgelegenheiten in der intensiv genutzten Kulturlandschaft.

Als Paradebeispiel für eine einst alltägliche und nun gefährdete Art wurde er zum Vogel des Jahres 2018 gekürt (Aktionsseite des NABU).

Frühere Vögel des Jahres

Waldkauz · Stieglitz · Habicht · Bekassine · Dohle · Gartenrotschwanz · Kormoran · Eisvogel · Kuckuck · Turmfalke · Kleiber · mehr…


Gelbbrustara

Vögel der Welt

Etwa 10.350 Vogelarten gibt es auf den sieben Kontinenten und den Ozeanen der Welt, die meisten von ihnen in den Tropen. Die artenreichste Region ist die Neotropis, die mit 3.370 Arten 36 % der landbewohnenden Vogelarten beherbergt. Die meisten inselbewohnenden Vögel gibt es mit über 660 Arten in Australasien. In der Größe reichen die Vögel vom insektengroßen Hummelkolibri bis zum Andenkondor, einem der größten flugfähigen Vögel der Welt, oder gar dem Afrikanischen Strauß, der der größte lebende Vogel der Erde ist. Manche Arten sind äußerst farbenprächtig wie der Gelbbrustara, andere wie die Zwergschnepfe setzen eher auf eine gute Tarnung.

Ausgewählte Arten (bzw. Gattungen oder Familien)

Asien: Amurfalke · Bambushühner · Bindenschwanzfasanen · Brahminenweih · Feenvögel · Hinduracke · Hühnerfasanen · Kragenfasanen · Mandarinente · Ohrfasanen · Philippinenadler · Riesenfroschmaul · Riesenkleiber · Riesenseeadler · Rostkappen-Schwanzmeise · Scharlachgimpel · Schuppensäger · Schwarznestsalangane · Temmincktragopan · Thuragimpel · Wachtelfrankolin

Afrika: Bunt-Goldschnepfe · Decken-Toko · Graukopfsperling · Hammerkopf · Höhlenweihe · Hornraben · Kaffernadler · Kampfadler · Kapstelze · Kronenkranich · Lappenpittas · Madenhacker · Marabu · Maronensperling · Mohrenklaffschnabel · Nacktkehl-Lärmvogel · Ohrfleck-Bartvogel · Palmgeier · Peposakaente · Perlhühner · Riesentrappe · Schreiseeadler · Schuhschnabel · Eigentliche Glanzstare · Sekretär · Silberwangenhornvogel · Starweber · Stelzenrallen · Turakos · Webervögel · Witwenstelze · Zwergflamingo

Nordamerika: Brautente · Büffelkopfente · Buntfalke · Carolinasumpfhuhn · Carolinataube · Cassingimpel · Dunenspecht · Gartentyrann · Goldspecht · Gürtelfischer · Haarspecht · Hausgimpel · Helmspecht · Hüttensänger · Kanadagans · Kanadakranich · Kappensäger · Keilschwanz-Regenpfeifer · Rabengeier · Renntaucher · Ringschnabelmöwe · Rotkopfspecht · Rotschwanzbussard · Rubinkehlkolibri · Saftlecker · Schreikranich · Schornsteinsegler · Schweifhuhn · Streifenkauz · Trompeterschwan · Truthuhn · Virginia-Uhu · Virginiawachtel · Wanderdrossel · Wegekuckuck · Weißkopfseeadler · Wilsonbekassine

Südamerika: Andenklippenvogel · Andenkondor · Brillenkauz · Chileflamingo · Dickschnabelorganist · Guirakuckuck · Hoatzin · Hokkohühner · Höhenläufer · Königsgeier · Magellanregenpfeifer · Nandu · Quetzal · Riesenani · Schopfkarakara · Schwarzzügelibis · Sonnenralle · Tukane

Australien: Buschhuhn · Flötenvogel · Graurücken-Krähenwürger · Helmkasuar · Höhlenschwalme · Jägerliest · Kagu · Keilschwanzadler · Lärmlederkopf · Leierschwänze · Maorischlüpfer · Maorischnäpper · Panthervögel · Rosakakadu · Rosellasittich · Seidenlaubenvogel · Steppenläufer · Sumpfweihe · Thermometerhuhn
Der Elfenbeinspecht ist vermutlich ausgestorben

Bedrohte Vogelarten

Viele Arten sind heute aufgrund des Verschwindens ihrer Lebensräume oder anderer Ursachen bedroht. Und wenn auch Vogelschutzbemühungen in Deutschland und Europa manchen negativen Trend in den letzten Jahrzehnten umkehren konnten, so ist weltweit die Lage für viele Vögel durchaus ernst. Rote Listen die von den Ländern oder weltweit von der IUCN herausgegeben werden geben Einblick in den Gefährdungsstatus der Arten.

Gefährdete Arten in Deutschland: Weißstorch · Rothalstaucher · Wachtelkönig · Tüpfelsumpfhuhn · Schreiadler · Wiesenweihe · Seggenrohrsänger · Nördlicher Raubwürger

Stark gefährdete Arten weltweit (Auswahl): Araripepipra · Aucklandente · Barttrappe · Bengalgeier · Bernsteinseeschwalbe · Blauaugentäubchen · Blaulatzara · Campbellente · Caatingaspecht · Diademzierlori · Dunkelsäger · Gelbstirn-Waldsänger · Gelbwangenkakadu · Graufußtölpel · Haiti-Bussard · Hawaii-Rohrsänger · Honduras-Amazilie · Javakiebitz · Juan-Fernandez-Kolibri · Kahlkopfgeier · Kakapo · Kuba-Schneckenweihe · Kurzschnabelalk · Kurzschwanzalbatros · Löffelstrandläufer · Madagaskarseeadler · Madagaskar-Moorente · Mindorokuckuck · Nonnenkranich · Panayhornvogel · Puerto-Rico-Amazone · Rothöschen · Rotsteißkakadu · Rubinkrönchen · Sangihe-Brillenvogel · Schopfkasarka · Schwarzrückenschwalm · Seychellen-Paradiesschnäpper · Steppenkiebitz · Südinseltakahe · Suluhornvogel · Taita-Drossel · Trinidadguan · Türkisara · Zwergolivenibis

Ausgestorbene Vogelarten

Moa · Schwarzer Emu · Wake-Ralle · Amsterdamente · Riesenalk · Kanaren-Austernfischer · Mauritius-Fruchttaube · Rotkopf-Ara · Türkisara · Dodo · Wandertaube


Fossile Vögel und Vogelgruppen

Mesozoische Vögel: Archaeopteryx · Jeholornis · Confuciusornis · Enantiornithes · Hesperornithiformes · Patagopteryx · Ichthyornis · Yanornis

Vögel des Känozoikums: Lithornithidae · Gastornis/ Diatryma · Terrorvögel · Donnervögel · Pelagornithidae · Plotopteridae · Teratornithidae

Körperbau der Vögel

Leichter Knochenbau, Federn, zu Flügeln umgebildete vordere Extremitäten: die meisten Vögel sind optimal an die Fortbewegung in der Luft angepasst.

Stichworte: VogelskelettVogelfußLuftsacksystem der VögelSchnabelKropfBürzelMagnetsinnSupraorbitalschildWachshautSexualdimorphismusFalkenzahnSeihschnabel


Vogelflug

Stichworte: Fliegen (Fortbewegung)FederFlugbildVogelflügelBionikThermikseglerRüttelflugSchlagflugWellenflugGaukelflug


Gefiederkunde

Jede Wissenschaft hat ihre Fachsprache und in der Ornithologie macht die Beschreibung der einzelnen Federn und Gefiederpartien einen großen Teil davon aus.

Stichworte: AlulaArmschwingeBartstreifDauneFlügelspiegelKonturfederMauserOccipitalgesichtSteuerfederSchirmfederPrachtkleidSaisondimorphismusSchlichtkleidÜberaugenstreifHandflügelindex


Besonderheiten

  • Der größte lebende Vogel ist der Afrikanische Strauß. Ausgestorbene Vögel wie die Donnervögel oder die Elefantenvögel wurden noch wesentlich größer und schwerer.
  • Der Bulwerfasan hat mit 32 die höchste Anzahl von Steuerfedern von allen Vögeln. Die vermutlich längsten Steuerfedern hat mit bis zu 1,7 m der Perlenpfau.
  • Der Stachelschwanzsegler gilt mit 170 km/h Höchstgeschwindigkeit im horizontalen Schlagflug als der schnellste Segler und ist vermutlich damit der schnellste aller Vögel.
  • Den Höhenflugregkord hält mit 11.274 m ein Sperbergeier, der 1973 mit einem Flugzeug kollidierte.
  • Der Hoatzin unterscheidet sich von allen anderen Vögeln durch sein an Wiederkäuer erinnerndes Verdauungssystem und die krallenbewehrten Flügel der Jungvögel.
  • Der Fledermausaar jagt als einer der wenigen Greifvögel nach Einbruch der Dämmerung und hat verhältnismäßig große Augen.
  • Die Schwanzmeise kann sich wegen ihres langen Schwanzes präzise an den äußersten Spitzen von Zweigen ausbalancieren. Sie verliert diese Möglichkeiten weitgehend, wenn man den Schwanz auf die Länge von dem einer Blaumeise stutzt.
  • Die mit geschätzten 3 bis 5 Milliarden Exemplaren häufigste Vogelart war wohl die bis 1914 ausgerottete nordamerikanische Wandertaube. Heute zählen einige afrikanische Webervögel zu den populationsstärksten Arten. Die häufigste ist wohl mit 1,5 Milliarden der Blutschnabelweber, der auch als Landwirtschaftsschädling bekämpft wird.
Stare auf dem Zug

Vogelzug

Zu den faszinierendsten Naturphänomenen gehört der Vogelzug, auf den sich Jahr für Jahr eine unermessliche Anzahl von Individuen begibt. Manche Arten wie die Küstenseeschwalbe ziehen tausende von Kilometern, andere nur wenige Kilometer. Wieder andere Arten neigen zu unregelmäßigen Evasionen.

Stichworte: Breitfrontzug · Dismigration · Schleifenzug · Überspringzug · Standvogel · Langstreckenzieher · Magnetsinn · Strichvogel · Zugunruhe

Ausgewählte Arten: Weißstorch · Küstenseeschwalbe · Schreiadler · Wespenbussard · Mauersegler · Neuntöter

Der Fischadler besiedelt große Teile der Welt

Biogeografie

Aus dem Wissen über die Verbreitung einzelner Vogelarten lassen sich oft interessante Rückschlüsse auf Entstehungs- und Ausbreitungsgeschichten ziehen. Mitnichten sind diese Prozesse jedoch heute abgeschlossen – so breiten sich Arten innerhalb weniger Jahre stark aus, werden von anderen verdrängt oder vom Menschen in fremden Gebieten angesiedelt.

Stichworte: Allopatrische Artbildung · Autochthone Art · Disjunktion · Geographische Isolation · Parapatrie · Neozoen · Ringspezies · Wallace-Linie

Kosmopoliten (Auswahl): Brauner Sichler · Fischadler · Gelbe Pfeifgans · Kuhreiher · Mangrovereiher · Nachtreiher · Schleiereule · Seeregenpfeifer · Silberreiher · Teichralle · Wanderfalke

Endemiten (Auswahl): Darwinfinken · Einfarbgimpel · Kagu · Kleidervögel · Kubaralle · Laysanente · Mekongstelze · Sokotragimpel · Teydefink

Neozooen (Auswahl): Fasan · Königsfasan · Mönchssittich · Nandu · Star · Tigerfink

Ausgewählte Beispiele: Hausgimpel · Türkentaube (Ausbreitungsgeschichte) · Blauelster (Disjunktion)
Gerfalken, Zeichnung von Audubon
Eine junge Möwe wird vermessen.

Ornithologische Themen

Avifauna · Vogelbeobachtung · Vogelberingung · Oologie · Vogelgesang · Paläornithologie · Klangattrappe · Japannetz

Ornithologen

Historisch (Auswahl): John James Audubon · Christian Ludwig Brehm · Sergei Alexandrowitsch Buturlin · Jean Théodore Delacour · William MacGillivray · John Gould · Oskar Heinroth · Allan Octavian Hume · Richard Meinertzhagen · William Robert Ogilvie-Grant · Émile Oustalet · Johann Friedrich Naumann · Nikolai Alexejewitsch Sarudny · Coenraad Jacob Temminck

Zeitgenössisch (Auswahl): Erwin Stresemann · L. A. Portenko · Nagamichi Kuroda · James Bond · Urs N. Glutz von Blotzheim · Günther Niethammer · Roland Prinzinger · Wolfgang Makatsch · Peter Berthold · Einhard Bezzel · Gerhard Thielcke

Veröffentlichungen

Zeitschriften: The Auk · IBIS · Journal of Ornithology · Notornis · Die Vogelwelt

Standardwerke: Handbuch der Vögel Mitteleuropas · Handbook of the Birds of the World

Vereinigungen

Deutsche Ornithologen-Gesellschaft · Dachverband Deutscher Avifaunisten · British Ornithologists’ Union · American Ornithologists’ Union
In den alten Bundesländern Deutschlands ziert ein Seeadler das Schild für ein Naturschutzgebiet

Vogelschutz

Ausgewählte Vereinigungen und Aktionen: BUND · Naturschutzbund Deutschland · Landesbund für Vogelschutz in Bayern · BirdLife International · RSPB · Komitee gegen den Vogelmord · Vogel des Jahres · International Crane Foundation · Wildfowl and Wetlands Trust

Ausgewählte Schutzrichtkategorien: Naturschutzgebiet (Deutschland) · Landschaftsschutzgebiet · Nationalpark · Biosphärenreservat · FFH-Gebiet · Natura 2000 · Important Bird Area · Europareservat

Ausgewählte Schutzgebiete in Deutschland: Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe · Müritz-Nationalpark · Biosphärenreservat Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer · Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin · Trischen · Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft · NABU Wasservogelreservat Wallnau · Wollmatinger Ried

Gefährdungsursachen (Auswahl): DDT · Diclofenac · Entwässerung · Flächenversiegelung · Flurbereinigung · Gewässerverschmutzung · Intensive Landnutzung · Lichtverschmutzung · Rodung · Umweltgefährliche Stoffe · Vogelfang · Wilderei · Windkraftanlagen

Schutzmaßnahmen (Auswahl): Artenschutz · Biotopschutz · Extensive Landnutzung · Horstschutzzone · Nisthilfe · Vogelwarte · Winterfütterung

Naturschützer (Auswahl): Hans Freiherr von Berlepsch · Wilhelm Bode · Rachel Carson · Lina Hähnle · Otto Henze · Niels Krabbe · Frank Neuschulz · Gerd Oetken · Horst Stern · Heinz Sielmann · Michael Succow · Gerhard Thielcke · Jens Sörensen Wand · Hubert Weber · David Balcombe Wingate · Amotz Zahavi

Siehe auch: Der stumme Frühling · Dinosaurier des Jahres · Portal:Umwelt- und Naturschutz

Ökologie und Lebensraum

Vögel stehen in ihrer Umwelt nicht alleine da, sondern mit ihr und den darin lebenden Pflanzen und Tieren in einer oft sehr komplexen Beziehung. Viele Arten haben sehr spezielle Ansprüche an ihren Lebensraum und reagieren entsprechend empfindlich auf dessen Veränderungen. Sie stellen damit wichtige Bioindikatoren für die Qualität eines Ökosystems dar.

Ausgewählte Fachbegriffe: Euryökie · Habitat · Kulturfolger · Ökologische Nische · Ökozone · Stadtökologie · Stenökie


Lebensräume in Mitteleuropa (Auswahl): Laubwald · Mischwald · Nadelwald · Streuobstwiese · Magerrasen · Ruderalvegetation · Feuchtwiese · Hutewald · Hartholzaue · Weichholzaue · Kleinseggenried · Großseggenried

Vögel und ihre Lebensräume in Mitteleuropa (Beispiele)


Lebensräume weltweit (Auswahl): Dornwald · Gemäßigter Regenwald · Tropischer Regenwald · Wüste · Borealer Nadelwald · Küste · Litoral · Regenmoor · Alpine Zone

Vögel und ihre Lebensräume weltweit (Beispiele)

Systematik der Vögel

Schon seit der Antike hat man sich bemüht, die Vielfalt der Lebewesen aufgrund von deren Ähnlichkeiten und Unterschieden in ein System zu fassen. Im 18. Jahrhundert legte dann Carl von Linné den Grundstein für die noch heute verbindliche Taxonomie, die verschiedenen Lebewesengruppen in Taxa wie Arten, Familien oder Ordnungen einteilt. Die Vögel bilden dabei eine Klasse der Wirbeltiere. Das resultierende System soll möglichst genau die stammesgeschichtliche Entwicklungen (Phylogenese) dieser Gruppe widerspiegeln. Dabei ergeben sich immer wieder Ungereimtheiten und Irrtümer, die erst durch neuere Forschungen ausgeräumt werden können. In der Forschung werden daher u. a. Gestalt und Körperbau (Morphologie), Verhalten, Biogeografie und andere Eigenarten der Vögel genau verglichen. Heute kommen Erkenntnisse aus der Genetik, vor allem durch molekulargenetische Vergleiche der mitochondrialen DNA hinzu und stellen nicht selten die althergebrachten Ansichten auf den Kopf.

Die schwimmende Feder

Vogel und Mensch

Zahlreiche Aspekte verbinden Vögel mit dem Menschen und umgekehrt. Zum einen wurden viele Arten ausgiebig bejagt, gegessen, gezüchtet oder anderweitig genutzt, zum anderen wurde vielen Vögeln ein Stellenwert in Symbolik, Mythologie, Religion oder verschiedenen Künsten zuteil. Dabei wird einigen Arten Positives nachgesagt, anderen regelrechter Hass entgegengebracht.

Mythologie: Anzu · Ba-Vogel · Fenghuang · Harpyie · Horus · Hugin und Munin · Nechbet · Phönix · Prokne · Quetzalcoatl · Roch · Stymphalische Vögel · Thot · Thunderbird · Vogelmann · Ziz

Kulturgeschichte: Aquila · Beizjagd · Dohne · Fasanerie · Federkiel · Federschmuck · Häre · Pfauenthron · Reichsadler · Tirass · Vogelherd · Vogelfreiheit · Vogelkoje · Vogelleim

Bildende Kunst: Nazca-Linien · Cui Bai · De arte venandi cum avibus · Der Garten der Lüste · Meister des Papageis · Albert Eckhout · Die schwimmende Feder · Toter Uhu · Le pigeon aux petits pois · Ustad Mansur

Film: Der Gefangene von Alcatraz · Die Geierwally · Die Vögel · Birdy · Die Reise der Pinguine

Literatur: Die Vögel · Gockel, Hinkel und Gackeleia · Krabat · Nils Holgerson · Der Rabe · Die Rabe · The Rime of the Ancient Mariner · Des Kaisers Nachtigall

Musik: Der Feuervogel · La gazza ladra · Schwanensee · Die Vogelhochzeit · Kommt ein Vogel geflogen · Alle Vögel sind schon da

Sonstiges: Donald Duck · Dagobert Duck · Duck Tales · Gartenflamingo · Looney Tunes

Ausgezeichnete Artikel

 Lesenswerte Artikel: Albatrosse · Aquilinae · Bartgeier · Bartkauz · Blatthühnchen · Bluthänfling · Braunpelikan · Dreizehenspecht · Eissturmvogel · Entenvögel · Flamingos · Gänsegeier · Gouldamadine · Graugans · Großfußhühner · Habicht · Habichtskauz · Haussegler · Hoatzin · Horussegler · Inselhäher · Kagu · Kanadagans · Kanarienvogel · Kapsegler · Kiebitz (Art) · Kiwis · Kormorane · Kornweihe · Kronenadler · Laufhühnchen · Mäusebussard · Mauritiussalangane · Nepalhaubenadler · Östlicher Kaiseradler · Palmensegler · Papuaweihe · Pazifiksegler · Pelikane · Philippinenadler · Rallen · Rallenkranich · Raubadler · Raufußhühner · Reiher · Rothalstaucher · Rotkopfspecht · Rotkopfwürger · Rußsegler · Schelladler · Schlangenadler · Schlangenhalsvögel · Schopfhäher · Schwarznestsalangane · Seeadler (Art) · Sperber (Art) · Stachelschwanzsegler · Star (Art) · Steißhühner · Steinadler · Stelzenrallen · Stieglitz · Störche · Sturmschwalben · Sultanspecht · Tauchsturmvögel · Triel (Art) · Trompetervögel · Tropikvögel · Uferschnepfe · Wanderfalke · Wasseramsel (Art) · Weißnestsalangane · Weißrückenspecht · Wellensittich · Wiesenweihe · Zebrafink · Ziegenmelker (Art) · Zwergohreule

 Exzellente Artikel: Afrikanischer Strauß · Amsel · Austernfischer · Baumpieper · Blaukehlchen · Blaumeise · Blutspecht · Dreizehenmöwe · Eiderente · Eisvogel · Eleonorenfalke · Elster · Fasan · Finken · Fledermausaar · Fregattvögel · Gerfalke · Geierrabe · Girlitz (Art) · Grauspecht · Grünspecht · Hausrotschwanz · Haussperling · Habichtsadler (Art) · Hudsonelster · Kakapo · Kasuare · Kleinspecht · Kranich · Langflügelpapageien‎ · Lappentaucher · Mauerläufer · Mauersegler · Mehlschwalbe · Melanerpes · Mittelspecht · Moa · Mornellregenpfeifer · Neuntöter · Nördlicher Raubwürger · Ohrentaucher · Pinguine · Raufußbussard · Raufußkauz · Rötelfalke · Rotfußfalke · Rotmilan · Saatkrähe · Säbelschnäbler · Schleiereule · Schnee-Eule · Schreiadler · Schwarzmilan · Schwarzspecht · Schwarzstorch · Seetaucher · Segler (Vögel) · Spatelraubmöwe · Sperbereule · Sperlingskauz · Spießente · Steinkauz · Sumpfweihe · Südlicher Raubwürger · Teichralle · Turmfalke · Uhu · Waldohreule · Wasseramseln · Wassertreter · Weißkopfruderente · Wendehals · Wespenbussard · Wiedehopf · Zilpzalp · Zwergschnäpper
Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Portal:Vögel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.