Portal Diskussion:Technik

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen an der Portalseite „Technik“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 5 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archiv
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Rollennahtschweißgerät[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel Rollennahtschweißgerät ist sehr Redundant zum Artikel Schweißgeräte für das Widerstandsschweißen und Rollennahtschweißen. Meiner Ansicht nach ist er im aktuellen Zustand überflüssig. Außerdem gibt es noch das Lemma Schweißgerät. Irgendwie muss da durch fachkundige Leute mal aufgeräumt und Ordnung geschaffen werden  ;).--Harald321 (Diskussion) 00:09, 9. Aug. 2015 (CEST)

Sehe ich ähnlich. Zum Aufräumen kann ich in diesem Fall nicht beitragen, da fehlt mir einfach die Literatur und der Einblick. Sollten wir den Artikel für die Löschung vorschlagen? Gruß --Mailtosap (Diskussion) 00:01, 2. Jan. 2016 (CET)

Biographie Erhard Glatzel[Quelltext bearbeiten]

Hey zusammen, hat jemand Lust hier mitzuhelfen? Viele Grüße --CaZeRillo (Diskussion) 15:49, 18. Apr. 2016 (CEST)

Theoriefindung bei Gerät, Machine und Apparat[Quelltext bearbeiten]

Mir geht es hier um die beiden Artikel Gerät und Maschine sowie die BKL Apparat. Für keinen dieser Begriff gibt es "echte" Definitionen, (also abseits von Sprachwörterbüchern). Während wir bei Apparat so ehrlich sind zuzugeben, dass es keine gibt, bestehen die anderen beiden Artikel aus Wörterbucheinträgen (Wortbedeutung, Etymologie, etc.) und freien Assoziationen.

Kostprobe aus "Gerät": Unterhalb des Sammelbegriffs Gerät existieren wiederum zahlreiche einzelne Gattungen, wie beispielsweise Elektrogerät, Haushaltsgerät, Messgerät, Baugerät, Apparat, Maschine, Werkzeug, Radio- oder Fernsehgerät.

Aber "Maschine": ...ist ein technisches Gebilde (Technisches Gebilde ist genausowenig definiert wie Gebilde) mit durch ein Antriebssystem bewegten Teilen. Maschinen werden als technische Arbeitsmittel vor allem für mechanische Einwirkung verwendet. In der Vergangenheit stand der Energie- und/oder Stofffluss im Vordergrund. Der Informationsfluss spielte zuerst in feinmechanischen Geräten eine Rolle, ist heute aber in fast allen Maschinen von Bedeutung (Automatisierung). [...] Es folgte auch eine Entlastung des Produktionsarbeiters von körperlicher und geistiger Arbeit durch Maschinen und Geräte. Weiter unten erfolgt dann der Hinweis auf Einfache Maschine. Aber sowas wie Seil, Schiefe Ebene oder Hebel hat sicher kein Antriebssystem.

und weiter unten dann: Normungsbestrebungen gehen dahin, zwischen Maschine, Gerät, Apparat, Automat, Werkzeug, Instrument und Anlage zu unterscheiden:

  • Maschine gleich vorrangig energie- oder kraftumsetzendes System oder Gebilde,
  • Gerät gleich vorrangig signalumsetzendes oder informationsverarbeitendes technisches Gebilde,
  • Apparat gleich vorrangig stoff- bzw. materieumsetzendes technisches Gebilde,

Gerade für den letzten Teil (die Dreiteilung in Maschine, Gerät und Apparat) gibt es Belege. Diese "Bestrebungen" gibt es jedoch schon lange ohne, dass es zu einer Norm gekommen wäre und widersprechen auch dem Sprachgebrauch (Ein Telefonapparat wäre dann ein Gerät, eine Fördermaschine ein Apparat und eine Rechen- oder Schreibmaschine ein Gerät). Zumindest von Maschinenbauern gibt es Fachliteratur in denen steht, dass diese Begriffe eben nicht(!) genormt oder sonstwie definiert sind. Es lässt sich sogar belegen dass es einfach Zufall ist ob etwas als Maschine, Gerät, Apparat oder sonstwie bezeichnet wird.

Daher mein Vorschlag: auch aus Gerät und Maschine eine BKL machen. Dann kann dort jeder Fachbereich für sich entscheiden was dort eingetragen werden soll. Man kann dann zum Beispiel gezielt auf Elektrogerät oder die Maschinenrichtlinie verweisen wenn diese gemeint sind. Diese "Normungsbestrebungen" kann man in einem eigenen Artikel zusammenfassen (Ich würde mich darum kümmern). --DWI (Diskussion) 21:12, 25. Jun. 2016 (CEST)

Natürlich werden die Begriffe sehr unterschiedlich verwendet. Aber die bisherige kategorietechnische Regelung hier: "Gerät ist ein Gegenstand mit technischem Zweck", "Maschine ist ein Gerät mit mechanischem Antrieb" stimmt logisch gesehen, was die Ober- und Teilmengen betrifft: Ein Elektrogerät ohne mechanischen Antrieb ist keine Maschine. Ein Behälter ist ein Gerät, weil er etwas aufnehmen, speichern, transportieen soll und damit einen technischen Zweck hat. Eine Maschine ist er nicht. Eine schiefe Ebene ist dagegen ein Gerät mit mechanischem Antrieb, also eine Maschine, z.B. zum Rollenlassen von Murmeln. – Der Apparat ist weniger klar definiert, daher haben wir keine umfassende Kategorie Apparat. Die Idee mit den BKLs finde ich gut. --Summ (Diskussion) 00:08, 26. Jun. 2016 (CEST)
Nach meinem ersten Beitrag und meinen Hinweisen in verschiedenen Portalen gingen die Abrufzahlen dieser Seite in die Höhe. Es wurde also mitgelesen - bis auf Summ hat jedoch keiner geantwortet. Das kann man wohl als Mischung aus Gleichgültigkeit und stiller Zustimmung werten. Ich werde den Vorschlag daher demnächst umsetzen. --DWI (Diskussion) 18:44, 29. Jun. 2016 (CEST)

Sorry, dass ich erst jetzt reagiere, wo es schon teilweise umgesetzt ist. Ich finde, eine BKS fü solche zentralen Begriffe der Technik äußerst unbefriedigend. Es gibt doch so viele altehrwürdige Fachbücher im Maschinenbau (Dubel, Hütte, ...). Oder auch Normen und Gesetze. Da müssen sich doch belastbare Fach-Quellen finden lassen, auf die man einen Artikel ohne Begriffs-/Theoriefindung stützen kann! --TETRIS L 11:47, 30. Jun. 2016 (CEST)

@Tetris L: Gibt es nicht. Es lässt sich sogar belegen, dass es keine gibt. Zum Beispiel das Buch des studierten Maschinenbauers und Technikphilosophen Günter Ropohl "Wie die Technik zur Vernunft kommt" 1998, S. 21 und 32 f. Da findet sich unter anderem Wann etwas "Maschine", "Apparat" oder "Gerät" heisst, entscheidet sich an Zufälligkeiten der Sprachkonvention statt an technologischen Kriterien; auf die unbefriediegende Defintion des Maschinenbegriffs, die dem heutigen Sprachgebrauch überhaupt nicht mehr entspricht, [...] Kaum eine andere Wissenschaft [Gemeint sind die Ingenieurwissenschaften] würde derartige Begriffsverwirrungen unbearbeitet aus sich beruhen lassen. Wenn du in den Dubbel und Co siehst, dann findest du zwar Definitionen für Arbeitsmaschine, Kraftmaschine, Werkzeugmaschine aber nicht für Maschine. Lediglich in der Konstruktionslehre gibt es Normungsbestrebungen (Bestrebungen!) als Maschine Dinge zu bezeichnen mit hauptsächlichen Energiefluss. (Siehe Eingangsstatement). Im Übrigen gibt es auch keine Definition für "Maschinenbau". Maschinenbau ist das Bauen von Maschinen? Wohl kaum. Maschinenbau ist de facto das was die Leute machen die sich als Maschinenbauer bezeichnen. Meistens hat es mit der Konstruktion und Produktion von Maschinen zu tun. (Was auch immer Maschinen sind). Es gibt diese Definitionen nicht, weil es einfach keine Notwendigkeit gibt sie zu bilden. --DWI (Diskussion) 17:08, 30. Jun. 2016 (CEST)
Achja, Benutzer:xqt, die Diskt hier hast du mitbekommen? --DWI (Diskussion) 17:09, 30. Jun. 2016 (CEST)
Wie wärs mit der Maschinenrichtlinie als Anregung? Dort gibt eine Definition für Maschine. Der Apparatebau hat doch auch eine eigene Geschichte. Die etwas umfangreicher ist, als eine BKL. Hadhuey (Diskussion) 17:32, 30. Jun. 2016 (CEST)
Ja sicher. Aber wenn man auch alle historischen und alle einfachen Maschinen betrachten will, hilft die nicht unbedingt weiter. Das zeigt sich bei Kategorien: Die Pressen, Zentrifugen und Mühlen habe ich der Konsequenz wegen alle bei den Maschinen eingeordnet, auch wenn es einfache Küchengeräte sind. Die Guillotine ist eine einfache Maschine und zugleich eine Werkzeugmaschine nach der modernen Definition. Die Schere steht nicht bei den Maschinen, obwohl sie zwei Hebel durch ein Gelenk verbindet. Wenn einer der Hebel fix verankert ist, könnte ich mir sie als Mschine vorstellen. --Summ (Diskussion) 17:46, 30. Jun. 2016 (CEST)
Die Guilltine ist keine WZM, denn sie dient nicht der Bearbeitung von Werkstücken, siehe Werkzeugmaschine#Definitionen <Klugscheißermodus aus> --DWI (Diskussion) 17:52, 30. Jun. 2016 (CEST)
(BK)Nun, zunächst hab ich die Maschinenrichtlinie in der BKL ja erwähnt. Was genau steht dort? Ich zitiere mal aus Neugebauer "Werkzeugmaschinen": Als Maschine wird innerhalb der Richtlinie „eine mit einem anderen Antriebssystem als der unmittelbar eingesetzten menschlichen oder tierischen Kraft ausgestattete oder dafür vorgesehene Gesamtheit miteinander verbundener Teile oder Vorrichtungen, von denen mindestens eines bzw. eine beweglich ist und die für eine bestimmte Anwendung zusammengefügt sind“, verstanden Demnach ist eine Schreibmaschine keine Maschine (menschlicher Antrieb), eine Einfache Maschine auch nicht (keine beweglichen Teile) Außerdem sehe ich nicht warum wir von den vielen möglichen Definitionen ausgerechnet diejenige der Maschinenrichtlinie auswählen sollten. Das wäre ja strengenommen Willkür/TF. --DWI (Diskussion) 17:49, 30. Jun. 2016 (CEST)
Ja eben. Und so eng können wir es nicht fassen, weil wir zum Beispiel die Rührmaschine oder den Fleischwolf haben, die manuell oder motorisch betrieben sein können, je nach Modell und Entwicklungsstadium. Die einfachen Maschinen wie die Schraube oder die schiefe Ebene können wir keineswegs aus den Maschinen ausschließen, weil sie auch moderne Maschinenelemente sind, die für sich betrachtet bereits Maschinen sind. --Summ (Diskussion) 18:06, 30. Jun. 2016 (CEST)

Offene Redundanzdiskussionen[Quelltext bearbeiten]

Hallo!

Könnte sich bitte jemand um diese offen Redundanzdiskussion annehmen. --192.164.115.142 14:41, 5. Jul. 2016 (CEST)

Wikipedia:Redundanz/Januar_2010#Telekommunikationsnetzbetreiber_-_Telekommunikationsdiensteanbieter_-_Telefongesellschaft

Strömungsmechanik, Fluidmechanik, Strömungslehre[Quelltext bearbeiten]

In der Einleitug des Artikels Strömungsmechanik befindet sich die Aussage, dass "Strömungsmechanik", "Fluidmechanik" und "Strömungslehre" synonym seien. Das halte ich für falsch. mein Vorschlag zur Verbesserung ist unter Diskussion:Strömungsmechanik, weitere Diskussion bitte ebenfalls dort. --Joerg 130 (Diskussion) 14:15, 16. Jul. 2016 (CEST)

Kategorie:Geräte und Kategorie:Gerät mit Commons verknüpfen[Quelltext bearbeiten]

Warum sind Sowohl Kat Geräte als auch Kat Gerät mit commons:category:Equipment verlinkt?--Sanandros (Diskussion) 21:03, 10. Sep. 2016 (CEST)

"Equipment" auf Commons ist ähnlich definiert wie das Gerät hier ("Gegenstand mit technischem Zweck"). Auf Commons, so wie in der englischen Wikipedia gibt es dagegen keine strenge Abgrenzung zwischen Objekt- und Themenkategorien, daher steht der Link sowohl in der Objekt- als auch in der übergeordneten Themenkategorie. --Summ (Diskussion) 07:58, 12. Sep. 2016 (CEST)
Wir können das doch hier Initiieren und dann bekommt halt Commons auch endlich mal Objekt Kats.--Sanandros (Diskussion) 23:13, 13. Sep. 2016 (CEST)

Durchgangsbohrung[Quelltext bearbeiten]

Kann sich das mal wer Kundiger ansehen, ist zZ in der QS. --Hannes 24 (Diskussion) 15:17, 30. Sep. 2016 (CEST)

Teigschaber[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Ich glaube wir brauchen da Eure Hilfe. Offenbar wird der Begriff sehr vielfältig benannt, ohne das klar ist, wofür es überhaupt dient. Paar Punkte:

  • Sind Spatel Varianten von Schabern oder umgekehrt?
  • Sind Spatel und Spachtel immer identisch?
  • Kann man wirklich Geräte für Teig einzeln beschreiben? Bei einem Hersteller unterscheiden sich die Teile nur in der Farbe für Industrie und Lebensmittelherstellung.
  • Wieviel "Gummi" wird heute wirklich noch verwendet?

Wir hatten schonmal so eine ähnliche Debatte ohne abschließendes Ergebnis, da ging es um Palette (Küchengerät), wo auch eine Überschneidung meiner Erfahrung nach existiert.Denke das geht eher in den Bereich Technik/Technologie, und hat nicht wirklich was mit EuT zu tun, außer der Verwendung.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:26, 10. Okt. 2016 (CEST)

Gar nicht so einfach bei einem so elementaren Werkzeug. Vielleicht kommt man so weiter: Man müsste zwischen dem Verwendungszweck (z.B. Fertigungstechnik, Verfahrenstechnik, Instandhaltung, medizinische Verwendung) und der Beschaffenheit des Werkzeugs (flexibler flächiger Gegenstand mit Griff, ev. nur in bestimmter Größe und Form?) unterscheiden. Was die Verwendungszwecke betrifft, kommt m.E. in Frage: 1. Fertigungstechnik: Beschichten, Reinigen (Fertigungsverfahren). 2. Verfahrenstechnik: Rühren, Portionieren etc. (da haben wir hier noch keine Systematik wie bei der Fertigungstechnik). 3. Instandhaltung: Reinigung (Instandhaltung), 4. Diagnose und Therapie. Bei ähnlichen Werkzeugen mit Zwecken, die über diese Verwendungen hinausgehen, also z.B. Transport, Präsentation, Konsumation etc., ist die Bezeichnung Spachtel oder Spatel meines Wissens nicht üblich. Unterscheidung der Spachtel für die Fertigungs- (bei euch etwa: Tortenguss) und für die Verfahrenstechnik (Teig) wäre wohl schon ein Fortschritt. Wenn es nur ums Schaben geht, ist die Beschichtung ausgeklammert. Die Werkstoffe sind nach Branchen festgelegt, Bauwesen, Lebensmittelindustrie, Medizin. Beim Fliesenkleber wäre Gummi nicht ideal. --Summ (Diskussion) 11:28, 10. Okt. 2016 (CEST)
Vielleicht konkreter: Zum Abkratzen einer verbrannten Stelle auf einer Torte (Reinigen als Fertigung) nimmst du sicher einen anderen Spachtel als zum Reinigen des Herds (Reinigung als Instandhaltung), zum Auftragen des Gusses (Beschichten als Fertigung) gibt es einen dritten Spachtel, und zum Vorbereiten und Rühren des Gusses (Verfahrenstechnik) einen vierten. Vielleicht wäre es gut, den Teigschaber, der dem Namen nach zur Verfahrenstechnik gehört, von den Spachteln zu unterscheiden, die zur Fertigungstechnik gehören? --Summ (Diskussion) 11:48, 10. Okt. 2016 (CEST)

Kategorie Veranstaltungstechnik[Quelltext bearbeiten]

Benutzer:Trustable hat eine Diskussion eröffnet zur Gestaltung der Kategorie:Veranstaltungstechni, siehe Kategorie Diskussion:Veranstaltungstechnik. Danke fürs Mitmachen! --Summ (Diskussion) 17:12, 22. Jan. 2017 (CET)

Festigkeitslehre[Quelltext bearbeiten]

Artikel mit massiven Sprachfehlern, Rektions- und Kongruenzfehler bis hin zu verstörenden Satzbrüchen, auch weithin zu nominal formuliert. Es braucht wohl gewisse fachliche Mindestkenntnisse, denn wenn man den Artikel allein durch sprachlich-stilistische Umformulierung des Vorliegenden verbessern wollte, könnte man mancherorts inhaltlich fehlgehen.

Ich habe leider kein „enger“ passendes Portal gefunden noch eine Meldeseite für Überarbeitungswünsche hier, deshalb behelfsweise auf diesem Wege zur Kenntnis der zureichend Kundigen gebracht. --Nirgendwann (Diskussion) 05:15, 25. Feb. 2017 (CET)

Danke. Frag doch mal im Portal Diskussion:Maschinenbau. Gruß --Summ (Diskussion) 09:17, 25. Feb. 2017 (CET)
Habe die WP-Seite mal bearbeitet. Bei der Quantität an Fehlern und Formulierungsschwächen könnte mir einiges durch die Lappen gegangen sein. Ihr könnt ja mal ein Gegenkorrekturlesen vornehmen. Trotz allem hoffe ich, dass der Text merklich lesbarer geworden ist. Gruß --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 19:05, 20. Apr. 2017 (CEST)
Danke, das ist schon deutlich lesbarer so. --Summ (Diskussion) 21:07, 20. Apr. 2017 (CEST)

Kategorie:Bohrer und nl:Categorie:Boor (gereedschap)[Quelltext bearbeiten]

@Der-Wir-Ing, Summ: Auf der Suche nach einem geeigneten Interwikilink für Spiralbohrer bin ich auf die Kategorie:Bohrer (d:Q8910708) gestoßen, die mit commons:Category:Drill bits verbunden ist, im Gegensatz zur nl:Categorie:Boor (gereedschap) (d:Q8992245) welche mit commons:Category:Drills verbunden ist. Ein ähnliches Problem gibt es auch bei Kategorie:Bohren (commons:Category:Drilling) und en:Category:Hole making (commons:Category:Drilling and threading). Die Kategorie:Gewinde habe ich jendenfalls schon mal von en:Category:Hole making nach en:Category:Threading (manufacturing) verschoben. -- Olaf Studt (Diskussion) 18:18, 2. Apr. 2017 (CEST)

Danke für den Hinweis und deine Verbesserungen. Wir haben das Problem, dass wir beim Bohren (beim Gewindeschneiden stellt sich das Problem nicht im selben Maß) eine Unterscheidung von spanenden und nicht spanenden Verfahren haben sowie eine Unterscheidung zwischen dem Bohren in der Fertigungstechnik und in anderen Gebieten der Technik, wie Bauwesen, Geologie etc. Das spanende Bohren in mineralische Stoffe gibt es sowohl in der Fertigungstechnik (Natursteinarbeitsplatten, Betonfertigteile) als auch außerhalb der Fertigungstechnik (Tunnelbau etc.). Ich habe das spanende Bohren und die spanenden Bohrer hier einmal auf die Fertigungstechnik (Bearbeitung von Werkstücken/Stückgut) beschränkt, auch wenn man sicherlich argumentieren kann, dass es das auch im Bauwesen oder in der Medizin gebe. Ähnliche Probleme haben wir beim Fräsen. --Summ (Diskussion) 08:22, 3. Apr. 2017 (CEST)
Ich finde den Themenkomplex noch relativ kompliziert - vor allem auf commons. Dort kann ich noch nicht wirklich ein System erkennen. "Drill bit" scheint wohl für den Bohrer im engeren Sinne zu stehen, also das eigentliche schneidend Teil, während "Drill" anscheinend auch Bohrmaschinen beinhalten kann. Ich bin mir da nur relativ unsicher, ich werde mich aber die nächste Zeit näher damit befassen und auch englischsprachige Literatur dazu lesen. --DWI (Diskussion) 17:10, 3. Apr. 2017 (CEST)

WikiCon vom 8. bis 10. September 2017 in Leipzig[Quelltext bearbeiten]

Einladung zur

Hallo Portal Technik,

wir möchten euch herzlich zur WikiCon 2017 nach Leipzig einladen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme, eure Einreichungen für Vorträge, aber auch auf eure Mitgestaltung des Forums des Freien Wissens.

Forum des Freien Wissens

Wie im Jahr 2016 soll es einen öffentlich zugänglichen Bereich geben, in dem Projekte die Gelegenheit haben, ihre Arbeit vorzustellen. Als Weiterentwicklung zum letzten Jahr möchten wir dieses Jahr Themenecken anbieten. Diese sollen aus gemütlichen Sitzgelegenheiten bestehen und mit mindestens je einer Stellwand ausgestattet sein, die verschiedene Themen wie z. B. lokale Räume, Wettbewerbe, Redaktionen, Portale abdecken. Auch dauerhaft betreute Stände sind möglich.

Wir würden uns freuen, wenn ihr Lust habt, eure Arbeit z. B. mit einem Poster oder ähnlichem vorzustellen und so das Forum mitzugestalten. Gerne könnt ihr eure Bereitschaft zur Mitwirkung auf der Diskussionsseite erklären und auch andere motivieren, mitzumachen. Benutzer:Don-kun und das restliche WikiCon-Orga-Team stehen euch unter info@wikicon.org als Ansprechpartner zur Verfügung. Gerne unterstützen wir euch hierbei auch.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme an der WikiCon startet am 1. Juli.

Liebe Grüße,Euer Orga-Team


 Info: Bitte antwortet nicht hier, sondern schreibt uns auf der Projektseite.

--FNBot 20:35, 13. Jun. 2017 (CEST)

Hinweis auf Redundanzdiskussion zu Additiv, Hilfsstoff, Zusatzstoff u.ä.[Quelltext bearbeiten]

Bitte hier entlang, weitere Meinungen erbeten. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 13:47, 26. Sep. 2017 (CEST)

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen an der Portalseite „Technik“ zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen, und unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Hinweise

Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 5 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archiv
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Rollennahtschweißgerät[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel Rollennahtschweißgerät ist sehr Redundant zum Artikel Schweißgeräte für das Widerstandsschweißen und Rollennahtschweißen. Meiner Ansicht nach ist er im aktuellen Zustand überflüssig. Außerdem gibt es noch das Lemma Schweißgerät. Irgendwie muss da durch fachkundige Leute mal aufgeräumt und Ordnung geschaffen werden  ;).--Harald321 (Diskussion) 00:09, 9. Aug. 2015 (CEST)

Sehe ich ähnlich. Zum Aufräumen kann ich in diesem Fall nicht beitragen, da fehlt mir einfach die Literatur und der Einblick. Sollten wir den Artikel für die Löschung vorschlagen? Gruß --Mailtosap (Diskussion) 00:01, 2. Jan. 2016 (CET)

Biographie Erhard Glatzel[Quelltext bearbeiten]

Hey zusammen, hat jemand Lust hier mitzuhelfen? Viele Grüße --CaZeRillo (Diskussion) 15:49, 18. Apr. 2016 (CEST)

Theoriefindung bei Gerät, Machine und Apparat[Quelltext bearbeiten]

Mir geht es hier um die beiden Artikel Gerät und Maschine sowie die BKL Apparat. Für keinen dieser Begriff gibt es "echte" Definitionen, (also abseits von Sprachwörterbüchern). Während wir bei Apparat so ehrlich sind zuzugeben, dass es keine gibt, bestehen die anderen beiden Artikel aus Wörterbucheinträgen (Wortbedeutung, Etymologie, etc.) und freien Assoziationen.

Kostprobe aus "Gerät": Unterhalb des Sammelbegriffs Gerät existieren wiederum zahlreiche einzelne Gattungen, wie beispielsweise Elektrogerät, Haushaltsgerät, Messgerät, Baugerät, Apparat, Maschine, Werkzeug, Radio- oder Fernsehgerät.

Aber "Maschine": ...ist ein technisches Gebilde (Technisches Gebilde ist genausowenig definiert wie Gebilde) mit durch ein Antriebssystem bewegten Teilen. Maschinen werden als technische Arbeitsmittel vor allem für mechanische Einwirkung verwendet. In der Vergangenheit stand der Energie- und/oder Stofffluss im Vordergrund. Der Informationsfluss spielte zuerst in feinmechanischen Geräten eine Rolle, ist heute aber in fast allen Maschinen von Bedeutung (Automatisierung). [...] Es folgte auch eine Entlastung des Produktionsarbeiters von körperlicher und geistiger Arbeit durch Maschinen und Geräte. Weiter unten erfolgt dann der Hinweis auf Einfache Maschine. Aber sowas wie Seil, Schiefe Ebene oder Hebel hat sicher kein Antriebssystem.

und weiter unten dann: Normungsbestrebungen gehen dahin, zwischen Maschine, Gerät, Apparat, Automat, Werkzeug, Instrument und Anlage zu unterscheiden:

  • Maschine gleich vorrangig energie- oder kraftumsetzendes System oder Gebilde,
  • Gerät gleich vorrangig signalumsetzendes oder informationsverarbeitendes technisches Gebilde,
  • Apparat gleich vorrangig stoff- bzw. materieumsetzendes technisches Gebilde,

Gerade für den letzten Teil (die Dreiteilung in Maschine, Gerät und Apparat) gibt es Belege. Diese "Bestrebungen" gibt es jedoch schon lange ohne, dass es zu einer Norm gekommen wäre und widersprechen auch dem Sprachgebrauch (Ein Telefonapparat wäre dann ein Gerät, eine Fördermaschine ein Apparat und eine Rechen- oder Schreibmaschine ein Gerät). Zumindest von Maschinenbauern gibt es Fachliteratur in denen steht, dass diese Begriffe eben nicht(!) genormt oder sonstwie definiert sind. Es lässt sich sogar belegen dass es einfach Zufall ist ob etwas als Maschine, Gerät, Apparat oder sonstwie bezeichnet wird.

Daher mein Vorschlag: auch aus Gerät und Maschine eine BKL machen. Dann kann dort jeder Fachbereich für sich entscheiden was dort eingetragen werden soll. Man kann dann zum Beispiel gezielt auf Elektrogerät oder die Maschinenrichtlinie verweisen wenn diese gemeint sind. Diese "Normungsbestrebungen" kann man in einem eigenen Artikel zusammenfassen (Ich würde mich darum kümmern). --DWI (Diskussion) 21:12, 25. Jun. 2016 (CEST)

Natürlich werden die Begriffe sehr unterschiedlich verwendet. Aber die bisherige kategorietechnische Regelung hier: "Gerät ist ein Gegenstand mit technischem Zweck", "Maschine ist ein Gerät mit mechanischem Antrieb" stimmt logisch gesehen, was die Ober- und Teilmengen betrifft: Ein Elektrogerät ohne mechanischen Antrieb ist keine Maschine. Ein Behälter ist ein Gerät, weil er etwas aufnehmen, speichern, transportieen soll und damit einen technischen Zweck hat. Eine Maschine ist er nicht. Eine schiefe Ebene ist dagegen ein Gerät mit mechanischem Antrieb, also eine Maschine, z.B. zum Rollenlassen von Murmeln. – Der Apparat ist weniger klar definiert, daher haben wir keine umfassende Kategorie Apparat. Die Idee mit den BKLs finde ich gut. --Summ (Diskussion) 00:08, 26. Jun. 2016 (CEST)
Nach meinem ersten Beitrag und meinen Hinweisen in verschiedenen Portalen gingen die Abrufzahlen dieser Seite in die Höhe. Es wurde also mitgelesen - bis auf Summ hat jedoch keiner geantwortet. Das kann man wohl als Mischung aus Gleichgültigkeit und stiller Zustimmung werten. Ich werde den Vorschlag daher demnächst umsetzen. --DWI (Diskussion) 18:44, 29. Jun. 2016 (CEST)

Sorry, dass ich erst jetzt reagiere, wo es schon teilweise umgesetzt ist. Ich finde, eine BKS fü solche zentralen Begriffe der Technik äußerst unbefriedigend. Es gibt doch so viele altehrwürdige Fachbücher im Maschinenbau (Dubel, Hütte, ...). Oder auch Normen und Gesetze. Da müssen sich doch belastbare Fach-Quellen finden lassen, auf die man einen Artikel ohne Begriffs-/Theoriefindung stützen kann! --TETRIS L 11:47, 30. Jun. 2016 (CEST)

@Tetris L: Gibt es nicht. Es lässt sich sogar belegen, dass es keine gibt. Zum Beispiel das Buch des studierten Maschinenbauers und Technikphilosophen Günter Ropohl "Wie die Technik zur Vernunft kommt" 1998, S. 21 und 32 f. Da findet sich unter anderem Wann etwas "Maschine", "Apparat" oder "Gerät" heisst, entscheidet sich an Zufälligkeiten der Sprachkonvention statt an technologischen Kriterien; auf die unbefriediegende Defintion des Maschinenbegriffs, die dem heutigen Sprachgebrauch überhaupt nicht mehr entspricht, [...] Kaum eine andere Wissenschaft [Gemeint sind die Ingenieurwissenschaften] würde derartige Begriffsverwirrungen unbearbeitet aus sich beruhen lassen. Wenn du in den Dubbel und Co siehst, dann findest du zwar Definitionen für Arbeitsmaschine, Kraftmaschine, Werkzeugmaschine aber nicht für Maschine. Lediglich in der Konstruktionslehre gibt es Normungsbestrebungen (Bestrebungen!) als Maschine Dinge zu bezeichnen mit hauptsächlichen Energiefluss. (Siehe Eingangsstatement). Im Übrigen gibt es auch keine Definition für "Maschinenbau". Maschinenbau ist das Bauen von Maschinen? Wohl kaum. Maschinenbau ist de facto das was die Leute machen die sich als Maschinenbauer bezeichnen. Meistens hat es mit der Konstruktion und Produktion von Maschinen zu tun. (Was auch immer Maschinen sind). Es gibt diese Definitionen nicht, weil es einfach keine Notwendigkeit gibt sie zu bilden. --DWI (Diskussion) 17:08, 30. Jun. 2016 (CEST)
Achja, Benutzer:xqt, die Diskt hier hast du mitbekommen? --DWI (Diskussion) 17:09, 30. Jun. 2016 (CEST)
Wie wärs mit der Maschinenrichtlinie als Anregung? Dort gibt eine Definition für Maschine. Der Apparatebau hat doch auch eine eigene Geschichte. Die etwas umfangreicher ist, als eine BKL. Hadhuey (Diskussion) 17:32, 30. Jun. 2016 (CEST)
Ja sicher. Aber wenn man auch alle historischen und alle einfachen Maschinen betrachten will, hilft die nicht unbedingt weiter. Das zeigt sich bei Kategorien: Die Pressen, Zentrifugen und Mühlen habe ich der Konsequenz wegen alle bei den Maschinen eingeordnet, auch wenn es einfache Küchengeräte sind. Die Guillotine ist eine einfache Maschine und zugleich eine Werkzeugmaschine nach der modernen Definition. Die Schere steht nicht bei den Maschinen, obwohl sie zwei Hebel durch ein Gelenk verbindet. Wenn einer der Hebel fix verankert ist, könnte ich mir sie als Mschine vorstellen. --Summ (Diskussion) 17:46, 30. Jun. 2016 (CEST)
Die Guilltine ist keine WZM, denn sie dient nicht der Bearbeitung von Werkstücken, siehe Werkzeugmaschine#Definitionen <Klugscheißermodus aus> --DWI (Diskussion) 17:52, 30. Jun. 2016 (CEST)
(BK)Nun, zunächst hab ich die Maschinenrichtlinie in der BKL ja erwähnt. Was genau steht dort? Ich zitiere mal aus Neugebauer "Werkzeugmaschinen": Als Maschine wird innerhalb der Richtlinie „eine mit einem anderen Antriebssystem als der unmittelbar eingesetzten menschlichen oder tierischen Kraft ausgestattete oder dafür vorgesehene Gesamtheit miteinander verbundener Teile oder Vorrichtungen, von denen mindestens eines bzw. eine beweglich ist und die für eine bestimmte Anwendung zusammengefügt sind“, verstanden Demnach ist eine Schreibmaschine keine Maschine (menschlicher Antrieb), eine Einfache Maschine auch nicht (keine beweglichen Teile) Außerdem sehe ich nicht warum wir von den vielen möglichen Definitionen ausgerechnet diejenige der Maschinenrichtlinie auswählen sollten. Das wäre ja strengenommen Willkür/TF. --DWI (Diskussion) 17:49, 30. Jun. 2016 (CEST)
Ja eben. Und so eng können wir es nicht fassen, weil wir zum Beispiel die Rührmaschine oder den Fleischwolf haben, die manuell oder motorisch betrieben sein können, je nach Modell und Entwicklungsstadium. Die einfachen Maschinen wie die Schraube oder die schiefe Ebene können wir keineswegs aus den Maschinen ausschließen, weil sie auch moderne Maschinenelemente sind, die für sich betrachtet bereits Maschinen sind. --Summ (Diskussion) 18:06, 30. Jun. 2016 (CEST)

Offene Redundanzdiskussionen[Quelltext bearbeiten]

Hallo!

Könnte sich bitte jemand um diese offen Redundanzdiskussion annehmen. --192.164.115.142 14:41, 5. Jul. 2016 (CEST)

Wikipedia:Redundanz/Januar_2010#Telekommunikationsnetzbetreiber_-_Telekommunikationsdiensteanbieter_-_Telefongesellschaft

Strömungsmechanik, Fluidmechanik, Strömungslehre[Quelltext bearbeiten]

In der Einleitug des Artikels Strömungsmechanik befindet sich die Aussage, dass "Strömungsmechanik", "Fluidmechanik" und "Strömungslehre" synonym seien. Das halte ich für falsch. mein Vorschlag zur Verbesserung ist unter Diskussion:Strömungsmechanik, weitere Diskussion bitte ebenfalls dort. --Joerg 130 (Diskussion) 14:15, 16. Jul. 2016 (CEST)

Kategorie:Geräte und Kategorie:Gerät mit Commons verknüpfen[Quelltext bearbeiten]

Warum sind Sowohl Kat Geräte als auch Kat Gerät mit commons:category:Equipment verlinkt?--Sanandros (Diskussion) 21:03, 10. Sep. 2016 (CEST)

"Equipment" auf Commons ist ähnlich definiert wie das Gerät hier ("Gegenstand mit technischem Zweck"). Auf Commons, so wie in der englischen Wikipedia gibt es dagegen keine strenge Abgrenzung zwischen Objekt- und Themenkategorien, daher steht der Link sowohl in der Objekt- als auch in der übergeordneten Themenkategorie. --Summ (Diskussion) 07:58, 12. Sep. 2016 (CEST)
Wir können das doch hier Initiieren und dann bekommt halt Commons auch endlich mal Objekt Kats.--Sanandros (Diskussion) 23:13, 13. Sep. 2016 (CEST)

Durchgangsbohrung[Quelltext bearbeiten]

Kann sich das mal wer Kundiger ansehen, ist zZ in der QS. --Hannes 24 (Diskussion) 15:17, 30. Sep. 2016 (CEST)

Teigschaber[Quelltext bearbeiten]

Hallo! Ich glaube wir brauchen da Eure Hilfe. Offenbar wird der Begriff sehr vielfältig benannt, ohne das klar ist, wofür es überhaupt dient. Paar Punkte:

  • Sind Spatel Varianten von Schabern oder umgekehrt?
  • Sind Spatel und Spachtel immer identisch?
  • Kann man wirklich Geräte für Teig einzeln beschreiben? Bei einem Hersteller unterscheiden sich die Teile nur in der Farbe für Industrie und Lebensmittelherstellung.
  • Wieviel "Gummi" wird heute wirklich noch verwendet?

Wir hatten schonmal so eine ähnliche Debatte ohne abschließendes Ergebnis, da ging es um Palette (Küchengerät), wo auch eine Überschneidung meiner Erfahrung nach existiert.Denke das geht eher in den Bereich Technik/Technologie, und hat nicht wirklich was mit EuT zu tun, außer der Verwendung.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:26, 10. Okt. 2016 (CEST)

Gar nicht so einfach bei einem so elementaren Werkzeug. Vielleicht kommt man so weiter: Man müsste zwischen dem Verwendungszweck (z.B. Fertigungstechnik, Verfahrenstechnik, Instandhaltung, medizinische Verwendung) und der Beschaffenheit des Werkzeugs (flexibler flächiger Gegenstand mit Griff, ev. nur in bestimmter Größe und Form?) unterscheiden. Was die Verwendungszwecke betrifft, kommt m.E. in Frage: 1. Fertigungstechnik: Beschichten, Reinigen (Fertigungsverfahren). 2. Verfahrenstechnik: Rühren, Portionieren etc. (da haben wir hier noch keine Systematik wie bei der Fertigungstechnik). 3. Instandhaltung: Reinigung (Instandhaltung), 4. Diagnose und Therapie. Bei ähnlichen Werkzeugen mit Zwecken, die über diese Verwendungen hinausgehen, also z.B. Transport, Präsentation, Konsumation etc., ist die Bezeichnung Spachtel oder Spatel meines Wissens nicht üblich. Unterscheidung der Spachtel für die Fertigungs- (bei euch etwa: Tortenguss) und für die Verfahrenstechnik (Teig) wäre wohl schon ein Fortschritt. Wenn es nur ums Schaben geht, ist die Beschichtung ausgeklammert. Die Werkstoffe sind nach Branchen festgelegt, Bauwesen, Lebensmittelindustrie, Medizin. Beim Fliesenkleber wäre Gummi nicht ideal. --Summ (Diskussion) 11:28, 10. Okt. 2016 (CEST)
Vielleicht konkreter: Zum Abkratzen einer verbrannten Stelle auf einer Torte (Reinigen als Fertigung) nimmst du sicher einen anderen Spachtel als zum Reinigen des Herds (Reinigung als Instandhaltung), zum Auftragen des Gusses (Beschichten als Fertigung) gibt es einen dritten Spachtel, und zum Vorbereiten und Rühren des Gusses (Verfahrenstechnik) einen vierten. Vielleicht wäre es gut, den Teigschaber, der dem Namen nach zur Verfahrenstechnik gehört, von den Spachteln zu unterscheiden, die zur Fertigungstechnik gehören? --Summ (Diskussion) 11:48, 10. Okt. 2016 (CEST)

Kategorie Veranstaltungstechnik[Quelltext bearbeiten]

Benutzer:Trustable hat eine Diskussion eröffnet zur Gestaltung der Kategorie:Veranstaltungstechni, siehe Kategorie Diskussion:Veranstaltungstechnik. Danke fürs Mitmachen! --Summ (Diskussion) 17:12, 22. Jan. 2017 (CET)

Festigkeitslehre[Quelltext bearbeiten]

Artikel mit massiven Sprachfehlern, Rektions- und Kongruenzfehler bis hin zu verstörenden Satzbrüchen, auch weithin zu nominal formuliert. Es braucht wohl gewisse fachliche Mindestkenntnisse, denn wenn man den Artikel allein durch sprachlich-stilistische Umformulierung des Vorliegenden verbessern wollte, könnte man mancherorts inhaltlich fehlgehen.

Ich habe leider kein „enger“ passendes Portal gefunden noch eine Meldeseite für Überarbeitungswünsche hier, deshalb behelfsweise auf diesem Wege zur Kenntnis der zureichend Kundigen gebracht. --Nirgendwann (Diskussion) 05:15, 25. Feb. 2017 (CET)

Danke. Frag doch mal im Portal Diskussion:Maschinenbau. Gruß --Summ (Diskussion) 09:17, 25. Feb. 2017 (CET)
Habe die WP-Seite mal bearbeitet. Bei der Quantität an Fehlern und Formulierungsschwächen könnte mir einiges durch die Lappen gegangen sein. Ihr könnt ja mal ein Gegenkorrekturlesen vornehmen. Trotz allem hoffe ich, dass der Text merklich lesbarer geworden ist. Gruß --A.Abdel-Rahim (Diskussion) 19:05, 20. Apr. 2017 (CEST)
Danke, das ist schon deutlich lesbarer so. --Summ (Diskussion) 21:07, 20. Apr. 2017 (CEST)

Kategorie:Bohrer und nl:Categorie:Boor (gereedschap)[Quelltext bearbeiten]

@Der-Wir-Ing, Summ: Auf der Suche nach einem geeigneten Interwikilink für Spiralbohrer bin ich auf die Kategorie:Bohrer (d:Q8910708) gestoßen, die mit commons:Category:Drill bits verbunden ist, im Gegensatz zur nl:Categorie:Boor (gereedschap) (d:Q8992245) welche mit commons:Category:Drills verbunden ist. Ein ähnliches Problem gibt es auch bei Kategorie:Bohren (commons:Category:Drilling) und en:Category:Hole making (commons:Category:Drilling and threading). Die Kategorie:Gewinde habe ich jendenfalls schon mal von en:Category:Hole making nach en:Category:Threading (manufacturing) verschoben. -- Olaf Studt (Diskussion) 18:18, 2. Apr. 2017 (CEST)

Danke für den Hinweis und deine Verbesserungen. Wir haben das Problem, dass wir beim Bohren (beim Gewindeschneiden stellt sich das Problem nicht im selben Maß) eine Unterscheidung von spanenden und nicht spanenden Verfahren haben sowie eine Unterscheidung zwischen dem Bohren in der Fertigungstechnik und in anderen Gebieten der Technik, wie Bauwesen, Geologie etc. Das spanende Bohren in mineralische Stoffe gibt es sowohl in der Fertigungstechnik (Natursteinarbeitsplatten, Betonfertigteile) als auch außerhalb der Fertigungstechnik (Tunnelbau etc.). Ich habe das spanende Bohren und die spanenden Bohrer hier einmal auf die Fertigungstechnik (Bearbeitung von Werkstücken/Stückgut) beschränkt, auch wenn man sicherlich argumentieren kann, dass es das auch im Bauwesen oder in der Medizin gebe. Ähnliche Probleme haben wir beim Fräsen. --Summ (Diskussion) 08:22, 3. Apr. 2017 (CEST)
Ich finde den Themenkomplex noch relativ kompliziert - vor allem auf commons. Dort kann ich noch nicht wirklich ein System erkennen. "Drill bit" scheint wohl für den Bohrer im engeren Sinne zu stehen, also das eigentliche schneidend Teil, während "Drill" anscheinend auch Bohrmaschinen beinhalten kann. Ich bin mir da nur relativ unsicher, ich werde mich aber die nächste Zeit näher damit befassen und auch englischsprachige Literatur dazu lesen. --DWI (Diskussion) 17:10, 3. Apr. 2017 (CEST)

WikiCon vom 8. bis 10. September 2017 in Leipzig[Quelltext bearbeiten]

Einladung zur

Hallo Portal Technik,

wir möchten euch herzlich zur WikiCon 2017 nach Leipzig einladen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme, eure Einreichungen für Vorträge, aber auch auf eure Mitgestaltung des Forums des Freien Wissens.

Forum des Freien Wissens

Wie im Jahr 2016 soll es einen öffentlich zugänglichen Bereich geben, in dem Projekte die Gelegenheit haben, ihre Arbeit vorzustellen. Als Weiterentwicklung zum letzten Jahr möchten wir dieses Jahr Themenecken anbieten. Diese sollen aus gemütlichen Sitzgelegenheiten bestehen und mit mindestens je einer Stellwand ausgestattet sein, die verschiedene Themen wie z. B. lokale Räume, Wettbewerbe, Redaktionen, Portale abdecken. Auch dauerhaft betreute Stände sind möglich.

Wir würden uns freuen, wenn ihr Lust habt, eure Arbeit z. B. mit einem Poster oder ähnlichem vorzustellen und so das Forum mitzugestalten. Gerne könnt ihr eure Bereitschaft zur Mitwirkung auf der Diskussionsseite erklären und auch andere motivieren, mitzumachen. Benutzer:Don-kun und das restliche WikiCon-Orga-Team stehen euch unter info@wikicon.org als Ansprechpartner zur Verfügung. Gerne unterstützen wir euch hierbei auch.

Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme an der WikiCon startet am 1. Juli.

Liebe Grüße,Euer Orga-Team


 Info: Bitte antwortet nicht hier, sondern schreibt uns auf der Projektseite.

--FNBot 20:35, 13. Jun. 2017 (CEST)

Hinweis auf Redundanzdiskussion zu Additiv, Hilfsstoff, Zusatzstoff u.ä.[Quelltext bearbeiten]

Bitte hier entlang, weitere Meinungen erbeten. --Uwe Rohwedder (Diskussion) 13:47, 26. Sep. 2017 (CEST)

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Portal Diskussion:Technik aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.