Portal Tomb von Ardcroney

Das Portal Tomb von Ardcroney (auch als „Laghtacarn“ verzeichnet) liegt an einem sanften Hügel im Ackerland des County Tipperary in Irland.

Als Portal Tombs werden auf den Britischen Inseln Megalithanlagen bezeichnet, bei denen zwei gleich hohe, aufrecht stehende Steine die Vorderseite der Kammer bilden und mit dem meist nur halbhohen Türstein den „Türrahmen“ in Form eines H bilden. Die meisten Anlagen dieses Typs befinden sich in der Osthälfte Irlands. Westlich der Linie DonegalCork sind nur etwa zwei Dutzend der etwa 185 bekannten Anlagen (drei im County Tipperary) vertreten.

Die West-Ost orientierte Kammer hat einen verlagerten Deckstein von 2,2 m Länge, 1,8 m Breite und 0,45 m Dicke. Er lehnt gegen das westliche Ende des Seitensteins. Im Osten steht ein 2,25 m hoher Portalstein und gegen ihn lehnt ein 1,7 m hoher Seitenstein. Eine 1,9 m messende, verschobene Platte, liegt vor den Außenseiten der Orthostaten.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jürgen E. Walkowitz: Das Megalithsyndrom. Europäische Kultplätze der Steinzeit. (= Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas. Band 36). Beier & Beran, Langenweißbach 2003, ISBN 3-930036-70-3.
  • Seán Ó Nualláin: Survey of the Megalithic Tombs of Ireland. Volume V: County Sligo 1989 ISBN 0-7076-0080-4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten fehlen! Hilf mit.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Portal Tomb von Ardcroney aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.