Punta de la Orchilla

Punta de la Orchilla
Punta de la Orchilla und der Leuchtturm
Gewässer Atlantischer Ozean
Geographische Lage 27° 42′ 24″ N, 18° 8′ 51″ WKoordinaten: 27° 42′ 24″ N, 18° 8′ 51″ W
Der westlichste Punkt Spaniens
Leuchtturm Orchilla

Die Halbinsel Punta de la Orchilla, Punta Orchilla oder auch Cabo de Orchilla ist der westlichste Punkt der Kanarischen Insel El Hierro und damit Spaniens.[1] Sie liegt in der Gemeinde El Pinar.

Als westlichster Punkt der bekannten Welt der Antike wurden die Kanaren bereits um 100 als Referenzpunkt festgelegt. Mit der Wiederentdeckung der Kanaren im 14. Jahrhundert wurde dies wieder aufgegriffen und der Ferro-Meridian 1634 als Nullmeridian an diesem Punkt festgelegt. Erst 1885 wurde er durch den Greenwich-Nullmeridian abgelöst. Seit 1988 erinnert ein Denkmal in der Nähe des Leuchtturms an den ehemaligen Nullmeridian an dieser Stelle.

Auf der Halbinsel beginnt der europäische Fernwanderweg E7, der bis ans Schwarze Meer reicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Punta de Orchilla – El Hierro. el-hierro.gequo-travel.de, abgerufen am 6. Juli 2017.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Punta de la Orchilla aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.