Römisch-katholische Kirche in Bhutan

Die römisch-katholische Kirche in Bhutan gehört zur römisch-katholischen Kirche mit dem Primat des Papstes. Bhutan ist Teil des Bistums Darjeeling in Indien.

Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Estêvão Cacella und João Cabral, jesuitische Missionare aus Portugal, waren die ersten Europäer in Bhutan. Sie reisten 1627 aus dem indischen Kochi ein und lebten am Hof von Shabdrung Ngawang Namgyel, dem Gründer Bhutans. Nach acht Monaten reisten beide weiter nach Xigazê in Tibet um eine Missionsstation aufzubauen.[1]

Die katholische Kirche wie auch andere christliche Konfessionen mit geschätzten 10.000 Christen sind im Königreich Bhutan verboten.[2] Die Christen in Bhutan setzen sich aus einer kleinen Gruppe von Ausländern, Konvertiten mit buddhistischem oder hinduistischem Hintergrund sowie Mitgliedern nicht-traditioneller protestantischer Gemeinschaften zusammen. Missionsaktivitäten sind staatlich untersagt. „Am 24. Mai 2011 erließ die Regierung einen Zusatz zu diesem Gesetz, der eine Anti-Konversions-Klausel beinhaltet. Dies wurde ins Strafgesetzbuch aufgenommen“.[3] Der Bau von Kirchen und öffentliche Gottesdienste werden nicht geduldet. Der letzte offizielle Besuch eines katholischen Bischofs fand 1993 statt. 2011 besuchte der Erzbischof von Guwahati, Thomas Menamparampil, im Geheimen katholische Untergrundgemeinden in Geddu, Tongsa, Bumthang, Mongar, Tashigang, Kanglung und Sandrup Jongkhar sowie Thimphu.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Shabdrung Ngawang Namgyal and the visit of the Portuguese Jesuit Patres Father Estevão Cacella and Father João Cabral in 1627. Pro Bhutan e.V., philanthropischer Verein zur aktiven Entwicklungshilfe im Himalaja Königreich Bhutan, 2011, abgerufen am 26. März 2017 (pdf; 968 kB, englisch).
  2. ab Giuseppe Nardi: Bischof besucht nach 18 Jahren geheim Christen Bhutans. Asianews-Artikel auf Katholisch.info, 23. März 2011, abgerufen am 26. März 2017.
  3. Bhutan. Open Doors, Stand des Länderprofils Januar 2017, abgerufen am 26. März 2017.
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Römisch-katholische Kirche in Bhutan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.