Regionalwahlen in Tschechien 2012

Regionalwahlen in Tschechien 2012[1]
 %
30
20
10
0
23,58
20,43
12,28
8,83
6,63
4,62
3,41
2,19
18,03
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2008
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
-12,27
+5,40
-11,29
-0,62
+5,41
+1,47
+3,41
+2,19
+6,96
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
d Ergebnis in Koalitionen (KDU-CSL alleine: 5,82 Prozent)
f Ergebnis in Koalitionen (SZ alleine: 1,75 Prozent)
g Ergebnis in Koalitionen (SPOZ alleine: 3,08 Prozent)

Die Regionalwahlen in Tschechien 2012 fanden am 12. und 13. Oktober 2012 statt. Dabei wurden alle Regionalparlamenten in den dreizehn Krajs (Regionen) neu gewählt.

Ausgangslage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Wahlen 2008 wurde die sozialdemokratische ČSSD stärkste Partei. Sie stellte in allen dreizehn Regionen den Hejtman (Landeshauptmann).[2] Die konservative ODS musste starke Verluste hinnehmen und verlor auf einen Schlag alle ihre zwölf Hejtmens. Die kommunistische KSČM und die christdemokratische KDU-ČSL verloren leicht. Letztere verlor dabei ebenfalls ihren einzigen Hejtman.

Gesamtergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stärkste Partei in Regionen
  • ČSSD
  • ODS
  • Starostové pro Liberecký kraj
  • KSČM
  • Die ČSSD wurde in neun der dreizehn Regionen stärkste Partei. Die KSČM wurde in zwei Regionen Nummer eins, die ODS nunmehr in einer.[3] In der Region Liberec konnte die Partei Bürgermeister für Liberec (TOP 09 nahestehend) stärkste Kraft werden. In den meisten Regionen war eine Mehrheit für eine Links-Koalition aus ČSSD und KSČM vorhanden, so dass die ODS in allen Regionen in die Opposition musste.

    Partei Kürzel Stimmen 2008 Ergebnis 2008 Stimmen 2012 Ergebnis 2012 Mandate 2012
    Česká strana sociálně demokratická ČSSD 1.044.719 35,85 % 621.961 23,58 % 205
    Komunistická strana Čech a Moravy KSČM 438.024 15,03 % 538.953 20,34 % 182
    Občanská demokratická strana ODS 687.005 23,57 % 324.081 12,28 % 102
    Křesťanská a demokratická unie – Československá strana lidová KDU-ČSL 276.477 9,45 % 234.133 8,83 % 67
    Tradice, Odpovědnost, Prosperita 09 TOP 09 55.089 1,88 % 175.089 6,63 % 44
    Strana zelených SZ 92.057 3,15 % 122.863 4,62 % 8
    Strana Práv Občanů ZEMANOVCI SPOZ -- -- 90.088 3,41 % 7
    Česká pirátská strana Piratí -- -- 57.805 2,19 % 0

    Regionalergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Region ČSSD KDU-ČSL KSČM ODS Piráti SPOZ TOP 09
    Středočeský kraj 21,79 20,57 18,32 3,03 11,71
    Jihočeský kraj 27,99 6,43 19,37 12,56 1,79 2,17 5
    Plzeňský kraj 24,89 20,93 26,48 2,68 3,42 5,5
    Karlovarský kraj 22,73 22,98 9,79 2,44 2,83 7,38
    Ústecký kraj 16,13 25,26 9,68 1,88 2,32 4,67
    Liberecký kraj 13,05 17,89 9,26 2,22 1,71 3,52
    Královéhradecký kraj 19,73 19,39 10,62 1,9 2,76 8,25
    Pardubický kraj 21,31 18,86 10,9 1,84 5,31 6,25
    Vysočina 29,26 12,33 19,57 10,29 1,59 4,26 5,05
    Jihomoravský kraj 27,01 17,03 18,65 9,21 2,49 2,45 5,86
    Olomoucký kraj 26,7 22,82 10,91 2,11 3,3 6,16
    Zlínský kraj 21,73 18,31 16,08 9,49 1,41 7,21 10,09
    Moravskoslezský kraj 27,4 8,6 22,78 9,92 2,17 4,56 4,32
    Gesamt 23,58 5,82 20,43 12,28 2,19 3,08 6,63

    Angeführt sind Parteien, die im landesweiten Schnitt über 3 Prozent der Stimmen erreichten. Koalitionen sind nicht berücksichtigt.[4]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Ergebnisse der Regionalwahlen in Tschechien, Powidl.de
    2. ČSSD by volby vyhrála, stále však ztrácí podporu voličů (tschechisch)
    3. Tschechiens Regierung durch Regionalwahl geschwächt, ZEIT Online
    4. Ergebnis der Regionalwahlen 2012 Tschechisches Statistikamt
    Regionalwahlen in Tschechien 2012[1]
     %
    30
    20
    10
    0
    23,58
    20,43
    12,28
    8,83
    6,63
    4,62
    3,41
    2,19
    18,03
    Gewinne und Verluste
    im Vergleich zu 2008
     %p
       8
       6
       4
       2
       0
      -2
      -4
      -6
      -8
    -10
    -12
    -14
    -12,27
    +5,40
    -11,29
    -0,62
    +5,41
    +1,47
    +3,41
    +2,19
    +6,96
    Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
    Anmerkungen:
    d Ergebnis in Koalitionen (KDU-CSL alleine: 5,82 Prozent)
    f Ergebnis in Koalitionen (SZ alleine: 1,75 Prozent)
    g Ergebnis in Koalitionen (SPOZ alleine: 3,08 Prozent)

    Die Regionalwahlen in Tschechien 2012 fanden am 12. und 13. Oktober 2012 statt. Dabei wurden alle Regionalparlamenten in den dreizehn Krajs (Regionen) neu gewählt.

    Ausgangslage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Bei den Wahlen 2008 wurde die sozialdemokratische ČSSD stärkste Partei. Sie stellte in allen dreizehn Regionen den Hejtman (Landeshauptmann).[2] Die konservative ODS musste starke Verluste hinnehmen und verlor auf einen Schlag alle ihre zwölf Hejtmens. Die kommunistische KSČM und die christdemokratische KDU-ČSL verloren leicht. Letztere verlor dabei ebenfalls ihren einzigen Hejtman.

    Gesamtergebnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Stärkste Partei in Regionen
  • ČSSD
  • ODS
  • Starostové pro Liberecký kraj
  • KSČM
  • Die ČSSD wurde in neun der dreizehn Regionen stärkste Partei. Die KSČM wurde in zwei Regionen Nummer eins, die ODS nunmehr in einer.[3] In der Region Liberec konnte die Partei Bürgermeister für Liberec (TOP 09 nahestehend) stärkste Kraft werden. In den meisten Regionen war eine Mehrheit für eine Links-Koalition aus ČSSD und KSČM vorhanden, so dass die ODS in allen Regionen in die Opposition musste.

    Partei Kürzel Stimmen 2008 Ergebnis 2008 Stimmen 2012 Ergebnis 2012 Mandate 2012
    Česká strana sociálně demokratická ČSSD 1.044.719 35,85 % 621.961 23,58 % 205
    Komunistická strana Čech a Moravy KSČM 438.024 15,03 % 538.953 20,34 % 182
    Občanská demokratická strana ODS 687.005 23,57 % 324.081 12,28 % 102
    Křesťanská a demokratická unie – Československá strana lidová KDU-ČSL 276.477 9,45 % 234.133 8,83 % 67
    Tradice, Odpovědnost, Prosperita 09 TOP 09 55.089 1,88 % 175.089 6,63 % 44
    Strana zelených SZ 92.057 3,15 % 122.863 4,62 % 8
    Strana Práv Občanů ZEMANOVCI SPOZ -- -- 90.088 3,41 % 7
    Česká pirátská strana Piratí -- -- 57.805 2,19 % 0

    Regionalergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Region ČSSD KDU-ČSL KSČM ODS Piráti SPOZ TOP 09
    Středočeský kraj 21,79 20,57 18,32 3,03 11,71
    Jihočeský kraj 27,99 6,43 19,37 12,56 1,79 2,17 5
    Plzeňský kraj 24,89 20,93 26,48 2,68 3,42 5,5
    Karlovarský kraj 22,73 22,98 9,79 2,44 2,83 7,38
    Ústecký kraj 16,13 25,26 9,68 1,88 2,32 4,67
    Liberecký kraj 13,05 17,89 9,26 2,22 1,71 3,52
    Královéhradecký kraj 19,73 19,39 10,62 1,9 2,76 8,25
    Pardubický kraj 21,31 18,86 10,9 1,84 5,31 6,25
    Vysočina 29,26 12,33 19,57 10,29 1,59 4,26 5,05
    Jihomoravský kraj 27,01 17,03 18,65 9,21 2,49 2,45 5,86
    Olomoucký kraj 26,7 22,82 10,91 2,11 3,3 6,16
    Zlínský kraj 21,73 18,31 16,08 9,49 1,41 7,21 10,09
    Moravskoslezský kraj 27,4 8,6 22,78 9,92 2,17 4,56 4,32
    Gesamt 23,58 5,82 20,43 12,28 2,19 3,08 6,63

    Angeführt sind Parteien, die im landesweiten Schnitt über 3 Prozent der Stimmen erreichten. Koalitionen sind nicht berücksichtigt.[4]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Ergebnisse der Regionalwahlen in Tschechien, Powidl.de
    2. ČSSD by volby vyhrála, stále však ztrácí podporu voličů (tschechisch)
    3. Tschechiens Regierung durch Regionalwahl geschwächt, ZEIT Online
    4. Ergebnis der Regionalwahlen 2012 Tschechisches Statistikamt
    Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Regionalwahlen in Tschechien 2012 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.