Rinat Ischakowitsch Walijew

Russland Rinat Walijew
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 11. Mai 1995
Geburtsort Nischnekamsk, Russland
Größe 191 cm
Gewicht 98 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #17
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
KHL Junior Draft 2012, 1. Runde, 3. Position
Ak Bars Kasan
NHL Entry Draft 2014, 3. Runde, 68. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
bis 2012 Ak Bars Kasan
2012–2013 Indiana Ice
2013–2015 Kootenay Ice
2015–2018 Toronto Marlies
seit 2018 Canadiens de Montréal
Rocket de Laval

Rinat Ischakowitsch Walijew (russisch Ринат Исхакович Валиев; englische Transkription: Rinat Valiev; * 11. Mai 1995 in Nischnekamsk) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Februar 2018 bei den Canadiens de Montréal aus der National Hockey League (NHL) unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Rocket de Laval, in der American Hockey League (AHL) auf der Position des Verteidigers spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rinat Walijew verbrachte seine Jugend im Nachwuchs von Ak Bars Kasan aus der Kontinentalen Hockey-Liga (KHL), wo er für deren Nachwuchsteams Irbis Kasan und Bars Kasan in der Molodjoschnaja Chokkeinaja Liga (MHL) aus seiner Heimatstadt Kasan auflief. Sein erstes nordamerikanisches Team waren die Indiana Ice aus der United States Hockey League (USHL). In der Saison 2013/14 spielte der Verteidiger erstmals in der Western Hockey League (WHL) für die Kootenay Ice, denen er zwei Spielzeiten lang treu blieb.

Im NHL Entry Draft 2014 wurde Walijew in der dritten Runde an 68. Position von den Toronto Maple Leafs aus der National Hockey League (NHL) ausgewählt und erhielt im Juli 2014 einen Entry Level Contract mit einer Laufzeit von drei Jahren. Er spielte in der Folge für das Farmteam der Maple Leafs, die Toronto Marlies in der American Hockey League (AHL), und absolvierte in der Saison 2015/16 zehn Spiele während der regulären Saison in der NHL für die Maple Leafs.

Im Februar 2018 wurde er kurz vor Ende der Trade Deadline zusammen mit Kerby Rychel und einem Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2018 an die Canadiens de Montréal abgegeben, die Maple Leafs erhielten im Gegenzug Tomáš Plekanec und Kyle Baun. Anfang März 2018 absolvierte Walijew sein erstes Spiel für die Canadiens bei der 4:6-Niederlage bei den New Jersey Devils.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walijew gewann mit der U20-Nationalmannschaft Russlands die Silbermedaille bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2015.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2017/18

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2011/12 Bars Kasan MHL 15 1 1 2 +9 10 1 1 0 1 ±0 0
2011/12 Irbis Kasan MHL B 26 2 6 8 +22 38 4 0 2 2 +4 6
2012/13 Bars Kasan MHL 6 0 0 0 +3 0
2012/13 Indiana Ice USHL 36 6 7 13 −6 43
2013/14 Kootenay Ice WHL 55 5 23 28 +27 68 13 1 8 9 −5 16
2014/15 Kootenay Ice WHL 52 9 37 46 +22 53 7 3 2 5 ±0 0
2014/15 Toronto Marlies AHL 2 0 0 0 +3 0
2015/16 Toronto Maple Leafs NHL 10 0 0 0 ±0 0
2015/16 Toronto Marlies AHL 60 4 19 23 +32 30 12 0 0 0 +1 4
2016/17 Toronto Marlies AHL 47 3 10 13 −5 79 9 0 1 1 −6 10
2017/18 Toronto Marlies AHL 40 5 10 15 +14 26
2017/18 Rocket de Laval AHL 5 1 2 3 −2 2
2017/18 Canadiens de Montréal NHL 2 0 0 0 ±0 2
WHL gesamt 107 14 60 74 +49 121 20 4 10 14 −5 16
AHL gesamt 149 7 29 36 +30 109 21 0 1 1 −5 14
NHL gesamt 12 0 0 0 ±0 2

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Russland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/– SM
2015 Russland U20-WM 7 0 3 3 –2 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Russland Rinat Walijew
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 11. Mai 1995
Geburtsort Nischnekamsk, Russland
Größe 191 cm
Gewicht 98 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #17
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
KHL Junior Draft 2012, 1. Runde, 3. Position
Ak Bars Kasan
NHL Entry Draft 2014, 3. Runde, 68. Position
Toronto Maple Leafs
Spielerkarriere
bis 2012 Ak Bars Kasan
2012–2013 Indiana Ice
2013–2015 Kootenay Ice
2015–2018 Toronto Marlies
seit 2018 Canadiens de Montréal
Rocket de Laval

Rinat Ischakowitsch Walijew (russisch Ринат Исхакович Валиев; englische Transkription: Rinat Valiev; * 11. Mai 1995 in Nischnekamsk) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Februar 2018 bei den Canadiens de Montréal aus der National Hockey League (NHL) unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Rocket de Laval, in der American Hockey League (AHL) auf der Position des Verteidigers spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rinat Walijew verbrachte seine Jugend im Nachwuchs von Ak Bars Kasan aus der Kontinentalen Hockey-Liga (KHL), wo er für deren Nachwuchsteams Irbis Kasan und Bars Kasan in der Molodjoschnaja Chokkeinaja Liga (MHL) aus seiner Heimatstadt Kasan auflief. Sein erstes nordamerikanisches Team waren die Indiana Ice aus der United States Hockey League (USHL). In der Saison 2013/14 spielte der Verteidiger erstmals in der Western Hockey League (WHL) für die Kootenay Ice, denen er zwei Spielzeiten lang treu blieb.

Im NHL Entry Draft 2014 wurde Walijew in der dritten Runde an 68. Position von den Toronto Maple Leafs aus der National Hockey League (NHL) ausgewählt und erhielt im Juli 2014 einen Entry Level Contract mit einer Laufzeit von drei Jahren. Er spielte in der Folge für das Farmteam der Maple Leafs, die Toronto Marlies in der American Hockey League (AHL), und absolvierte in der Saison 2015/16 zehn Spiele während der regulären Saison in der NHL für die Maple Leafs.

Im Februar 2018 wurde er kurz vor Ende der Trade Deadline zusammen mit Kerby Rychel und einem Zweitrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2018 an die Canadiens de Montréal abgegeben, die Maple Leafs erhielten im Gegenzug Tomáš Plekanec und Kyle Baun. Anfang März 2018 absolvierte Walijew sein erstes Spiel für die Canadiens bei der 4:6-Niederlage bei den New Jersey Devils.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Walijew gewann mit der U20-Nationalmannschaft Russlands die Silbermedaille bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2015.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2017/18

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2011/12 Bars Kasan MHL 15 1 1 2 +9 10 1 1 0 1 ±0 0
2011/12 Irbis Kasan MHL B 26 2 6 8 +22 38 4 0 2 2 +4 6
2012/13 Bars Kasan MHL 6 0 0 0 +3 0
2012/13 Indiana Ice USHL 36 6 7 13 −6 43
2013/14 Kootenay Ice WHL 55 5 23 28 +27 68 13 1 8 9 −5 16
2014/15 Kootenay Ice WHL 52 9 37 46 +22 53 7 3 2 5 ±0 0
2014/15 Toronto Marlies AHL 2 0 0 0 +3 0
2015/16 Toronto Maple Leafs NHL 10 0 0 0 ±0 0
2015/16 Toronto Marlies AHL 60 4 19 23 +32 30 12 0 0 0 +1 4
2016/17 Toronto Marlies AHL 47 3 10 13 −5 79 9 0 1 1 −6 10
2017/18 Toronto Marlies AHL 40 5 10 15 +14 26
2017/18 Rocket de Laval AHL 5 1 2 3 −2 2
2017/18 Canadiens de Montréal NHL 2 0 0 0 ±0 2
WHL gesamt 107 14 60 74 +49 121 20 4 10 14 −5 16
AHL gesamt 149 7 29 36 +30 109 21 0 1 1 −5 14
NHL gesamt 12 0 0 0 ±0 2

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Russland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/– SM
2015 Russland U20-WM 7 0 3 3 –2 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rinat Ischakowitsch Walijew aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.