Sergei Wassiljewitsch Jewsejew

Sergei Wassiljewitsch Jewsejew (russisch Сергей Васильевич Евсеев; * 13. Januar 1893 in Moskau; † 16. März 1956 ebenda) war ein russischer Komponist.

Jewsejew studierte bei Lew Konius, Alexander Goldenweiser und Sergei Tanejew. Er unterrichtete von 1919 bis 1930 Theorie an der Tanejew-Musikschule von 1922 bis zu seinem Tode am Moskauer Konservatorium.

Er komponierte drei Sinfonien, ein Klavier- und ein Klarinettenkonzert, kammermusikalische Werke, zwei Klaviersonaten, eine Dithyrambe für Singstimme, Violine, Cello und Klavier sowie Lieder und Chöre nach Volksliedern der Russen, Mari und Mordwinen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sergei Wassiljewitsch Jewsejew aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.