Telefonvorwahl (Taiwan)

Die Telefonvorwahlen der Republik China auf Taiwan umfassen zum einen die internationale Landesvorwahl Taiwans bzw. der Republik China (im Folgenden werden beide Begriffe synonym verwendet), sowie die regionalen Vorwahlen und die verschiedenen Mobilfunknummen.

Internationale Vorwahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gespräche aus und nach Taiwan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taiwan hat die internationale Vorwahl 886. Eine internationale Telefonwahlverbindung nach Taiwan hat den folgenden Aufbau: +886-<Gebietscode>-Rufnummer (zu den Gebietscodes siehe unten). Bei Auslandstelefonaten aus Taiwan wählt man gewöhnlich 002 + Vorwahl des Landes + Vorwahl der Stadt + Rufnummer (z. B. ein Anruf nach Berlin: 002-49-30-Rufnummer).[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem Jahr 1971 war 866 die internationale Telefonvorwahl der Republik China, die damals noch Mitglied der Vereinten Nationen war. Im Jahr 1971 wurde mit der Resolution 2758 der UN-Generalversammlung die Volksrepublik China in die Vereinten Nationen aufgenommen und im Gegenzug die Republik China aus diesen herausgedrängt. Die Volksrepublik China wurde dadurch auch Mitglied in der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) – der UN-Behörde, die die internationalen Ländervorwahlen zuordnet. Die Volksrepublik machte dort ihren Einfluss geltend und erreichte, dass die Ländervorwahl 866 durch die ITU einer Region in der Volksrepublik China zugeordnet wurde. In der Folge hatte Taiwan für einige Jahr gar keine internationale Landesvorwahl und internationale Telefongespräche mussten relativ umständlich über direkte Verbindungen zwischen Telefonanbietern vermittelt werden.

Taiwanische Diplomaten wurden bei der ITU aktiv und erreichten (mit Zustimmung der Volksrepublik China), dass Taiwan die internationale Ländervorwahl 886 zugeteilt bekam. Die Ähnlichkeit zur Ländervorwahl 86 der Volksrepublik China war dabei sicher ebenfalls der Einflussnahme der Volksrepublik zuzuschreiben. Keine anderen zwei asiatischen Staaten haben derart ähnliche Ländervorwahlen. Die Ländervorwahl wurde als sogenannte „reservierte Nummer“ vergeben. Dies entsprach jedoch nicht den Wünschen der VR-chinesischen Diplomatie, die ihren Anspruch, dass Taiwan ein Teil der Volksrepublik sei, bestätigt sehen wollte. Auf Betreiben der VR China führte die ITU Taiwan ab dem Oktober 2006 nicht mehr unter der Rubrik „reservierte Nummern“ auf, sondern unter den Ländervorwahlen, und zwar unter der Bezeichnung „Taiwan, China“. Taiwan erhielt die Vorwahl 886 auf expliziten Antrag der Volksrepublik China.[2]

Regionale Bereichsvorwahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innerhalb Taiwans kann zwischen Ortsgesprächen und Ferngesprächen unterschieden werden. Taiwan ist in 13 Nummernbereiche unterteilt. Ferngespräche sind Gespräche zwischen verschiedenen Nummerbereichen und benötigen eine Vorwahl, die mit einer Null beginnt, gefolgt von einem Gebietscode, der aus einer, zwei oder drei Ziffern besteht. Die folgende Tabelle zeigt die Ferngesprächs-Gebietscodes.[3]

Bereichsvorwahlen in Taiwan
Code Verwaltungseinheiten
2 Keelung, Taipeh, Neu-Taipeh
3 Taoyuan, Hsinchu, Landkreis Hsinchu, Landkreis Yilan, Landkreis Hualien
37 Landkreis Miaoli
4 Taichung, Landkreis Changhua
49 Landkreis Nantou
5 Landkreis Yunlin, Chiayi, Landkreis Chiayi
6 Tainan, Penghu
7 Kaohsiung (mit Dongsha- und Nansha-Inseln)
8 Landkreis Pingtung
82 Kinmen
89 Landkreis Taitung
826 Wuqiu (Kinmen)
836 Matsu

Beispielsweise beginnt ein Ferngespräch nach Kaohsiung mit 07 und ein Ferngespräch auf die Matsu-Inseln mit 0836.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Telekommunikation. taiwantourismus.de, abgerufen am 13. April 2018 (englisch).
  2. Dan Bloom: The story of Taiwan’s calling code. Taipei Times, 5. Oktober 2010, abgerufen am 11. April 2018 (englisch).
  3. Personal>Fixed Line>Long Distance. Chunghwa Telecom, abgerufen am 13. April 2018 (englisch).

Die Telefonvorwahlen der Republik China auf Taiwan umfassen zum einen die internationale Landesvorwahl Taiwans bzw. der Republik China (im Folgenden werden beide Begriffe synonym verwendet), sowie die regionalen Vorwahlen und die verschiedenen Mobilfunknummen.

Internationale Vorwahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gespräche aus und nach Taiwan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Taiwan hat die internationale Vorwahl 886. Eine internationale Telefonwahlverbindung nach Taiwan hat den folgenden Aufbau: +886-<Gebietscode>-Rufnummer (zu den Gebietscodes siehe unten). Bei Auslandstelefonaten aus Taiwan wählt man gewöhnlich 002 + Vorwahl des Landes + Vorwahl der Stadt + Rufnummer (z. B. ein Anruf nach Berlin: 002-49-30-Rufnummer).[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem Jahr 1971 war 866 die internationale Telefonvorwahl der Republik China, die damals noch Mitglied der Vereinten Nationen war. Im Jahr 1971 wurde mit der Resolution 2758 der UN-Generalversammlung die Volksrepublik China in die Vereinten Nationen aufgenommen und im Gegenzug die Republik China aus diesen herausgedrängt. Die Volksrepublik China wurde dadurch auch Mitglied in der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) – der UN-Behörde, die die internationalen Ländervorwahlen zuordnet. Die Volksrepublik machte dort ihren Einfluss geltend und erreichte, dass die Ländervorwahl 866 durch die ITU einer Region in der Volksrepublik China zugeordnet wurde. In der Folge hatte Taiwan für einige Jahr gar keine internationale Landesvorwahl und internationale Telefongespräche mussten relativ umständlich über direkte Verbindungen zwischen Telefonanbietern vermittelt werden.

Taiwanische Diplomaten wurden bei der ITU aktiv und erreichten (mit Zustimmung der Volksrepublik China), dass Taiwan die internationale Ländervorwahl 886 zugeteilt bekam. Die Ähnlichkeit zur Ländervorwahl 86 der Volksrepublik China war dabei sicher ebenfalls der Einflussnahme der Volksrepublik zuzuschreiben. Keine anderen zwei asiatischen Staaten haben derart ähnliche Ländervorwahlen. Die Ländervorwahl wurde als sogenannte „reservierte Nummer“ vergeben. Dies entsprach jedoch nicht den Wünschen der VR-chinesischen Diplomatie, die ihren Anspruch, dass Taiwan ein Teil der Volksrepublik sei, bestätigt sehen wollte. Auf Betreiben der VR China führte die ITU Taiwan ab dem Oktober 2006 nicht mehr unter der Rubrik „reservierte Nummern“ auf, sondern unter den Ländervorwahlen, und zwar unter der Bezeichnung „Taiwan, China“. Taiwan erhielt die Vorwahl 886 auf expliziten Antrag der Volksrepublik China.[2]

Regionale Bereichsvorwahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innerhalb Taiwans kann zwischen Ortsgesprächen und Ferngesprächen unterschieden werden. Taiwan ist in 13 Nummernbereiche unterteilt. Ferngespräche sind Gespräche zwischen verschiedenen Nummerbereichen und benötigen eine Vorwahl, die mit einer Null beginnt, gefolgt von einem Gebietscode, der aus einer, zwei oder drei Ziffern besteht. Die folgende Tabelle zeigt die Ferngesprächs-Gebietscodes.[3]

Bereichsvorwahlen in Taiwan
Code Verwaltungseinheiten
2 Keelung, Taipeh, Neu-Taipeh
3 Taoyuan, Hsinchu, Landkreis Hsinchu, Landkreis Yilan, Landkreis Hualien
37 Landkreis Miaoli
4 Taichung, Landkreis Changhua
49 Landkreis Nantou
5 Landkreis Yunlin, Chiayi, Landkreis Chiayi
6 Tainan, Penghu
7 Kaohsiung (mit Dongsha- und Nansha-Inseln)
8 Landkreis Pingtung
82 Kinmen
89 Landkreis Taitung
826 Wuqiu (Kinmen)
836 Matsu

Beispielsweise beginnt ein Ferngespräch nach Kaohsiung mit 07 und ein Ferngespräch auf die Matsu-Inseln mit 0836.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Telekommunikation. taiwantourismus.de, abgerufen am 13. April 2018 (englisch).
  2. Dan Bloom: The story of Taiwan’s calling code. Taipei Times, 5. Oktober 2010, abgerufen am 11. April 2018 (englisch).
  3. Personal>Fixed Line>Long Distance. Chunghwa Telecom, abgerufen am 13. April 2018 (englisch).
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Telefonvorwahl (Taiwan) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.