Wedge Tomb von Carrig

Prinzipskizze Wedge tomb am Beispiel von Island

Das Wedge Tomb von Carrig (irisch An Charraig) liegt am unteren Westhang des Lugnagun mit Blick auf das Blessington Reservoir im Norden des County Wicklow in Irland. Wedge Tombs (deutsch „Keilgräber“), früher auch „wedge-shaped gallery grave“ genannt, sind doppelwandige, ganglose, überwiegend ungegliederte Megalithbauten der späten Jungsteinzeit und der frühen Bronzezeit.

Die rechteckige, durch ihre Seitensteine markierte Galerie ist etwa 6,0 m lang und 1,0 m breit. Sie wird beidseitig von Resten einer Außenmauer flankiert. Es gibt einen Fassadenstein im Südosten. Die Randsteine, besonders auf der Nordseite, sind im Wesentlichen intakt. Die Galerie hat im Südwesten eine leicht keilförmige Vorkammer von 1,8 m Länge und 1,5 bis 1,8 m Breite. Sie ist vom Rest der Galerie durch zwei große seitliche Pfosten getrennt mit einer Reihe kleinerer Steine dazwischen, die offenbar einen Schwellenstein darstellen. Eine Reihe liegender Steine am Westende der Galerie können verlagerte Deckenplatten sein. Der ovale Südwest-Nordost orientierte Cairn ist 10,5 m lang und 8,8 m breit.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Harbison: Pre-christian Ireland – From the first Settlers to the early Celts. London 1988, S. 259, ISBN 0-500-27809-1
  • Jürgen E. Walkowitz: Das Megalithsyndrom. Europäische Kultplätze der Steinzeit. (= Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas. Band 36). Beier & Beran, Langenweißbach 2003, ISBN 3-930036-70-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 53° 9′ 5,8″ N, 6° 30′ 35,7″ W

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wedge Tomb von Carrig aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.