Zenit (Nachrichtenagentur)

Zenit ist eine gemeinnützige internationale Nachrichtenagentur, die unter dem Motto „Die Welt von Rom aus gesehen“ vorrangig über Themen in Bezug zur Römisch-katholischen Kirche berichtet. Dazu gehören neben Papst, Römische Kurie, Vatikan und Weltkirche auch Internationale Politik, religiöse Ereignisse und Themen sowie Lebensschutz.[1][2] Inhalte werden in den sieben Sprachen Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch und Arabisch veröffentlicht.[3]

Zielsetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Agentur vertritt die Überzeugung, „dass die tiefe Weisheit des Papstes und der katholischen Kirche Hoffnung nähren und der Menschheit helfen kann, die Wahrheit zu finden“[1] und „dass die Botschaft der katholischen Kirche – und besonders ihre Soziallehre – mit ihrem außergewöhnlichen Reichtum zum Verständnis der Gegenwart beiträgt.“[2]

Der Name Zenit nimmt ein altkirchliches Christussymbol auf.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nachrichtenagentur wurde 1997 gegründet mit Unterstützung der Legionäre Christi. Die rund 50 ehrenamtlichen Mitarbeiter stammen aus 11 Ländern.[2] Zunächst wurde nur auf Spanisch publiziert, später folgten weitere Sprachen.Nach eigenen Angaben hat Zenit über 500.000 Abonnenten. Die produzierten Inhalte werden von über 100.000 Medien weltweit genutzt[3] und können für den Privatgebrauch kostenlos bezogen werden. Die Finanzierung erfolgt zu 90 % aus Spenden, die größtenteils von den Lesern stammen.[4]

Herausgeber und Eigentümer ist die gemeinnützige[5]Corporation Innovative Media Inc. mit Sitz in New York und Atlanta, Georgia, ein Unternehmen der Legionäre Christi.[6][7] Sie wird unterstützt von mehreren nationalen Stiftungen und Vereinen.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ab Die Agentur. In: Zenit.org. Abgerufen am 19. Februar 2013.
  2. abcd FAQ - Organisation. In: Zenit.org. Abgerufen am 19. Februar 2013.
  3. ab Verbreitung. In: Zenit.org. Abgerufen am 19. Februar 2013.
  4. INNOVATIVE MEDIA INC. In: Tax Exempt/NonProfit Organization Information. 1. Juni 2009, abgerufen am 19. Februar 2013 (englisch).
  5. FAQ - Organization. In: Zenit.org. Abgerufen am 19. Februar 2013 (englisch).
  6. Tras la dimisión de Jesús Colina en Zenit, la editora en español presenta su renuncia. In: ForumLibertas.com. 30. September 2011, abgerufen am 19. Februar 2013 (spanisch).
  7. Jean-Marie Guénois: La vérité sur l'agence d'information romaine "Zenit". In: religioblog. 11. September 2011, abgerufen am 19. Februar 2013 (französisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zenit ist eine gemeinnützige internationale Nachrichtenagentur, die unter dem Motto „Die Welt von Rom aus gesehen“ vorrangig über Themen in Bezug zur Römisch-katholischen Kirche berichtet. Dazu gehören neben Papst, Römische Kurie, Vatikan und Weltkirche auch Internationale Politik, religiöse Ereignisse und Themen sowie Lebensschutz.[1][2] Inhalte werden in den sieben Sprachen Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch und Arabisch veröffentlicht.[3]

Zielsetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Agentur vertritt die Überzeugung, „dass die tiefe Weisheit des Papstes und der katholischen Kirche Hoffnung nähren und der Menschheit helfen kann, die Wahrheit zu finden“[1] und „dass die Botschaft der katholischen Kirche – und besonders ihre Soziallehre – mit ihrem außergewöhnlichen Reichtum zum Verständnis der Gegenwart beiträgt.“[2]

Der Name Zenit nimmt ein altkirchliches Christussymbol auf.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nachrichtenagentur wurde 1997 gegründet mit Unterstützung der Legionäre Christi. Die rund 50 ehrenamtlichen Mitarbeiter stammen aus 11 Ländern.[2] Zunächst wurde nur auf Spanisch publiziert, später folgten weitere Sprachen.Nach eigenen Angaben hat Zenit über 500.000 Abonnenten. Die produzierten Inhalte werden von über 100.000 Medien weltweit genutzt[3] und können für den Privatgebrauch kostenlos bezogen werden. Die Finanzierung erfolgt zu 90 % aus Spenden, die größtenteils von den Lesern stammen.[4]

Herausgeber und Eigentümer ist die gemeinnützige[5]Corporation Innovative Media Inc. mit Sitz in New York und Atlanta, Georgia, ein Unternehmen der Legionäre Christi.[6][7] Sie wird unterstützt von mehreren nationalen Stiftungen und Vereinen.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ab Die Agentur. In: Zenit.org. Abgerufen am 19. Februar 2013.
  2. abcd FAQ - Organisation. In: Zenit.org. Abgerufen am 19. Februar 2013.
  3. ab Verbreitung. In: Zenit.org. Abgerufen am 19. Februar 2013.
  4. INNOVATIVE MEDIA INC. In: Tax Exempt/NonProfit Organization Information. 1. Juni 2009, abgerufen am 19. Februar 2013 (englisch).
  5. FAQ - Organization. In: Zenit.org. Abgerufen am 19. Februar 2013 (englisch).
  6. Tras la dimisión de Jesús Colina en Zenit, la editora en español presenta su renuncia. In: ForumLibertas.com. 30. September 2011, abgerufen am 19. Februar 2013 (spanisch).
  7. Jean-Marie Guénois: La vérité sur l'agence d'information romaine "Zenit". In: religioblog. 11. September 2011, abgerufen am 19. Februar 2013 (französisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zenit (Nachrichtenagentur) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.